Jeden Montag drastisch pandastisch...


"Haste mal Bambus?"


Ein Panda in der Redaktion


WWF
"Haste mal Bambus?" (149) - Re-Lauch und Bao-Lounge


von Marcel
09.05.2016
3
8
100 P

Warum Pflanzen unkomplizierter sind als Websiten, welcher Frosch von Kindern die Schnauze voll hat und wieso der Panda eine schwere Rolle als Kapitän bekommen könnte - die Welt hier drinnen und da draußen mal drastisch pandastsich.

"Ich war so stolz auf die Lösung. Leider passte sie nicht zum Problem."

"Kopf hoch, Panda. Ich... ähm... nehme dein Konzept für die neue WWF Jugend-Website gerne in mein Kochbuch mit auf."

"Ist aber auch schwierig, sich eine neue WWF Jugend Commuity vorzustellen. Ich hab mich so an den Krempel hier gewöhnt."

"Kann ich voll verstehen, Panda, mir geht's auch so. Aber wir leben nun schon seit über sieben Jahren mit dieser Website, und abgesehen davon, dass es immer wieder technische Probleme gibt, ist das Design auch echt nicht mehr wirklich zeitgemäß. Du wirst sehen, die neue WWF Jugend Seite wird richtig toll."

"Ach, dieser ganze neumodische Technik-Kram beeindruckt mich überhaupt nicht, solange ich keine Schokolade herunterladen kann."

"Naja, Panda, also ich finde den Relaunch einer Community schon ein beeindruckendes Projekt..."

"Wat für'n Lauch denn?"

"Relaunch. So nennt man das, wenn eine Website erneuert wird. Mensch Panda, wir reden doch schon seit Monaten darüber. Die ganzen Umfragen hier, die Workshops mit der WWF Jugend Redaktion..."

"Ts ts, 'nen Workshop ham'se gemacht. Unter einer Lounge stell ich mir was anderes vor als Arbeiten..."

"Nein Panda, RE-LAUNCH! Wir machen die Website neu und modern, und das ist viel mehr Arbeit, als es für dich vielleicht aussieht."

"Eine Löwenzahnblüte ist auch mehr, als sie aussieht."

"Hä?"

"Wusstest du anscheinend nicht, mein kleiner Loungelauch. Eine Löwenzahnblüte ist gar keine Blüte, sondern eine Ansammlung von ganz vielen Blüten. Um konkreter zu werden: rund 200 winzige, gelbe Zungenblüten, die gemeinsam als eine einzige Blüte erscheinen. Erstaunlich, oder? Wenn man mit diesem Wissen einen Löwenzahn betrachtet, wird 'ne Wiese gleich viel spannender, find' ich."

"Ja, da hast du Recht."

"Und vor allem kann eine Löwenzahnblüte nicht abstürzen, und sie nervt auch nicht mit Sätzen wie: Hier entsteht eine neue Internetpräsenz."

"Ja, das Problem haben wir nun endlich behoben, das lag am Server, der..."

"Eine Sonnenblume ist immer zuverlässig und zwängt sich wenn nötig durch Beton, statt eine Fehlerseite anzuzeigen. Die blüht einfach und macht dabei keine Macken. Könnte sich eure Website mal was von abgucken. Neulich wollte ich Fotos vom Bambusgarten in der Community hochladen. Ging wieder nicht, Speicherlimit war voll..."

"...ja ja, daran werden wir auch noch arbeiten..."

"Der Saguaro-Kaktus hingegen: absolut zuverlässig. Der kann in seinem Inneren bis zu 5000 Liter Wasser sammeln, ohne auch nur für ein einziges Tröpfchen eine Fehlermeldung zu produzieren."

"Du immer mit deinen kruden Vergleichen. Ich kann dir jedenfalls versichern, dass die neue Seite weniger Fehlermeldungen produzieren wird, außerdem wunderbar auf dem Handy funktionieren wird und übersichtlicher..."

"Ich finde, euer Lauch-Projekt ist eher vergleichbar mit einem Baobab. Die auch als Affenbrotbaum bekannte Baumart kann bis zu 5000 Jahre alt werden. Ähnlich lange dauert's auch bei euch, nicht wahr?"

"Wenn unser werter Bao-Bär mal ein bisschen mithelfen würde, wären wir vielleicht schon weiter. Wenigstens können wir uns aber darauf freuen, dass diesen Herbst die neue wwf-jugend.de fertig wird, und wir werden alle Wünsche, die uns die Community geschrieben hat, versuchen zu berücksichtigen."

"Gibt's dann wieder monatelang 'Hier entsteht eine neue Internetpräsenz', und plötzlich hab ich ein neues Postfach und irgendwann neue Buttons und so weiter?"

"Nein, natürlich werden wir die Community rechtzeitig informieren und dann die neue Website mit einem Mal online schalten. Es wird sicher so sein, dass die Seite dann für ein paar Stunden offline ist, aber..."

"Eieiei, da kommt also voll das Magenbrüterprojekt auf uns zu!"

"Was meinst du denn damit schon wieder?"

"Naja, bei den Magenbrüterfröschen läuft das ähnlich. Da verschluckt das Weibchen die Eier sofort, um den Nachwuchs vor Feinden zu schützen. Im Magen schlüpfen die Kaulquappen und wachsen zu kleinen Fröschen heran. Während dieser Zeit kann die Froschmutter keine Nahrung zu sich nehmen. Nach rund sechs Wochen kriechen die kleinen Frösche aus dem Maul ihrer Mutter. Wittert sie Gefahr, können sie auch schon mal bis zu einem Meter weit herausgespuckt werden."

"Glaub mir Panda, der Relaunch der WWF Jugend Seite wird nicht so ein Gewürge. Ich glaube fest an unser Team."

"Das muss auch klappen, denn die Community braucht ja die Seite, um Aktionen zu planen. Wie z.B. die Müllsammelaktion in Leipzig letzte Woche. Starker Einsatz von den Mädels, die sich nicht mal vor'm ekligsten Müll haben zurückschrecken lassen."

"Ja, das war echt super, und ich finde..."

"Da muss irgendwie ein Dönerbrüterfrosch unterwegs gewesen sein. Franzi schildert ja eindrücklich, wie neben Matratzen und Handys auch Dönerfleisch in die Landschaft katapultiert wurde."

"Panda, ich finde, du musst da jetzt nicht noch so eklige Geschichten dazudichten..."

"Eklig ist ja wohl viel eher, wie manche Leute mit Lebensmitteln umgehen! Das zeigt auch Jonathans Artikel Deutschland = Fleischland. Nach etwa 7 bis 8 Monaten erreichen Schweine in der Massentierhaltung ihr Schlachtgewicht von etwa 110 Kilogramm, und die armen hochgezüchteten Tiere kriegen dafür 0,75 Quadratmeter Platz. Da kommt mir fast der Bambus hoch, wenn ich dann überall McDonalds mit seiner Billig-Burger-Werbung sehe."

"Zum Glück wächst die Zahl der kritischen Konsumenten, Vegetarier und Veganer weiter an."

"Und auch die Zahl der Leute, die Müll nicht in die Landschaft schmeißen, sondern daraus coole Sachen machen. Martin hat uns ein paar Upcycling-Artists vorgestellt, die aus alten Krawatten, Fahrradschläuchen oder Skateboards neue Schmuckstücke, Möbel und Federmäppchen basteln."

"Nicht schlecht! Und was gibt's noch für gute Nachrichten?"

"Der Wanderfalke kommt zurück - früher stark bedroht, jetzt eine Erfolgsgeschichte des Naturschutzes! Dieser Piepmatz kann im Sturzflug unglaubliche 350 Stundenkilometer erreichen und wohnt mittlerweile sogar auf den Banktürmen Frankfurts! Und: Brasilien verklagt die Bergbaufirmen, die für die Giftschlammkatastrophe verantwortlich waren, auf eine Entschädigung in zweistelliger Milliardenhöhe. Last but not least: Der deutsche Ruderverband unterstützt den WWF beim Schutz von Flüssen, Seen und Mooren."

"Tja, Panda, dann musst du aber mal mit ins Boot, oder? Vielleicht solltest du vorher noch ein bisschen abnehmen, damit das Boot nicht Schlagseite kriegt. Denn Ich hab den Eindruck, du hast in letzter Zeit ein bisschen viel vor'm Internet gesessen und dabei ein paar Röllchen zugelegt."

"Ich bin überhaupt nicht dicker geworden. Ich habe nur mein Speckdrum erweitert..."

Letzte Folge verpasst? Hier geht's lang: Kummer, Cookies und Kondenspopos

Nächste Woche macht der Panda Pfingstferien. ;)

Weiterempfehlen

Kommentare (3)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
11.05.2016
Buchenblatt hat geschrieben:
So eine Löwenzahnwiese wirkt dadurch wirklich noch spannender :)
Ich freue mich schon auf die Pusteblumen bald.

Ich bin gespannt auf die neue Seite... Beim 2°Campus haben wir mal über die Einbringung von geschlechterneutraler Sprache diskutiert. Vielleicht könnte man das noch aufnehmen. Also entweder immer "die Teilnehmenden" etc. oder TeilnehmerInnen...
10.05.2016
Ronja96 hat geschrieben:
Wie lustig, genau das, was du über den Löwenzahn geschrieben hast, habe ich heute an der Uni auch gelernt- =)

Ich bin schon mal richtig gespannt auf die neue Seite. Die wird bestimmt super. =)
09.05.2016
NinaLuthien hat geschrieben:
Ein sehr schöner Wochenbericht. Und Kopf hoch Panda: Wenn die neue WWF-Jugend-Seite doch beim Relaunch ein wenig braucht, schick ich selbst gemachte Schokolade zu euch. Zum Panda aufmuntern. ;) Ich freu mich jetzt aber schon mal auf die neue Seite^^
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen