Durchstarten für unsere Erde!


Uuuund


Action!


© Peter Jelinek / WWF
WWF Jugend Redaktionstreffen - Von Demobanner und Klunkerkranich in Berlin


von LaLoba
19.12.2013
14
0
75 P

Schon wieder ist ein halbes Jahr um und damit Zeit für unser Redaktionstreffen im Herbst. Moment mal, Herbst? Ja ihr habt ja Recht, eigentlich ist es schon Winter. Das Redaktionstreffen war ursprünglich für den Oktober geplant, aber dann ging alles drunter und drüber und plötzlich war der Dezember da. Auch für uns Redakteure kam es etwas überraschend, denn als endlich das Datum feststand, hatte sich auch der Ort geändert und so ging es plötzlich ins schöne Berlin anstatt an den Bodensee.

So kommt es, dass am 13. Dezember Carina, Franzi, Helen, Cosima, Mary-Lou und ich am Hauptbahnhof in Berlin stehen und den riesigen Weihnachtsbaum in der Eingangshalle bewundern. Im warmen Luftzug vom Starbucks Café an unserem Treffpunkt warten wir auf Marcel und unsere zweite Franzi, die uns um 12 Uhr hier abholen sollen. Da kommen sie auch schon und schwärmen uns vom tollen Frühstück im Hostel vor, in dem sie schon die letzte Nacht verbracht haben. Dort gehen wir auch als erstes hin und beziehen schnell unsere Zimmer. Kaum zehn Minuten später laufen wir schon wieder durch Berlin auf der Suche nach einem ruhigen Plätzchen.

In einem Park finden wir eine Gruppe Felsen, auf denen wir uns eng aneinander kuscheln und mit einer kleinen Vorstellungsrunde beginnen. Wo kommen wir her, was machen wir außerhalb der WWF Jugend, was bewegt uns im Moment am meisten und was ist unser Lebensmotto – der Reihe nach beantworten wir alle diese Fragen. Dabei stellt sich heraus, dass wir viele unterschiedliche Talente haben, aber auch sehr viele Gemeinsamkeiten. Uns allen ist eine positive Sicht auf das Leben wichtig, wir wollen uns nicht unterkriegen lassen und immer für das kämpfen, was uns wichtig ist. Mir wird ganz warm ums Herz, während ich mal wieder daran denke, aus was für tollen Persönlichkeiten die WWF Jugend Redaktion besteht. Meinem Hintern ist es inzwischen allerdings ganz und gar nicht mehr warm und als wir aufstehen und die eingefrorenen Glieder strecken, ist es offensichtlich, dass es den anderen ähnlich geht. Wie gut, dass wir Helen dabei haben, die gerade ein FÖJ in einem Landschulheim macht und deswegen ein passendes „Wup“ (Warm-up) für uns bereit hat. Während wir alle im Kreis stehen, erklärt sie, dass auf drei jeder fünf mal um seinen rechten Partner herumlaufen soll. Also, eins – zwei – drei und los! Alle sprinten nach rechts weg und es entsteht ein heilloses Durcheinander. Irgendwann können wir vor Lachen kaum noch laufen, aber immerhin ist uns jetzt wieder schön warm.

Um 14 Uhr beginnt dann der erste große Programmpunkt unseres Redaktionstreffens – ein Workshop bei der Agentur Weitclick. Hier warten schon Johannes und MarcelB auf uns und auch Peter kommt kurz danach dazu. Damit sind fast alle Mitglieder der Redaktion anwesend, die nach Berlin kommen konnten. Weitclick betreut die Internetseite der WWF Jugend und hat uns eingeladen, um gemeinsam über Verbesserungen und Veränderungen der Community zu sprechen, damit unsere Seite noch besser wird. Mehr davon erzählt euch MarcelB demnächst in einem extra Bericht!

Mit Spaß dabei beim Workshop bei Weitclick

Obwohl wir alle um 18 Uhr schon reichlich erschöpft sind, können wir uns von dem Workshop kaum losreißen. Als wir dann doch ein Ende gefunden haben, freuen wir uns um so mehr auf die Pizza zum Abendessen. Nicht einfach nur, weil wir hungrig sind, sondern auch weil es ganz besondere Pizza ist, nämlich kanadische. Von den riesigen Pizzen bekommen wir vier Sorten serviert: Mozzarella, Pesto mit Pilzen, Pesto mit Feta und eine mit Süßkartoffeln. Lecker! Nach diesem tollen Abendessen gehen wir ins „Mano“, eine kuschelige Bar, in der wir gerade so (oder auch nicht wirklich) noch einen Platz für uns finden. Der Tisch ist eigentlich eher so für vier Personen gedacht, aber wo ein Wille ist, ist schließlich auch ein Weg und mit genügend Stühlen setzen wir uns trotzdem außen herum. Die Bar ist total gemütlich, es gibt Sofas und Matratzen, auf die man sich hinlegen kann, Podeste und kleine Nischen. Während wir uns Getränke bestellen, wird neben uns ein weiterer kleiner Tisch frei, sodass wir uns noch ein wenig ausbreiten können. In der schönen Atmosphäre lassen wir den Abend entspannt ausklingen. Später in der Bar des Hostels bestellen wir uns noch einmal Getränke und reden über die Redaktion, die WWF-Jugend und alles mögliche andere, bevor wir müde schlafen gehen.

Franzi und Helen mit kanadischer Pizza

Auf Kneipentour im "Mano"

Am nächsten Morgen genießen wir das wirklich gute Frühstück und danach wird auch schon unsere Kreativität gefordert. Wir haben beschlossen, anlässlich des fünfjährigen Jubiläums der WWF Jugend nächstes Jahr ein neues Demo-Banner zu gestalten. Nach einem kurzen Brainstorming mit ersten Ideen teilen wir uns in Arbeitsgruppen auf. Während ein Teil sich das Motiv mit Spruch überlegt, geht die zweite Gruppe die Farbe kaufen und die dritte besorgt den Stoff. Ich bin mit Carina und Peter in der Farben-Gruppe und so laufen wir zusammen zu einem Naturwerkstoffladen, wo wir vier Farben, Pinsel und Mischeimer kaufen. Unterwegs kommt uns Maxim entgegen, der etwas verspätet auch noch zum Redaktionstreffen dazukommt. Bevor wir die Farbe kaufen, suchen wir noch nach Pappe zum Unterlegen. Neben einer Bratwurstbude finden wir einen Stapel Altpapier und ohne uns von dem Kommentar eines Angestellten der Bude abschrecken zu lassen („Na, keinen Platz in der Jugendherberge gefunden?“), suchen wir uns passende Kartons heraus.

Als wir ins Hostel zurückkommen, hat die Motiv-Gruppe schon einen tollen Plakatentwurf fertig. Begeistert von der Idee legen wir sofort los, als der Stoff da ist. Hier zeigen sich mal wieder die unterschiedlichen Talente. Jeder bringt sich dort ein, wo er es am besten kann und so entsteht fast pünktlich bis 14 Uhr ein total kreatives neues Demo-Banner.

Das fertige Banner! Na, wer von euch kennt die Lösung?

Nach getaner Arbeit wird es Zeit für den ersten Ausflug des Tages. Mit der Bahn fahren wir zu einem Einkaufszentrum, auf dessen Dach wir eine kleine Überraschung erleben. Zwischen den Beeten eines Urban-Gardening Projekts befindet sich hier über den Dächern von Berlin der Klunkerkranich – ein kleiner Weihnachtsmarkt. An den wenigen Ständen werden außergewöhnliche Sachen verkauft. So holt sich Mary-Lou eine upcycling-Tasche aus alten Zementsäcken und ich kaufe mir zwei Tafeln in Berlin hergestellte Schokolade. Als wir alle einmal durchgeschlendert sind, stürmen wir einen Schupfnudelstand. Die Verkäuferin hat durch uns sicher ihr Geschäft des Tages gemacht.

Beim Klunkerkranich über den Dächern Berlins.

Nach einer Tasse Glühwein geht es dann auch schon wieder weiter. Next stop: Tadschikische Teestube. Hier lümmeln wir uns auf die Kissen an einem langen Tisch und genießen verschiedene Teesorten. Von Chinesischen und Russischen Teezeremonien bis hin zu relativ normalem Früchtetee ist alles zu haben. Die warmen Getränke und gemütliche Atmosphäre wirken irgendwann einschläfernd, dennoch freuen wir uns alle auf den letzten Programmpunkt des Tages: einen Öko-Weihnachtsmarkt. Die kalte Luft draußen belebt uns auch sofort wieder, als wir minutenlang vor der Teestube stehen und auf eine imaginäre trödelnde Person warten. Oh. Wir sind ja doch schon alle da. Also auf geht’s zum Öko-Weihnachtsmarkt! Hier gibt es alles, was das WWF Jugend Herz begehrt: upcycling Schmuck, Kleidung aus Biowolle und leckeres vegetarisches und veganes Essen. Wir laufen an den Ständen auf und ab, Cosima und Helen tanzen zur Drehorgelmusik und Marcel hat ein spannendes Gespräch mit einem Fahrradmechaniker. Als wir nach einer Stunde wieder zum Hostel zurückfahren, ist nicht nur Marcels Geldbeutel ein wenig leichter …

In der Tadschikischen Teestube ...

Während ein paar von uns im Hostel noch zu Abend essen, spricht Marcel ein weiteres wichtiges Thema unseres Treffens an: das fünfjährige Jubiläum der WWF Jugend nächstes Jahr. Mit steigender Begeisterung und Tatendrang besprechen wir, was wir als Redaktion anlässlich des Jubiläums in der Community machen können. Dazu an dieser Stelle nur so viel: Ihr könnt euch auf ein paar spannende Aktionen und Berichte freuen! Nach dem Abendessen verlassen uns leider Peter und MarcelB. Alle anderen gehen ziemlich bald schlafen (oder schauen sich noch Videos von Josy der Schildkörte an).

Am Sonntagmorgen nach einem weiteren großzügigen Frühstück schnappen wir uns unser Demobanner und die WWF Jugend Flagge für ein Gruppenfoto. Einen schönen Platz dafür finden wir gegenüber unserem Hostel auf einem Grundstück, auf dem sich Obdachlose und Aussteiger aus der Gesellschaft mit Hütten und Zelten ein alternatives Wohnviertel geschaffen haben. „Zukunft!“, ruft uns einer der Bewohner zu, während wir für die Fotos hüpfen und winken.

Wer gestern auf den Märkten noch keine Weihnachtsgeschenke gefunden hat, bekommt am Sonntag noch die Gelegenheit dazu. Auf dem Handmade-Supermarket durchstöbern wir ein weiteres Mal Stände mit originellen Waren. Währenddessen interviewen ein paar von uns für euch ausgewählte Verkäufer von spannenden Produkten. Die Artikel dazu findet ihr demnächst im Tipp der Woche. Mit diesem tollen Ausflug endet das Redaktionstreffen und nach und nach verabschieden sich alle. Es war mal wieder ein gelungenes und sehr produktives Wochenende, das uns allen in Erinnerung bleiben wird.

Frohe Weihnachten euch allen und einen guten Rutsch in das Jubiläumsjahr der WWF Jugend!



Bilder: © Marcel Gluschak, Peter Jelinek, Maxim Podobed

Weiterempfehlen

Kommentare (14)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
25.12.2013
gelöschter User hat geschrieben:
Toller Bericht.

Super Idee mit dem Banner ;)
23.12.2013
Gluehwuermchen hat geschrieben:
Cool, danke für den Bericht! Ich wäre auch gerne dabei gewesen. Das Banner ist gut - man muss einen Augenblick hinschauen um es zu verstehen und genau das soll man ja ! :-)
22.12.2013
Julianne hat geschrieben:
Schöner Bericht!
Der Banner ist toll, ist mal was anderes! ;)
22.12.2013
Westernpferdle hat geschrieben:
Klingt nach einem tollen Wochenende!:)
Der Banner sieht super toll aus!
22.12.2013
Morgentau hat geschrieben:
Das Banner ist GENIAL!

Das klingt nach einer tollen Zeit! Ich freu mich schon auf die kommenden Berichte...
20.12.2013
gelöschter User hat geschrieben:
Das Banner ist genial :)
Da erkennt jeder sofort, was gefordert wird!
Und gleichzeitig wirkt es noch ne ganze Ecke tiefer, weil diejenigen, die nicht nur für nen Bruchteil einer Sekunde hinschauen auch begreifen, was Nicht-Handeln für Konsequenzen hätte :)
Auf so eine tolle Idee muss man erst mal kommen! :)
20.12.2013
LaLoba hat geschrieben:
@Alice: hahaha :D Diesmal haben wir eigentlich gar nicht sooo viel gegessen. Dafür jede Menge getrunken ... ;-)
20.12.2013
AliceimWunderland hat geschrieben:
Das Banner ist super :))) Passt zu uns als WWFJugend!

Aber eine Frage habe ich, wie viel Kilo habt ihr zu genommen, weil ihr nur am Essen wart ;D!?
20.12.2013
FabianN hat geschrieben:
Oh mann, wie gern wäre ich dabei gewesen. Ich hab euch echt vermisst... *_*

Hört sich nach einer super tollen Zeit an!! Ein klasse Bericht über eine klasse Redaktion mit coolem Programm! ;)

Das Banner ist genial!! :)
20.12.2013
screamingeagle hat geschrieben:
Klingt ja nach einem echt lustigen und produktiven Wochenende!

Als ich das Banner gesehen habe, musste ich erst mal einen Moment darüber nachdenken, die Idee ist wirklich super!
20.12.2013
Cookie hat geschrieben:
Unglaublich, wie viel man an nur einem Wochenende unternehmen kann! Das klingt wirklich nach ner tollen Zeit. Wunderschöner Bericht und tolle Bilder! Und das Banner ist klasse! Die Idee ist genial und vor allem die Weltkugel sieht wahnsinnig gut aus. :-)
20.12.2013
Carina hat geschrieben:
Danke für den schönen und ausführlichen Bericht! Das lässt die ganzen schönen Erlebnisse nochmal in einem aufleben ... :)

Was mich natürlich noch interessieren würde: Was hält denn die Community von unserem Banner?
20.12.2013
Sarah25 hat geschrieben:
Da bekomme ich ja glatt Heimweh!
Hört sich nach einem coolen Wochenende an, ich wäre liebend gerne dabei gewesen!
Fühlt euch alle gedrückt! :)
Bin gespannt auf die Tipps der Woche, die dazu kommen sollen ;)
20.12.2013
Janine hat geschrieben:
Ach wie schön...

Und so gemütlich und effektiv und kreativ...

Ich mag euch! :o)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Der Artenschutztag im Duisburger Zoo 2016
Der Artenschutztag im Duisb...
Memory, Masken, Wind und heiße Temperaturen! Das war der Artenschutztag im Duisburger Zoo... weiter lesen
Der Panda in Aktion für die Tiger - von wegen ich bin faul!
Der Panda in Aktion für di...
01.07.2016 Heute war wirklich ein pandastischer Tag. Um zu verhindern, dass nachher noch de... weiter lesen
Aufruf: TTIP-Demo in Köln
Aufruf: TTIP-Demo in Köln
In neun Tagen ist es endlich soweit! Die große TTIP-Demo in sieben Städten Deutschla... weiter lesen
SDW-Jugendworkshop
SDW-Jugendworkshop "Wald.Wi...
Im Hainich, in Thüringen fand vom 07. bis 09. Oktober 2016 der von der Schutzgemeinschaft D... weiter lesen
420 Kilometer auf dem Longboard für den guten Zweck!
420 Kilometer auf dem Longb...
Wir, das sind Marcel, Jennifer und ich (Pascal), haben es tatsächlich geschafft. Aus e... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil