Durchstarten für unsere Erde!


Uuuund


Action!


© Peter Jelinek / WWF
zwischen 22-30 Millionen für den Wahlfang statt für Fukushima


von PaperWing
09.12.2011
7
0
17 P

Hi, aus der TAZ und einem Arikel von Seashepherd society ging nun hervor, dass die japanische Regierung zwischen 22 und 30 millionen Dollar dafür einsetzen möchte Walfänger zu schützen und gegen Umweltschützer vorzugehen. Das Geld hierfür wurde aus dem großen Pott der Spenden von Fukushima genutzt. Außerdem drohte die japanische Regierung der Organisation Sea Shepherd mit militärischem Vorgehen, wenn sie sich nicht aus internationalen Gewässern in der nähe von Japan fernhalten.

Es ist eure Mithilfe gefragt, schreibt einen Brief an die Bundesregierung, dass ihr dieses Verhalten Japans nicht unterstützen wollte. Deutschland ist wirtschaftlich wichtig für Japan und wenn genügend Menschen in Deutschland und anderen wichtigen Staaten dagegen sprechen könnte sich vielleicht etwas ändern. Es geht nicht nur um das Überleben von Walen, sondern um unser alles Überleben, da Wale Plankton fressen, was wiederrum Phytoplankton frisst und ohne Phytoplankton können wir nicht atmen. Es ist kein großer Aufwand eine E-mail zu schreiben, doch wenn es viele tun hat es eine Wirkung, danke für eure Hilfe!

Weiterempfehlen

Kommentare (7)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
14.12.2011
gelöschter User hat geschrieben:
Japan bringt meiner Meinung nach ein paar Skandale zu viel!
Das ist ja jetzt wohl noch die Höhe...
(#*#*#*#*#*...böse Ausdrücke...#*#*#*#*#*)
Diese Regierung sollte komplett ausgetauscht werden. Das ist dümmer als die Polizei erlaubt!
Mir fehlen echt die Worte zu solchen verlogenen, miesen Monstern, die sich Politiker nennen.
Danke für den Artikel :)
14.12.2011
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
11.12.2011
LSternus hat geschrieben:
Also das kotz mich jetz ech an! Allein schon der gesunde Menschenverstand hätte eigentlich die Regierung erkennen lassen müssen, dass das Geld bei den Menschen aus Fukushima viel sinnvoller hätte eingesetzt werden können!
11.12.2011
Puma hat geschrieben:
Die Gutgläubigkeit von Spendenbereiten Menschen auszunutzen ist dochj wohl unter aller Würde!!!Das hätt ich noch nicht mal den Japanern zugetraut.Aber man kann sich täuschen.Da du nicht geschrieben hast,wohin die E-Mail,kannst du auch in meinem Namen unter deiner unterschreiben.
10.12.2011
Kaninchen hat geschrieben:
wohin eine e-mail schreiben ?
10.12.2011
regentag hat geschrieben:
Machen die das wirklich? So dumm darf man doch gar nicht sein!
09.12.2011
Anni09 hat geschrieben:
veruntreuung von spendengeldern. einfach nur unehrenhaft!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Unsere Stimmen für Europas Naturschutz wurden gehört!
Unsere Stimmen für Europas...
Es gibt Grund zu jubeln! Unsere Stimmen für Europas Naturschutz wurden gehört! Dank ... weiter lesen
Panda Baby läuft in Kölner Zoo frei rum
Panda Baby läuft in Kölne...
An dieser Stelle möchte ich noch unseren kleinsten Mitstreiter einmal lobend erwähnen.... weiter lesen
Von Stech- und Steineichen - Bäume pflanzen in Spanien
Von Stech- und Steineichen ...
Es riecht nach frischer Erde. Die Sonne scheint und wärmt meine kalten Hände. Ich l&a... weiter lesen
Jugendblock-Rede der TTIP-Demo in Berlin
Jugendblock-Rede der TTIP-D...
Neben 6 weiteren Städten und insgesamt 320.000 Menschen, versammelten sich am Samst... weiter lesen
TTIP und CETA stoppen! - Demo in Leipzig
TTIP und CETA stoppen! - De...
TTIP und CETA stoppen!! Unter diesem Motto fanden am Samstag den 17.9. in 7 Städten... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil