Hinterm Horizont geht's weiter


Alpentour 2011


©  Florian Niethammer / WWF
Das erste (mit)reißende Erlebnis


von TaniaTukan
17.05.2011
11
0
40 P

Wouh, was für ein Tag, ich könnte die ganze Nacht schreiben - aber ich will euch nach den beiden gestrigen Berichten etwas schonen, und nicht zuletzt mich, denn morgen ist 4:45 Frühstück angesagt. Wie, wo, warum? Seid gespannt!

Iller, Isar, Lech und Inn, fließen zu der Donau hin. Das ist aber auch schon das einzige, was ich vor dem heutigen Tag über die Isar wusste. Die Bezeichnung kommt aus dem Keltischen und bedeutet so viel wie ''die Reißende''. Doch nicht nur deswegen war dieser Tag einzigaartig wundervoll, abendteuerlich und spannend.

Zuerst haben wir 4 uns in Begleitung von von Steffen, unserer wandelnden Kamera und der Landschaftsführerin Eva Schmidt-Speer auf die Mountinbikes geschwungen und unsere erste Alpenradtour gestartet - immer die Isar nach.
Dabei standen 2 Themen im Mittelpunkt: Die weitläufigen Kieselbänke des Flussbettes und die Blumen eines nahezu einmaligen, ungenutzten Flussufers.
Die meisten Kieselsteine, die die Isarufer zieren, scheinen ganz normale Kalksteine zu sein. Dass dem nicht so ist, sieht man als einfacher Urlauber überhaut nicht, denn wer kommt schon darauf, dass karrierte Steine ein Beweis für die Auffaltung der Alpen sind, dass sie unter dem Druck gerissen sind und sich die Spalten mit Kalk gefüllt haben - oder auch, dass in ebenjenen Kieselsteinen Nachweise für Korallen und Seelilien gar nicht mal so selten sind.
Was ebt denn so in der Isar - also was sieht man denn nur, wenn man ein paar Steine umdreht? Ziemlich schnell haben wir Fliegenlaren gefunden, und zwar von der Steinfliege. Das heißt, dass die Wasserqualität super ist - sogar trinkbar. Gesagt getan - der Beweis ist sogar filmlich festgehalten, das Video haben wir gleich life getwittert.

In den Alpen gibt es Orchideen - echt? Darunter habe auch ich mir nur diese tropischen Riesenblättler vorgestellt. Doch wirkliche, zarte Schönheiten sind die verschiedenen heimischen, die wir gefunden haben (als wir mit der Nase darauf gestubbst wurden). Mit einem getwitterten Bild haben wir auch das Gewinnspiel eröffnet. Die richtige Anwort ist bereits eingetroffen. Wenn du dir weniger aus Blumen machst, ist das gar kein Ding, denn wir werden noch viele weitere Bilderrätsel posten. Und das erste Community-Mitglied, das richtig antwortet, gewinnt.

Danach ging es sofort weiter, zum ersten Highlight: Rafting auf der Isar! Ab in die Neoprenanzüge, Helm auf, Schwimmweste an. Und rein in die Isar - nicht auf Booten, oh nein. Richtig rein, ins eiskalte Wasser, gefühlte -13 Grad Celsius. Nach den ''Trockenübungen'' im knietiefen Wasser kamen die handfesten Übungen: was machst du, wenn du kenterst (ob zufällig oder manipuliert lassen wir mal außenvor ;-D)? Vollkommen nass gings dann wirklich los - manchmal durch reißende Stromschnellen, meist jedoch eher gemütlich, so dass wir nichts von der wundervollen Landschaft verpasst und nicht mal den Frauenschuh übersehen haben.

Doch mit Abstand das Allerallertollste des Tages war das Springen! Wir sind wirklich aus 3 Metern Höhe in dieses kalte Nass gesprungen, und fragt nicht, wie viele Pferde es dafür bedurfte. Gar keines. Es war so unglaublich, wir sind alles mindestens 2 Mal gesprungen. Du stehst da oben auf einem Felsen, blickst hinunter in dieses blaugrün und dann - springst du und tauchst Meter für Meter ein, alles um dich herum sprudelt, das Wasser schlägt über dir zusammen und von Kälte ist nichts, überhaupt nichts mehr zu spüren!

Dem Ende der Kayak-Tour schloss sich ein Besuch auf einem nahegelegenen Ziegenhof an. Von der Haltung bis hin zur Käse-Küche haben wir alles gesehen, begleitet vom stänigen Ziegengemecker. Zum Schluss haben wir die frischen Produkte genossen. Milch, die haargenauso schmeckt wie die der Kuh; viele Käsesorten, die Moritz immer wieder ein genussvolles Seufzen entockten ;-) und Salami.

Ein rundum toller Tag. Während ich gerade schrebe, werden  Nebenzimmer die Vidos vom Raften angeschaut, das lachen höre ich durch meine Kopfhöhrer hindurch ;-) Freut euch schon mal drauf!

Weiterempfehlen

Kommentare (11)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
19.05.2011
HannaS hat geschrieben:
Klingt echt total gut, euer erster Tag!
19.05.2011
anni95 hat geschrieben:
Wow, super :) Der Bericht erinnert mich ein bisschen ans Camp Lenggries 2009... Kalte Isar, "Trocken"übungen im flachem Wasser, Kayak fahren und gekentert werden (*hust*), springen... Was würde ich dafür geben, das nochmal zu machen... Und das Wasser schmeckt gut, oder? Wir haben uns alle was mitgenommen ;)
Allerdings war ich im Sommer da, da war es wohl noch etwas wärmer als bei euch jetzt ;)
18.05.2011
Bienenkoenigin hat geschrieben:
mensch.. da kann man nur neidisch werden... echt einzigartig, was ihr da erlebt ;) ein echt toller bericht, da hat man das gefühl live dabei zusein ;)...
18.05.2011
sternchen1 hat geschrieben:
klingt echt toll! super bericht, macht weiter so
18.05.2011
Gluehwuermchen hat geschrieben:
Supidupi :) Klingt klasseeeeeeee :D
Übrigens schick, wie ihr da alle hochspringt auf dem ersten Bild ;-)
18.05.2011
Anais hat geschrieben:
Hört sich echt super an ;)
18.05.2011
TaniaTukan hat geschrieben:
Wir hatten eine helmkamera und eine normale, mit denen wir ständig von Boot und Land gefilmt haben. Schwer wird dann die Auswahl des Filmmaterials aus wohl jetzt schon 20'stunden Band ;-)
18.05.2011
TaniaTukan hat geschrieben:
Neoprenanzuege funktionieren so: erst muss Wasser unter den Anzug, das wird dann vom Körper angewärmt und hält so warm. Egal wie oft man ins Wasser fällt oder springt ;-) deswegen sind wir ja vorm starten ins Wasser rein.
18.05.2011
midori hat geschrieben:
Kääääääääääääääääääääääääääse! :-*
17.05.2011
gelöschter User hat geschrieben:
Ach noch was: Könntet ihr vielleicht den Ort mit angeben wo ihr gerade seid? Ich seh da nicht so recht durch...am besten wäre natürlich eine Art Karte....Die Route auf OpenStreetMaps eingetragen oder so.... fänd ich schön - ich weiß, viel Zeit habt ihr nicht ;-) Viel Spaß weiterhin!
17.05.2011
gelöschter User hat geschrieben:
Krass....das muss doch trotz Neopren eiseeiseeisesupereisekalt sein??? Wie seid ihr danach wieder warm geworden? Und wie ist das herrliche Foto entstanden wo du im Boot sitzt? Dazu kann ich nur sagen: "Schick!" :-*
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen