Hinterm Horizont geht's weiter


Alpentour 2011


©  Florian Niethammer / WWF
Die Vorfreude ist riesig!


von P
12.05.2011
7
0
26 P

So, die Zugtickets sind gebucht, der Rucksack ist ausgeliehen und bereits halb gepackt und in etwa 2einhalb Tagen ist es endlich soweit: Dann sitze auch ich endlich im Zug auf dem Weg in die Alpen!

Die Vorfreude ist riesig, aber gleichzeitig werde ich auch immer nervöser, je näher der Anreise-Sonntag kommt. Denn immer noch sind gefühlte hundert Kleinigkeiten zu erledigen und obwohl ich nicht zum ersten Mal in die Berge fahre, muss ich immer wieder überlegen, welche wichtigen Ausrüstungsgegenstände noch fehlen. Ständig überprüfe ich die Materialliste, die uns Steffen schon vor Wochen geschickt hat.

Aber irgendwie kann ich mich nicht richtig konzentrieren. Meine Gedanken schweifen immer wieder ab und wandern bereits quer durch die wunderschönen Alpen ...

Die Alpen! Ich kann es immer noch nicht ganz glauben. Ich denke an eine unglaubliche Vielfalt auf engstem Raum: an die erfrischend saubere Luft, an die fantastische Landschaft, an wilde Tiere und seltene Pflanzen, lange Gletscher, steile Hänge, verschneite Gipfel, bunte Bergwiesen ...

Ganz ähnlich geht es mir derzeit in der Schule. Dabei ist es doch gerade jetzt so wichtig, so viel Unterrichtsstoff wie möglich mitzubekommen, da kurz nach der Alpentour die nächsten Klausuren anstehen. Doch zum Glück unterstützen mich die meisten Lehrer, da es ja ein guter Zweck ist, für den ich mich engagiere. Trotzdem müssen abends nach den langen Schultagen die Hausaufgaben erledigt werden und dann wird direkt weitergeplant.

Bei dem ganzen Stress bleibt für die sportliche Vorbereitung nun leider so gut wie keine Zeit mehr. Nachdem ich Ostern - mehr oder weniger erfolgreich - unter das Motto "Ferienzeit ist Trainingszeit" gestellt hatte, konnte ich jetzt in den letzten beiden Wochen nur noch den Schulsport und das reguläre Klettertraining nutzen, um mich einigermaßen fit für den Berg zu machen.

Mit dem Vorstiegs-Sturztraining beim gestrigen Klettertermin ist die Trainingsphase also beendet, sodass ich mich nun voll und ganz auf diese organisatorischen Dinge konzentrieren kann - soweit es meine Aufregung zulässt. Und doch bleibt immer noch eine kleine Unsicherheit: Hat das Training ausgereicht? Kann ich jetzt bei allem mithalten?

Wieder ist es die Vorfreude, die alles andere in den Hintergrund drängt und so freue ich mich nur noch auf die bevorstehenden zwei Wochen.

Und natürlich darauf, die anderen 3 Botschafter in live kennenzulernen und gemeinsam mit ihnen für euch live aus den Alpen zu berichten :D

Weiterempfehlen

Kommentare (7)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
15.05.2011
nera8 hat geschrieben:
Freu mich schon riesig auf eure Berichte! Das klingt alles sooo spannend :) Wobei das mit dem Klettern wäre bestimmt nix für mich, ich hab totale Höhenangst :D Trefft ihr echt die Huberbuam?
13.05.2011
anni95 hat geschrieben:
Oooh man, das klingt sooo aufregend! Ich wünsche dir und den anderen GANZ VIEL SPAß, Glück und... Was braucht ihr noch? Erfolg?
Auf jeden Fall bin ich richtig neidisch und freue mich schon auf die tollen Berichte :D
13.05.2011
Janine hat geschrieben:
Sehr verständlich, danke! ;o) Hui, es wird immer abenteuerlicher, je mehr man von euch liest!
13.05.2011
P hat geschrieben:
@ Tania: Na am professionellsten sind wohl die Huberbuam^^. Stimmt das, dass wir die treffen? Richtig geil :D Außerdem hab ich bisher leider nur Erfahrung in der Halle. Draußen bist du mir voraus^^
@ Peter: Klar, helfen wir einander alle. Das wird super :)
@ Janine: Vorstieg ist eine bestimmte Art zu klettern. Im Gegensatz zum Toprope (bei dem das Seil bereits oben an der Wand an einem Haken hängt, wie es in Kletterhallen oft der Fall ist), muss der Kletterer das Seil hierbei erst selbst nach oben bringen. Dabei ist er nur an Zwischensicherungen in Form von Karabinerhaken gesichert und ein Sturz ist deutlich tiefer und gefährlicher. Deswegen trainieren wir das Stürzen, um das Gefühl kennenzulernen und zu wissen, wie wir uns im Falle eines Falles verhalten sollen.
Ich hoffe mal, das ist einigermaßen verständlich so ;)
13.05.2011
Peet hat geschrieben:
Es gibt ja noch andere Sachen als Klettern, das ist meine Hoffnung! ;) Denn klettern wird richtig mies für mich. Da bin ich wohl mit Abstand der schlechteste. Aber ich glaube, ich habe ein gutes Team um mich herum, was zur Not hilft, oder? ;)
13.05.2011
Janine hat geschrieben:
Und ich freue mich auf eure Berichte, voller neuer Erfahrungen, Abenteuer und Eindrücken! :o)
Ich habe nur eine Frage: Was ist denn Vorstiegs-Sturztraining?
Eine schöne Zeit euch allen! :o)
13.05.2011
TaniaTukan hat geschrieben:
oh ja auf die vorletzte zeile freu ich mich auch riesig :-) und um's klettern brauchst du dir nun echt keine gedanken zu machen, da bist von uns 4 wohl mit abstand am professionellsten ;-) :-)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen