Jeden Montag drastisch pandastisch...


"Haste mal Bambus?"


Ein Panda in der Redaktion


WWF
"Haste mal Bambus?" (136) - Salz Alaaf!


von Marcel
08.02.2016
1
6
100 P

Warum bei Pandabären keine Salzschuppen aus dem Fell rieseln, wann Pandakostüme an Karneval teuer werden können und welche Blätter keine Photosynthese betreiben, dafür aber schnell wegflitzen können - Die Welt hier drinnen und da draußen mal drastisch pandastisch!

Mürrisch um sich blickend stapft der Panda auf mich zu und knallt mir einen dampfenden Teller Bambusnudeln auf den Schreibtisch.

"Äh... und jetzt."

"Los, mampf!"

"Danke, du pelzumhüllte Antithese zu gutem Benehmen. Ich war schon in der Mittagspause. Zudem ziehe ich es vor, mir mein Essen selbst auszusuchen."

"Nach der botanischen Lehre musst du das aber essen."

"Hä?!? Geht's noch? Das ist doch DEIN Essen!"

"Das war mein Essen. Ist aber versalzen. Und du bist jetzt mein Halophyt-Anhängsel."

"Hallo-was?"

"Mein Halophyt-Anhängsel. Du verwertest meine Salzreste."

"Hallo, geht's noch!?!"

"Nein, Halophyth-Anhäng..."

"Halt mich nicht zum Narren, Bambusballon, oder ich..."

"Ich merk schon, Mr. Hohlrübe braucht Nachhilfe. Also: Halophyten sind Pflanzen, die auf salzreichen Böden wachsen, z.B. an Küsten oder in Salzwiesen. Und damit die das Wasser verwerten können, müssen sie das Salz irgendwie loswerden. Da gibt's z.B. solche, die das Salz in älteren Blättern ablagern. Die vertrocknen dann und sterben ab, und schwuppdiwupp hat die junge Pflanze kein Salzproblem mehr."

"Ähm..."

"Kapiert? Ich bin also der Halophyt und du mein vertrocknetes Salzmüll-Blatt."

"Du bist doch nicht mehr ganz dicht!"

"Genau, mein liebes Schrumpelblättchen, ich lass das Salz einfach zu dir diffundieren. Eine andere Strategie mancher Halophyten ist übrigens, das Salz durch spezielle Drüsen rauszudrücken. Da krümelt's dann immer so ein bisschen. Wäre aber keine Strategie für mich - jeder würde denken, ich hätte Schuppen..."

"Jetzt reichts aber, Plauderpanda! Welche Läuse hast du dir wieder eingefangen, die dir so einen Stuss ins Ohr flüstern? Du bist ein Bär und keine Pflanze, und ich bin erst Recht nicht dein vertrocknetes Schrumpelblättchen! Ich verbitte mir solche Unverschämtheiten!"

"Alter, es ist Karneval! Peilst du's nicht? Ich geh halt jetzt als Salzpflanze, basta! Euer Kostümtick an den verrückten Tagen kommt mir sehr gelegen, um mein versalzenes Essen bei dir abzuladen. Und ich wollte sowieso immer schon mal Pflanze sein. Die müssen nicht ständig arbeiten und von A nach B hetzen - ne, die bleiben einfach fest verwurzelt, chillen, mampfen und wachsen. So abwegig ist mein Kostüm übrigens gar nicht - es gibt ja auch die Pandapflanze. Eine kuschelige Sukkulente aus Madagascar - wusstest du das?"

"Jetzt komm mir nicht mit Karneval - das ist doch eh nix für dich. Letztes Jahr hast du dich aufgeregt, dass alle verkleidet wären. Keiner hält mich mehr für einen echten Panda, hast du gejammert, jeder zieht an meinem Fell, weil es so echt aussieht..."

"Das stimmt allerdings! Und als sei das nicht unverschämt genug, kriegt man auch noch ein Imageproblem, weil die uns mit Verkehrssündern gleichsetzen! Schau mal, die Mitteldeutsche Zeitung will uns Pandas sogar ein Strafgeld aufbrummen!"

"Dabei habt ihr Menschen euch das mit dem Verkleiden doch nur von uns abgeschaut."

"Aha?"

"Nimm zum Beispiel den Maskenkiebitz. Schräger Vogel, oder?"

"Ja, sehr hübsch. Und dennoch finde ich, dass dein Vergleich hinkt. Karneval heißt ja nicht einfach sich eine Maske aufzusetzen, sondern sich als etwas anderes zu verkleiden. Dieser Maskenkiebitz geht ja nicht als Panda, sondern eben als Maskenkiebitz..."

"Papperlabambus! Tanzen gehört ja wohl auch zum Karneval, und das machen die ebenfalls. Kiebitze hüpfen bei Bedarf wie närrisch auf einem Bein. Ist aber kein närrisches Verhalten: Damit versuchen sie die Aufmerksamkeit von Räubern vom Nest abzulenken."

"Vielleicht hilft es, wenn ich auf einem Bein hüpfe, damit du mir nicht mehr deine Essensreste auf den Tisch stellst?"

"Lenk nicht ab, wenn ich dir was beibringe! Voll viele Tierarten verkleiden sich, und zwar nicht nur für ein paar Tage, sondern lebenslang. Zum Beispiel die Schwebwespe - kann nicht stechen, sieht aber aus wie 'ne Wespe und verjagt damit jeden Störenfried. Oder die Weinschwärmer-Raupe - sieht aus wie 'ne Schlange, und schon suchen alle das Weite. Oder das wandelnde Blatt - eine Schreckenart, die sich bei Wind hin und her wiegt wie ein Blatt, und dabei auch noch so aussieht! Und schon fallen die Fressfeinde drauf rein!"  

"Wieso sollte ich mich also nicht als Pflanze verkleiden, wenn die hier das auch macht?"

"Weil Karneval weder etwas mit Vertreiben von Feinden oder mit Verstecken vor Feinden noch mit Loswerden von versalzenem Essen zu tun hat. An Karneval wollen die Leute einfach Spaß haben und miteinander feiern."

"Joa, das find ich eigentlich keine schlechte Idee. Wann geht's los?"

"Na gut, dann machen wir heute mal früher Feierabend. Ich weiß zwar nicht, ob man hier in Berlin so schön feiern kann wie in den Karnvalshochburgen, aber mit dir im Schlepptau ist die Party eigentlich garantiert."

"Vorher sollten wir die Community aber noch auf Ulis neueste Infos zur Earth Hour hinweisen! Und die neu entdeckten Löwen in Äthiopien sind auch eine bambusbärenstarke Neuigkeit!"

"Gut gebrüllt, Löwe. Sehr guter Hinweis. So, und was ist jetzt mit deiner versalzenen Pampe hier?"

"Lass mal bis morgen stehen. Vielleicht verkleidet sich das Essen ja noch wegen Karneval in einen köstlichen Gaumenschmaus..."

Letzte Folge verpasst? Hier geht's lang: "Korken is King"

Weiterempfehlen

Kommentare (1)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
10.02.2016
Hummelelfe hat geschrieben:
Das hat die Natur schon toll gemacht, dass viele Tiere eine raffinierte Tarnung haben :)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen