Jeden Montag drastisch pandastisch...


"Haste mal Bambus?"


Ein Panda in der Redaktion


WWF
"Haste mal Bambus?" (116) - Viva Amazonia Büroia!


von Marcel
31.08.2015
0
5
100 P

Warum der Cururu nicht ins Büro gehört, wo Blätter größer sind als Basketball-Stars und wieso nasse Füße keine Lösung sind - die Welt hier drinnen und da draußen mal drastisch pandastisch!

Wie sollte ein Montag im Büro beginnen? Frisch gekochter Tee, ein nettes "Guten Morgen", freundliche Mitarbeiter... Bei vielen ist es hoffentlich so. Bei uns im WWF nicht. Hier war heute das erste was man sah, wenn man zur Tür reinkam: ein Panda, der ein Lagerfeuer zwischen unseren Schreibtischen entfacht!

"Panda! Um Himmels Willen! Schnell - wo ist der verdammte Feuerlöscher?!?"

"Hey Schnucki, schieb nicht so 'ne Hektik! Gleich am Montag morgen so ein Brimborium..."

"Ich brim dir gleich mal ein Borium, olles Katastrophen-Katapult! Hör sofort auf zu zündeln oder ich..."

"Ruhig Spucke, Zipfel. Du entwickelst eine feuchte Aussprache. Unangenehme Angewohnheit von euch Menschen, wenn ihr rumpanikt. Hilf mir lieber mal bei meiner montäglichen guten Tat."

"Rumpaniken? Gute Tat??? Panda, du kannst doch hier... Hust! Hust! ...im Büro kein Lagerfeuer entzünden!"

"Ich will ja auch gar kein Lagerfeuer. Das Feuer ist nur Mittel zum Zweck. Ich will Regen."

Der Qualm löst genau das aus, was unseren Hausmeister Hartmut freuen dürfte: die Sprinkler springen an.

"Ah - sehr gut. Hat geklappt."

"Schnell, Panda! Wir müssen die Unterlagen in Sicherheit bringen! Verdammt, alle Manuskripte für die Silent Climate Parade werden nass... Schnell, ruf die anderen zu Hilfe!"

"Geht leider nicht. Die sind schon alle auf dem Weg nach draußen. Zu dumm, dass die Sprinkler auch Feueralarm im Haus auslösen..."

"Pandaaaaaa!"

"Es erfüllt mich mit dem warmen Gefühl der Zufriedenheit, dass du in Notsituationen nach mir rufst. Ich freue mich, dir als potentieller Helfer zu gelten. Selbst ein altes Bärenherz wie meins verspürt daraufhin Stolz, Verantwortungsbewusstsein und..."

"Oje, alles wird nass, auch die Computer - so ein Mist! Hey, ist noch jemand hier, um mir zu helfen?"

Verzweifelt versuche ich mit Regenschirmen meinen Schreibtish abzudecken. Meine Hilferufe werden nicht erhört. Stattdessen ruft irgendwer durch den Flur: "Leute, alle ruhig das Büro verlassen. Ist wohl Feuerübung..." Der Panda grinst mich breit an.

"Also ICH helfe dir gerne - mit folgender Information: Die jährliche Niederschlagsmenge im Amazonasbecken beträgt 15 Trilliarden Kubikmeter! Wusstest du das?"

"Panda, verschon mich jetzt mit deiner Erklärbär-Macke, fass lieber mit an!"

"Wenn ich mir das hier so anschaue, bin ich skeptisch, ob die Sprinkler eine ähnliche Leistung aufbringen. Meinst du, ich kann Hartmut mal fragen, ob wir den Wasserdruck erhöhen können?"

Mittlerweile hocke ich niedergeschlagen unter einem Schirm in der Zimmerecke. Fassungslos starre ich unseren Panda an, der auf einer Bambusstange kauend zuschaut, wie sich auf dem Teppichboden die ersten Pfützen bilden.

"Ich dachte mir, wenn der WWF eine Amazonaskampagne macht, kann es nicht schaden, hier ein bisschen Amazonas-Flair in die Bude zu holen. Viva Amazonia Büroia! So kann man sich viel besser auf die Kampagne einstimmen, findest du nicht?"

"Montage... Wer hat Montage erfunden? Und Pandas?..."

"In Amazonien bräuchtest du gar keinen Schirm, da könntest du dir einfach mit Laub helfen. Wusstest du eigentlich, dass es in Amazonien Blätter gibt, die sogar einen liegenden Basketballer trocken halten würden? Erst im Jahr 1982 hat man in der Gemeinde Borba das größte Blatt Amazoniens entdeckt – mit 2,50 Metern Länge und 1,44 Meter Breite! Es wuchs an einem Baum aus der Familie der Knöterichgewächse."

"Ich wickel dich gleich ein in so'nen Knöterich und mach aus dir Panda-Roulade, wenn du nicht sofort..."

"Und wusstest du, dass es Frösche in Amazonien gibt, die nur in Pfützen leben? Und zwar in Pfützen, die hoch in den Bäumen in den Bromelienblüten entstehen. Von der Larve über die Kaulquappe bis zur Rente nur in der Blume abhängen - dufte, oder? Ganz anders sieht's beim "Cururu" aus. Dieser Frosch misst stolze 30 Zentimeter – viermal die Länge eines Kanarienvogels – und wiegt mehr als ein Kilogramm..."

"...was ungefähr dem Frosch entspricht, den ich gerade im Hals verspüre..."

"Ach, ist es nicht toll im Amazonaswald? Vielleicht können wir hier dauerhaft ein amazonisches Biotop einrichten und damit das Amazonasgebiet auf einer anderen Seite der Erde fortsetzen. Wir müssen nur lange genug Feuerübung machen. Stell dir vor: Vielleicht schwimmen bald Flussdelfine durch unser Büro..."

"Panda, nur zu deiner Information: Wir müssen die Flussdelfine da retten, wo sie leben wollen, und ihnen kein Büro-Aquarium bauen! Und jetzt kümmer dich SOFORT, dass die Regenflut hier ein Ende hat!"

"Das muss ich gar nicht, Regenwürmchen. Im Amazonaswald ist es schließlich auch so, dass dort kein Panda aufräumt."

Mit einem Fuß schiebt der Panda eine unserer Topfpflanzen näher an eine Sprinklerdusche heran.

"Drei Viertel der Niederschlagsmenge wird von der Vegetation aufgenommen, und der Rest verdampft einfach. Genial, oder?"

"Gleich dampft nochwas ganz anderes, Panda, und zwar dein Pelz, WENN DU NICHT SOFORT DIE KATASTROPHE HIER STOPPST!"

"Ich hätte von dir als WWF-Mitarbeiter erwartet, dich mehr für die Flussdelfine einzusetzen. Dämme zerschneiden ihre Lebensräume, ihre Jagdgebiete gehen verloren. Öl, Pestizide und Quecksilber verschmutzen das Wasser. Und nun soll auch noch ihr zukünftiges Zuhause, dein Schreibtisch, ausgetrocknet werden?"

"Nicht witzig, Plauderpanda."

"Lass uns doch wenigstens warten, bis der YouTuber Simon Unge vorbei schaut, um sich mein Delfin-Paradies anzuschauen. Der interessiert sich nämlich voll dafür, er war ja gerade gemeinsam mit dem WWF bei den Flussdelfinen im Amazonas."

"Ja, das ist echt 'ne gute Sache, dass Unge uns unterstützt. Denn Brasilien diskutiert gerade mehrere Gesetzesänderungen, die der Wirtschaft erlauben würden, auch Schutzgebiete und die Territorien der Indigenen wirtschaftlich auszubeuten. Der Support von Unge und Co. ist echt ein positiver Ausgleich zu deinen Chaosaktionen."

In diesem Moment stoppen die Sprinkler, dem lauten Zischen folgt Stille. Nur das leise Tropfen von den Möbeln ist zu hören. Traurig blickt der Panda auf die Pfütze in meinem Papierkorb.

"Ich hatte mir mehr vom Büroregen erwartet. Dann also doch kein zweites Amazonien in Berlin - schade."

"Ach, komm schon, Panda, nun sei nicht gleich wieder so geknickt."

Platsch! Platsch! Uli, die auf Zehenspitzen zur Tür reinkommt, klopft unserem Bambusbären aufmunternd auf die Schulter.

"Du hast's ja gut gemeint, und das zählt. Jetzt hab ich erstmal was zum Aufmuntern für euch: Die WWF Jugend hat einen super Auftritt beim Artenschutztag in Duisburg hingelegt. Und was den Amazonas betrifft, haben schon fast 3.000 Leute unsere Petition "Viva Amazonia" unterschrieben. In den nächsten Tagen werden es noch bombastisch mehr werden, denn am Samstag ist Amazonas-Tag! Und da werden WWF und WWF Jugend ein gigantisches Event in Köln auf die Beine stellen!"

"Pandastisch! Ich komm mit nach Köln! Da ist's sicher schöner als hier im Büro. Hier holt man sich ja noch 'ne Erkältung in diesem feuchten Klima..."

"Aha! Und mit den Vorbereitungen für die Silent Climate Parade und unsere Aktion in Paris lässt du mich ganz alleine, oder wie?"

"Ne ne, keine Sorge. Ich hab da schon eine geniale Idee. Auf meine tierischen Kumpels könnt ihr zählen. Mehr verrate ich erstmal nicht..."

Letzte Folge verpasst? Hier geht's lang: Sag mal Ameisenscheiße!

Weiterempfehlen

Kommentare (0)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen