Jeden Montag drastisch pandastisch...


"Haste mal Bambus?"


Ein Panda in der Redaktion


WWF
"Haste mal Bambus?" (153) - Liebe Popo-Grüße an den Nachbarn


von Marcel
13.06.2016
7
9
100 P

Warum Gauland die Arschkarte bekommt, was die EM von Blattläusen und Pavianen lernen kann und wieso beim Panda Viewing  Besucher mit Tütütü freien Eintritt bekommen - die Welt hier drinnen und da draußen mal drastisch pandastisch!

"Hey Panda, biste auch schon im EM-Fieber?"

"Ah, cool, Wettstreit der doofen Fragen! Pass auf, da kann ich locker mithalten: Wenn Schwimmen schlank macht, was machen Blauwale falsch? Warum werden Rundschreiben in eckigen Umschlägen verschickt? Geht der Meeresspiegel kaputt, wenn man in See sticht?..."

"Ist gut, Panda, ich hab's verstanden..."

"Und wie ich im EM-Fieber bin! Spätestens seit dem 2:0-Sieg bin ich voll der la-Mannschaft-Fan!"

"Seltsam, wo du doch sonst mit Sport eher wenig anfangen kannst..."

"Das Gebolze interessiert mich auch gar nicht so, sondern eher die herrlichen Internet-Ohrfeigen gegen die fremdenfeindlichen Deppen der AfD. Ich sach' nur: Deutschland: 2, Gauland: 0. Hehehe..."

"Ja ja, der liebe Herr Gauland, unser Nachbarn-Versteher. Erst das Märchen vom bösen schwarzen Mann erzählen (und dabei wohlgemerkt nichts an der Ablehnung mancher Menschen gegenüber Ausländern ändern wollen!) und dann plötzlich nichts mehr davon wissen. Da fragt man sich, warum der so einen Schwachsinn hinausposaunt, wenn er doch angeblich so wenig Ahnung hatte..."

"Tja, der Gauland hat mit seiner Äußerung mal wieder tüchtig die Arschkarte gezogen, würde ich sagen. Von Papa Panda gibt's dafür einen klaren Platzverweis - ab auf die Auswechselbank und einfach mal zuhören:"

"Panda, ich stimme dir voll zu, aber solche Kraftausdrücke wie Arschkarte, müssen die sein, hier in der Community?"

"Ach so! Oh, dass eine Karte, sobald sie eine Arschkarte wird, keine normale Karte ist, das wusste ich gar nicht! Und dass Arschkarte ein Kraftausdruck ist, das wusste ich auch überhaupt nicht! Und gar nicht wusste ich auch, dass Kraftausdrücke nicht in die Community gehören, das wusste ich ja alles gar nicht..."

"Ja, komm Dicker, ist gut."

"Die Redewendung 'die Arschkarte ziehen' kommt übrigens aus der Zeit, als Fußball noch im Schwarzweiß-Fernsehen übertragen wurde - wusstest du das? Damit die Zuschauer bei der Übertragung die gelbe von der roten Karte unterscheiden konnten, zog der Schiedsrichter die rote Karte aus der Gesäßtasche."

"Ich sag's Dir als Panda ja ungern, aber Schwarzweiß ist im TV-Bereich mittlerweile eher out."

"Pah! Dafür gibt's jetzt meine Riesenleinwand im Bambusgarten! Public Viewing war gestern, jetzt gibt's Panda Viewing!"

"Und was soll an deinem Viewing neu sein?"

"Immer, wenn's ne dämliche Werbepause gibt oder zum 1000sten mal 'This one's for you' angequietscht kommt, schalte ich aus und versorge die Zuschauer mit spannenden Panda-Fakten! Zum Beispiel, dass Deutschland inzwischen auf Platz 11 steht!"

"Hä? Das ist doch Unsinn, wir sind doch noch längst nicht durch die Gruppenphase, manche Manschaften haben noch gar nicht gespielt..."

"Quatsch nicht dazwischen, Stoppelgräte! Deutschland liegt im Vergleich mit den EM-Teilnehmern auf Platz 11, und zwar beim Ökostrom. Guckste Panda Viewing, haste Ahnung - und Bambus!"

"Echt peinlich für den selbsternannten Favoriten."

"Gut, dass der WWF das Pressing hoch hält und mit immer wieder neuen Offensiv-Spitzen die Betonmauer der deutschen Abwehr durchbricht! Blöd nur, dass die Panda-Elf gleichzeitig auch noch den Gastgeber beackern muss."

"Du meinst in deiner fußballerischen Umschreibung wahrscheinlich die EU."

"Volltreffer, Schnucki! Die EU spielt nämlich beim Thema Naturschutz auf Zeit, und das ist alles andere als Fairplay! Seit fast drei Jahren will EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker Europas Naturschutz wirtschaftsfreundlicher machen. Statt sich der Debatte zu stellen, verzögert er nun – und blamiert sich."

"Echt? Wie denn?"

"Die niederländische EU-Ratspräsidentschaft sagte die lang erwartete Konferenz 'Future-proof Nature Policy' zu Europas Naturschutzgesetzen einfach ab. Das gab es in der Geschichte der EU wohl noch nie!"

"So wie es wohl bei der Fußball-EM auch noch nie gab, dass die Niederländer nicht mitspielen, hehe..."

"Du sollst nicht dazwischen quatschen, du Eckfähnchen! Also: Warum haben die Niederländer die Konferenz abgesagt? Weil es der EU-Kommission nicht gelungen ist, das entscheidende Dokument als Diskussionsgrundlage vorzulegen. Obwohl die EU-Kommission die beiden wichtigsten europäischen Naturschutzgesetze, die Vogelschutz- und die Fauna-Flora-Habitat (FFH)-Richtlinie, schon seit Oktober 2013 überprüft! Und obwohl Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker schon vorab das Ergebnis festgelegt hat: einen wirtschaftsfreundlicheren Naturschutz einführen."

"Da drängt sich mir der Eindruck auf, dass Junckers Zeitspiel nichts damit zu tun hat, dass die Überprüfung so aufwändig ist, sondern dass die Ergebnisse der Überprüfung manch einem in der Kommission nicht passen."

"Oui, mon petit Küken! Doch der Kommission läuft damit nicht nur die Zeit davon, sie verliert auch immer mehr potenzielle Unterstützer. Im letzten Sommer fand die größte EU-Bürgerbefragung mit über 500.000 Menschen statt. Mit dem klaren Votum, die Naturschutzgesetze so zu lassen, wie sie sind. Das EU-Parlament hat sich mit der deutlichen Mehrheit von 86 Prozent gegen die Kommissions-Pläne gestellt. Auch immer mehr europäische Umweltminister stellen sich öffentlich gegen die Pläne."

"Das lässt doch hoffen! Echt peinlich, was sich der Jean-Claude Juncker da leistet."

"Naja, es geht immer noch peinlicher..."

"Aha?"

"Euer Bundestrainer toppt alles. Ich sach nur: Smells like Team Spirit - hehehe..."

"Eieiei, mensch Jogi. Er ist so ein toller Trainer, aber während des spiels ist er wohl so konzentriert, dass er alles andere um sich herum vergisst..."

"Mir als Tier ist gar nicht klar, warum sich deshalb so viele Leute aufregen. Zum Beispiel fassen sich erwachsene Paviane regelmäßig an ihre Genitalien, um sich zu begrüßen und ihre Absicht von Kooperation zu vermitteln. Wahrscheinlich wollte Jogi den Ukrainern nur signalisieren: Heute keine Fouls von keinem, ok? Und vielleicht wollte er ja den Stadionbesuchern mit seiner Hand am Popo nur verdeutlichen: Der Boateng hält heute den Kasten sauber, und der Gauland kann uns alle mal am Ar..."

"Also unser Gespräch schlägt jetzt eine ganz seltsame Richtung ein. Ich schlage vor, das Konzept für dein Panda Viewing solltest du nochmal über..."

"Aus dem Tierreich könntet ihr ohnehin viel für den Fußball lernen. Es muss nicht immer die Blutgrätsche sein, oder? Bevor zum Beispiel ein Gorilla-Männchen einen Rivalen angreift, versucht es zunächst diesen zu vertreiben, indem es Pflanzen aus dem Boden reißt und in die Luft wirft."

"Ich stelle mir gerade vor, wie Manuel Neuer in 90 Minuten den kompletten Rasen seines 16-Meter-Raums rausrupft, um sämtliche Stürmer davon abzuhalten, auf sein Tor zu zu laufen... Ach! Was soll denn das eigentlich wieder?! Du mit deinen kruden Themen! So, jetzt mal wieder zurück zum Wesentlichen, zur WWF Jugend!"

"Giraffen sind übrigens..."

"Panda! Ich sagte: Schluss jetzt! Wir kommen jetzt endlich mal zur WWF Jugend!"

"Wollte ich doch! Ich wollte sagen: Giraffen sind übrigens eine hervorragende Idee für ein Dosen-Kunstwerk. So wie es Anne bei 'Rock am Ring' fotografiert hat."

"Tja, leider war das ja eher 'Dreck am Ring', wie Anne geschrieben hat. Total interessant, wie ein eigentlich schönes Festival so in Müll untergehen kann. Und trotzdem gibt es tapfere Überlebenskünstler, die es ohne Dosen- und Tütenwahnsinn schaffen."

"Tütenwahnsinn ist das Stichwort! Die WWF Jugend Upcycling-Bude bastelt ja nicht nur coole Täschchen, Kissen und Lampenschirme, sondern auch Fan-Artikel für die Fußball-EM! Blütenketten aus zerschnittener Plastiktüte - pandastisch! Das ist die logische Fortsetzung von Jennis Tüten-Tütü, dem sogenannten 'Tütütü'! Tatze hoch für so viel Bambus-Style!"

"Und das war erst der Auftakt! Die erste Upcycling-Bude in Leipzig ist ja auch schon rum, und es steht bereits die nächste an: von Freitag bis Sonntag in Dresden!"

"Bärenstark! Und was geht im Westen?"

"Die NRW-Gruppe zum Beispiel plant fleißig für ihre Tiger-Aktionen! Zum Beispiel im Kölner Zoo. Und es gibt Gerüchte, die basteln sogar eine Torwand, mit der Spenden gesammelt werden sollen."

"Wow! Die sollen damit auch unbedingt in meinen Bambusgarten kommen, das wär perfekt für's Panda Viewing!"

"Und nebenbei besucht die WWF Jugend auch noch den Bundespräsidenten, wie Tara berichtet hat."

"Also echt, ich würde meine Pinselohren ziehen, wenn sie ein Hut wären! Die WWF Jugend ist so genial! Wir können einerseits die Fußball-EM feiern, aber gleichzeitig vergessen wir nicht, für Natur und Umwelt zu kämpfen!"

"Ja, genau, und es gibt viele motivierende Neuigkeiten, die im EM-Hype nicht untergehen sollten. Zum Beispiel meine persönliche Nachricht der letzten Woche: Der Ölkonzern Shell hat Erkundungs- und Bohrrechte auf mehr als 8.600 Quadratkilometern in der Baffin Bay zwischen Kanada und Grönland an die Umweltschutzorganisation Nature Conservancy of Canada übertragen."

"Da sprießt der Bambus ja zum Himmel, so fantastisch ist das! Aber warum hat Shell das gemacht?"

"Damit will der Ölmulti, wie er jetzt mitteilte, die Schaffung eines Meeres-Nationalparks in der nordöstlichen Arktis unterstützen. Aber der Hauptgrund liegt wohl vor allem beim immer noch relativ niedrigen Ölpreis. Für Öl gibt es momentan so wenig Geld, dass der Konzern die Erkundung neuer Ölfelder bereits generell eingeschränkt hat."

"Dafür steigt aber leider die Nachfrage nach Horn und Elfenbein. Ein Kilogramm Nashorn bringt auf dem Schwarzmarkt inzwischen mehr als ein Kilogramm Gold oder Diamanten! Das heißt: Wir dürfen uns nicht zurücklehnen! Wir müssen weiter kämpfen!"

"Sehr richtig, Panda! Und ich bin froh, dass wir unserer heutigen Folge doch noch ein paar sinnvolle Infos mitgeben konnten, nachdem du zunächst..."

"Ach, was ich noch erzählen wollte: Wusstest du, dass Blattläuse immer auf ihren Füßen landen? Ähnlich wie Katzen. Vielleicht sollte man bei der EM statt Menschen Blattläuse gegen Katzen spielen lassen, dann kann man sich das mit den Fouls und den Freistößen sparen, und dann braucht man auch keine Arschkarte mehr..."

Hier geht's zur letzten Folge: Lieber spät als nie!

Weiterempfehlen

Kommentare (7)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
15.06.2016
Marcel hat geschrieben:
Lukas Podolski hat in seiner unnachahmlichen Art den Rummel um Jogi hervorragend kommentiert: https://www.youtube.com/watch?v=2kABdYA4pEU Damit ist wohl alles gesagt. :)
14.06.2016
RichardParker hat geschrieben:
Mann dieser Gauland ist vielleicht blöd!! :o

Ja, ja der Jogi, war wohl ganz wo anders mit seinen Gedanken :D
14.06.2016
Buchenblatt hat geschrieben:
Schöne Folge!
"Dude, racism is stupid. I'm black, white and Asian. But everyone still loves me" trifft es echt auf den Punkt. Ich verstehe nicht, warum so viele Leute immernoch andere Hautfarben oder Herkunftsländer als Abgrenzungsgrund sehen. Und der Panda ist schon süß :) !

Das sind ja gute Nachrichten zu den Ölfeldern in der Arktis! Schön, dass ihr davon berichtet.
14.06.2016
Cookie hat geschrieben:
:D

Ich mochte ja auch den Spruch: "Vielleicht bin ich gar nicht Boateng - sondern Manuel Neuer!"
14.06.2016
Marcel hat geschrieben:
Vielen Dank euch beiden. :) Und vom Panda soll ich euch ausrichten, dass ihr gratis Eintritt beim Panda Viewing bekommt. ;)
14.06.2016
Gangsterhunnie hat geschrieben:
Super toll und witzig wie immer! ^^
13.06.2016
GreenLulu hat geschrieben:
Eine wirklich schöne „Haste mal Bambus?“ Folge. :) Lustig, wie du Gauland und seine Aussage zu Boateng reingebracht hast. Boateng hätte ich übrigens auch gerne als Nachbarn. :) Die AfD zeigt immer wieder, wie rassistisch sie ist, und trotzdem wählen sie so viele Leute. Total unverständlich. Gut, dass sich der Panda von der anscheinend ansteckenden Demenz so schnell wieder erholt hat. ;) Ich kann mir vorstellen, dass bei Gauland die AfD-Demenz wohl ein Dauerzustand ist.

Es ist auch immer wieder toll, in deinen Artikeln einen Überblick zu bekommen, was die WWF Jugend gerade so macht. Spannend finde ich es auch zu sehen, wo Deutschland im Bereich Ökostrom liegt. Die Folge 150 hat mir besonders gut gefallen. Die Informationen sind immer sehr anschaulich in der Geschichte verpackt. Freue mich schon auf die nächste Bambusfolge. :) Ich bin schon gespannt, was der Panda da wieder treibt. ;)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen