Jeden Montag drastisch pandastisch...


"Haste mal Bambus?"


Ein Panda in der Redaktion


WWF
"Haste mal Bambus?" (145) - Up und davon!


von Marcel
11.04.2016
1
6
100 P

Wer dem Panda mit gegrilltem Bauch droht, welche Umwelteinflüsse noch zur perfekten Fahrradsimulation fehlen und warum Sport wichtig ist, Weltretten aber immer noch ein Stück wichtiger - die Welt hier drinnen und da draußen mal drtastisch pandastisch.

"Das ist alles deine Schuld!"

"Hä? Was denn? Warum?"

"Ach... Das fällt mir bestimmt noch ein..."

"Ach so, unsere Pelzbombe ist mal wieder schlecht gelaunt. Und ich ahne auch, warum. Die wievielte Diät ist es, die du jetzt anfängst?"

"Kommentare so nutzlos wie Schnürsenkel für Blindschleichen! Ich brauche keine Diät!"

"Das sind ja ganz neue Töne. Wie oft habe ich dich schon über deine Rettungsringe klagen hören..."

"Nach dem Gesetz der Physik dehnen sich erhitzte Körper aus. Ich bin also nicht dick, sondern einfach ein heißer Typ. So musste das sehen, Schnucki."

"Aha. Und wie gelangt dann trotz ungebremster Futtererlaubnis die üble Stimmung in unsere hotte Bambusschredderanlage?"

"Naja, weil ich's mal mit Sport versuchen wollte."

"Ist doch super!"

"Bei mir offensichtlich nicht! Wie soll ich's dir erklären... Bei anderen ist beim Joggen die Maßeinheit, wie viele Minuten sie geschafft haben. Meine Maßeinheit ist hingegen, wie viele Leute mich unterwegs ansprechen, ob ich ok bin..."

"Mensch Panda, nimm dir das nicht so zu Herzen. Man muss halt auch langsam anfangen."

"Hab ich ja. Im Internet hieß es, ich sollte erstmal nur zwei Runden um den Block laufen."

"Na, und?"

"Weil ich's nicht übertreiben wollte, hab ich zunächst einen DinA4-Block genommen. Aber selbst danach war ich fix und fertig."

"Oh man..."

"Ich glaub, es hat einfach keinen Zweck. Ohnehin sitzt das Fett bei mir an Körperstellen, da würde Sport niemals hinfinden!"

"Vielleicht wäre statt Joggen eine andere Sportart das Richtige für dich..."

"Ich hab ja schon recherchiert und mich letzte Woche in Köln auf der FIBO umgeschaut, der globalen Fitness-Messe."

"Und?"

"Ich kann dir sagen, selten hab ich so viel Schrott auf einen Haufen gesehen. Ihr Menschen erfindet echt bescheuerte Sachen. Zum Beispiel einen Ganzkörper-Anzug, der voller Elektroden ist. Der verpasst einem kontinuierlich kleine Stromstöße, die die Muskeln anregen, und nach einer halben Stunde schlüpft man schweißgebadet aus der Pelle, als hätte man gerade die Olympischen Spiele komplett alleine bestritten."

"Und lass mich raten: Sie hatten deine Größe nicht da."

"Ne, darum geht's nicht! Ich würde doch so'n Ding niemals anziehen! Wenn ich nur einmal dieses angeblich effektive Hängematten-Rundum-Training gemacht hab, müsste mein Elektroanzug ja in die Waschmaschine, aber wie soll das gut gehen mit den ganzen Drähten da drinne?!? Du hast also die Wahl: stinkend trainieren oder den Möchtegern-Raumfahreranzug mit der ersten Wäsche schrotten."

"Tja, ehm... keine Ahnung, wie das gehen soll."

"Wasser und Kabel - Da ist doch früher oder später der Kurzschluss vorprogrammiert! Stell dir vor, dein Anzug spielt verrückt und haut dir den kompletten Strom auf den Bauch, wo dann das ganze Fell wegbrutzelt und ein riesiges Brand-Tattoo übrig bleibt - ne, danke!"

"Du übertreibst mal wieder maßlos."

"...Oder der Stromschlag geht volles Bambusrohr in einen Arm, und den kannste dann nicht mehr kontrollieren, und der Arm verprügelt einen Sinnlos-Anzug-Erfinder nach dem nächsten..."

"Ach Panda, alte Plaudertasche."

"Hey, bei der FIBO gab's noch mehr Schrott. Zum Beispiel so spacige Fahrrad-Dinger für Indoor, mit Vibrieren und Rundum-Brillen, mit denen du eine komplette Fahrradtour simuliert bekommst. Inklusive Kopfsteinpflasterschütteln. Wieso erfindet man so einen Quatsch, wenn es doch viel einfacher ist, wirklich Fahrrad zu fahren."

"Vielleicht für Weicheier, die keinen Bock haben, durch den Regen zu radeln?"

"Die Hoffnung brauchen die sich nicht machen! Ich hab schon's Patent angemeldet - die Panda-Dusche. Und regelmäßige Stöße gegen den behelmten Möchtegern-Radler, die die Begegnungen mit Taxis megaecht rüberbringen. Damit der Simulator wirklich real ist! Oh man, solcher Unsinn ist doch zum Davonlaufen..."

"Meine Güte, du bist aber auch wieder negativ heute."

"Gar nicht! Ich hab einen konstruktiven Lösungsvorschlag für diesen ganzen Elektroquatsch: Upcycling! Die WWF Jugend schraubt diese sinnlosen Energieverschwender auseinander und baut daraus was Sinnvolles."

"Passt ja zur anstehenden Kampagne Upcycling-Bude."

"Jawollja. Der lolfs hat's ja in seinem aktuellen Bericht schon erklärt: Ihr schmeißt pro Tag 27.000 Tonnen Nahrungsmittel auf dem Müll, jeder Einwohner Deutschlands produziert 23,2 kg Elektroschrott im Jahr, Kleidung landet pro Nase etwa 18 kg pro Jahr im Müll. Alter Falter, ihr seid voll die Wegwerfgesellschaft! Was wir dagegen brauchen sind sicher nicht noch elektronischere Heimtrainer und diese Bauchgrill-Anzüge!"

"Reg dich ab, Dicker, ich stimm dir ja prinzipiell zu. Und deshalb ist ja auch supergut, dass die WWF Jugend bald die Upcycling-Bude starten wird."

"Da zwirbelt jede Zikade im Looping, so bambus wird das! Und was gibt's noch für wichtige Themen?"

"Die WWF-Kampagne wirkt, den Tigern geht's spürbar besser. Die Zahl ist von 3.200 auf 3.890 Tiger gestiegen. Das ist immer noch keine große Zahl, aber sie zeigt, dass die Tiger eine echte Chance haben."

"Bambusbärenstark! Aber da gibt's noch andere Katzen, denen geht's ganz schlecht! Die Schneeleoparden brauchen auch unsere Hilfe. Gut, dass der WWF auch hier aktiv ist. Leute, teilt dieses Video und sammelt mit uns Spenden für ihre Rettung."

"Ein echt ergreifendes Video. Da würde jetzt ein dummer Spruch, wie du ihn sonst gerne am Ende einer Bambus-Folge raushaust, nicht wirklich passen, stimmt's?"

"Richtung. Und deshalb sag ich auch: In die Tatzen gespuckt und rein in die nächste Weltretterwoche! Was wir bei den Tigern schaffen, können wir auch für die Schneeleoparden schaffen!"

Hier geht's zur letzten Folge: "Pipi-Dusche, Muffin-Mopp und Anna Konda"

 

Weiterempfehlen

Kommentare (1)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
12.04.2016
Finkenstar14 hat geschrieben:
Echt krass das es überhaupt Menschen gibt die seulche brutalen Fallen bauen und dann auch noch die, die sie aufstellen obwohl das ja anscheinend sehr scheue Tiere sind und keinen großen Schaden anrichten.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen