Hinterm Horizont geht's weiter


Alpentour 2011


©  Florian Niethammer / WWF
Das Abenteuer beginnt


von TaniaTukan
16.05.2011
6
0
40 P

4 Botschafter, 3 Stationen, 2 Wochen, 1 Mission. Kurz und prägnant, DAS ist unser Alpenbotschaftercamp, eine der spektakulärsten Aktionen der WWF-Jugend 2011. Und natürlich nicht zuletzt für uns 4 Botschafter.

Sonntag, 15. Mai, 18 Uhr - das war der magische Zeitpunkt, auf den wir 4 seit Wochen gewartet haben. Endlich ist es soweit.

Meine Bahnverbindung nach Ravensburg, unserem Treffpunkt, war recht optimistisch, 5, 6 Minuten Übergang in Fulda und Ulm von einem ICE in den anderen. Trotzdem bin hat alles geklappt, auch wenn ich in den IRE nach Ravensburg eher zufällig, im vollsten Vertrauen auf die Richtigkeit der Schnaffnerdurchsage, gestürzt bin - nicht wirklich sicher, ob das der richtige sei.

Somit war es sehr erleichternd, einen Wagon weiter ein WWF-Shirt aufblitzen zu sehen - hier bin ich richtig. Gleich zuerst habe ich also Steffen Heyn, den Leiter des WWF- Kinder- und Jugend-Clubs, und unseren ersten von 3 Fotografen, Klaus, kennengelernt und die Stunde bis zur Ankunft mit ersten interessanten Campinfos verkürzt bekommen. Auf dem Ravensburger Bahnhof angekommen, warteten schon Peter und Petra - hungrig, neugierig, erwartungsvoll. Also fehlte nur noch Moritz, und die Wartezeit bis zur Ankunft seines Zuges und unseres Fahrdienstes ins Hotel nach Madenreute füllte gemütliches Café-Sitzen und ersten Tagesplan bekanntgeben.

Angekommen in unserer Unterkunft für die erste Nacht musste das relativ schöne Wetter ausgenutzt werden, so dass wir dem Abendessen einen kleinen Spaziergang angeschlossen haben. Zurück im Hotel traf gerade unser Camp-Begleiter von VAUDE ein, Markus Liebe - mit einer mir immer noch ein Leuchten in die Augen zaubernden Überraschung: Unserer gesponserten Ausrüstung von VAUDE. Davon wussten wir zwar schon, aber nicht, dass all unsere Shirts und Jacken mit WWF-Jugend-Schriftzug bedruckt sind.

Nach einer mehr oder weniger geruhsamen Nacht und ausgiebigem Frühstück ging’s kurz vor 9 Uhr auf nach Obereisenach zur VAUDE-Zentrale.

Herzlich begrüßt wurden wir von der noch erstaunlich jungen Geschäftsführerin Antje von Drewitz mit den Worten "Ich beneide euch so, ich wär auch so gern dabei." In zwei Stunden erhielten wir einen Schnell-Einblick in das gesamte Unternehmen - von der Philosophie, die Ökobilanz und das Bestreben des mittelständigen Unternehmens zum weltweit grünsten Outdoor-Ausrüster zu werden bis hin zur Produktionshalle der wasserdichten Taschen vor Ort. Viel länger hätten wir dort zubringen können, vor allem, da sich eine sehr interessante Diskussion zur Zukunft und Verantwortung von Textilherstellung entsponnen hatte. Uns allen war die Problematik von der Kleidungsproduktion in China und Co. bekannt, von Kinderarbeit, ungenügendem Arbeitsschutz und der CO2-Bilanz der auf der anderen Seite der Erde hergestellten Massenware. Dass dabei viele Sport-Ausrüster nicht weniger sündigen also H&M oder Lidl, ist schon erschreckend - dass aber WIR, die Endverbraucher 50% des CO2-Ausstoßes eines Bekleidungsproduktes zu verantworten haben, wirft ein ganz neues Licht auf diese Problematik, denn wie lange wir ein Produkt nutzen, waschen, entsorgen und so weiter, das beeinflusst zur Hälfte die Umweltfreundlichkeit deines T-Shirts.

VAUDE begründet seine ökologische Vorbildstellung mit verschiedenen Labels, zum Beispiel blue sign und seine Mitgliedschaft in der Fair Wear Foundation, und eigenen Vorschriften. Viele Ausstatter tun das auch - jeder kann sich eigene Vorschriften vorgeben, die er leicht erreichen kann oder die nicht überprüfbar sind. VAUDE hingegen legt alle seine Standards offen, jeder kann die um Welten höheren Auflagen, was die Umweltverträglichkeit ihrer Produkte angeht, im Internet überprüfen.

Am Ende haben wir - natürlich alle in gesponserten Jacken, ein Gemeinschaftsfoto bei VAUDE gemacht. Und die ersten Unterschriften gesammelt. Denn auf unserem Bus für die 2 Wochen in den Alpen sind wir keineswegs anonym unterwegs, sondern mit dem offiziellen Alpenbotschafter-Logo.

Auf geht’s!

Weiterempfehlen

Kommentare (6)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
19.05.2011
TaniaTukan hat geschrieben:
Hallo Nivis, ich hätte gern mehr darueber berichtet, aber das haette zu sehr ausgeufert. Vaude informiert seine Kunden auf seiner Homepage ausfuehrlich über seine Arbeit, Standards und Verantwortung. Klick einfach mal auf vaude.com. Ganz unten findest du unter -Umweltschutz- Infos zu material etc. In der linken leiste sind einige Links aufgeführt, unter anderem -Products End- und einer zur Materialpflege. Ich hoffe, dass hilft dir erst mal weiter.
17.05.2011
oldStachelschweinchen hat geschrieben:
Toll, obwohl ich auch eher in den Club der "Silberlocken" gehöre, (tolles Wort, Alpenveilchen), verfolge ich deine Berichte mit supergroßer Neugier. Das kannst du dir ja sicher vorstellen. der Mann aus dem Vogtland tut's auch. Wir sammeln deine Berichte - das sind tolle Aufhänger für den Geounterricht. Danke, und schreib weiter so fleißig und ausführlich. Wir sind mit den Herzen bei dir und den anderen Alpenbotschaftern!!!!
17.05.2011
Nivis hat geschrieben:
Das klingt echt spannend. ich freu mich auf weitere Berichte! Und mich würde das mit der Co2 Bilanz nach dem Kauf eines Shirts doch noch mal ausführlicher interessieren...
17.05.2011
Gluehwuermchen hat geschrieben:
Ui, hier gibts sogar schon Fanunterstützung ;-) Wie cool.
Der Bericht ist übrigens super. Ich bin gespannt, was ihr alles noch so erleben werdet!!! :)
17.05.2011
Alpenveilchen hat geschrieben:
Mo, wir sind total stolz auf Dich! ich habe mich extra bei der WWF Jugend community angemeldet, obwohl ich Oldie bin und eher in den Club der "Silberlocke" gehöre. Papa und ich grüßen Dich und hoffentlich schafft Ihr das alles,was die Tour vorsieht!
Grüße Stanzerl
16.05.2011
KatevomDorf hat geschrieben:
boah!!! das hört sich ja schon echt toll an. owohl ihr mit den actionreichen sachen noch nicht einmal angefangen habt.

ich beneide euch darum ebenso -positiv- wie Antje.
schreibt bitte weiter fleßig!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen