Unsere gro??e Aktion im Sommer:


WWF Jugend


Fahrradstaffel


© M. Gluschak / WWF

Auf geht's! Einmal quer durch Deutschland

"Deutschland einmal anders erleben!" - im Sommer reiste die WWF Jugend in 26 Tagen durch sieben Bundesländer, von Flensburg im Norden bis nach Freiburg im Süden. Unsere Vorbereitungen, Erlebnisse und Eindrücke könnt ihr hier nachlesen:

Fahrradtaffel Tag 7 - Sonne, Kräuter und ein verpatzter Pressetermin


von HannaS
24.07.2012
4
0
52 P

 Der Tag begann mit einem „lehrreichen Unglück“: Da weder Kristina noch ich in Wintermoor übernachtet hatten, starteten wir auch nicht (wie eigentlich von der Route her vorgesehen) am Bahnhof Wintermoor. Was wir nicht wussten: Genau dort wartete um 10 Uhr ein Reporter der Lokalzeitung auf uns, um über die Fahrradstaffel zu berichten!

Er hatte sogar noch der Ortsvorsteherin Bescheid gesagt und sich im Internet über die WWF Jugend und die Fahrradstaffel informiert.... Sehr schade, denn natürlich hätten wir gerne mit ihm darüber gesprochen und so die Staffel auch nach außen getragen. Daraus wurde nun leider nichts, denn der gute Herr hatte eine Dreiviertelstunde gewartet, war verständlicherweise verärgert und wollte daher nicht mehr über uns berichten.
Nun ja, wir können es nicht mehr ändern, aber für die Zukunft wissen wir nun, dass der vorgesehene Treffpunkt eingehalten werden sollte, auch wenn es vielleicht ein Umweg ist.

 

Ansonsten war der Tag aber schön, der Sommer war endlich eingekehrt und bescherte uns 25°C und Sonne satt. Kristina und ich trafen uns in Dorfmark, da sie von Bispingen und ich von Visselhövede aus gestartet war. Dann ging es zusammen weiter nach Bad Fallingbostel.

 

 

Dort machten wir einen Schlenker durch den schönen Stadtpark, wo wir den Barfußpark testeten und uns an der großen Kräuterspirale erfreuten. Salbei, Minze, Thymian, Pimpinelle - alles wurde von probiert :)


Außerdem machte wir bei einem Fahrradgeschäft Halt und kauften uns vorsichtshalber neues Pannenspray - man weiß ja nie! Bei der netten Verkäuferin konnten wir sogar ein paar Flyer auslegen.


Dann ging es über Düshorn weiter Richtung Hodenhagen. Es war ein schöner, einsamer Weg durch Felder und Wald, mit ein paar kleinen Bauerndörfchen zwischendurch. Auf einer frisch gemähten Wiese sahen wir vier Storche herumspazieren! Leider waren sie zu weit weg, um sie zu knipsen...

Gegen halb acht erreichten wir Hodenhagen. Natürlich gab es zuerst wieder ein Ortsschild-Fotoshooting.

Dann fuhren wir einmal quer durch den Ort bis zum Sportplatz, wo wir zelten wollten. Auf dem Weg erfuhren wir von einem älteren Herrn, dass die WWF Jugend Fahrradstaffel hier schon in der Zeitung gestanden hätte! Wir schauten direkt bei der Tankstelle in die einzige dort liegende Lokalzeitung, aber es war wohl die falsche, auf jeden Fall stand dort nichts von der Fahrradstaffel.

Beim Sportplatz angekommen trafen wir eine sehr redselige Frau an, die jeweils vier Euro für´s Zelten kassierte und uns nebenbei mit Ideen für die Fahrradstaffel quasi bombardierte. Man könne das Ganze zum Beispiel in den örtlichen Schulen bekannt machen oder sich an die Sportvereine wenden, damit beim nächsten Mal noch mehr Leute mitfahren.

Nach einer halben Stunde konnten wir uns loseisen und das Zelt aufstellen - da es ein „Pop-Up-Zelt“ ist, ging das zum Glück ganz schnell.

Dann gab es ein Picknick auf dem Fußballplatz in der letzten Abendsonne und später eine heiße Dusche im Sportvereinsgebäude.

Es war ein toller Sommerabend mit klarer, aber warmer Luft und einem schön gefärbten Sonnenuntergangshimmel. Nachdem wir das große Trampolin beim Sportplatz intensiv getestet hatten (auch Pandi machte mit), machten wir noch einen kleinen Spaziergang zum nahen Fluss und fotografierten den Abendhimmel.

Die Mondsichel war rötlich und ziemlich groß, so etwas sieht man nicht jeden Abend. Leider konnte man es kaum fotografieren. Kristina zeigt euch bestimmt noch ein paar schöne Bilder von dem Abend! Um elf Uhr lagen wir dann endlich im Zelt und konnten unseren wohlverdienten Schlaf genießen.

Weiterempfehlen

Kommentare (4)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
31.07.2012
Puma hat geschrieben:
Wie schön!Da wäre ich auch gerne dabei gewesen.Aber ich fahr ja noch eine andere Strecke. :))
25.07.2012
KatevomDorf hat geschrieben:
warum hat eigentlich bis jetzt jede staffel so'n pech. irgend etwas läuft doch bis jetzt immer schief. ob platten, regen, verlorene kamera oder eben ein verpatzter pressetermin.
ärgerlich, aber nicht zu ändern. toll, dass alle trotzdem immer spaß haben und heil am ziel ankommen. weiter so!
25.07.2012
midori hat geschrieben:
Klingt eigentlich absolut paradiesisch! :o) Wie Urmeli schon sagt: hört sich nach einem wundervollen Tag an! :o)
25.07.2012
gelöschter User hat geschrieben:
Schade mit dem verpassten Reporter. Aber sonst hört es sich nach einem wundervollen Tag an :)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen