Durchstarten für unsere Erde!


Uuuund


Action!


© Peter Jelinek / WWF
"Wir haben es satt!" - Demo in Erfurt


von Gallina
10.09.2014
6
0
66 P

 

Am letzten Freitag, den 05.September, habe ich mich auf den Weg zur "Wir haben es satt" - Demo in Erfurt gemacht, um dort (leider allein) die WWF-Jugend zu vertreten.

Gegen halb zwei fuhr ich in Gotha (wo ich wohne) mit dem Zug los und wo ich bereits die ersten, verrückt wie Gärtnerinnen gekleideten Mädels getroffen habe. Natürlich war sofort klar, dass die beiden, mit Harke und Strohhut ausegrüstet, genau dorthin wollten, was auch mein Ziel war.

Schließlich in Erfurt angekommen, folgte ich ihnen, doch als ich merkte, dass sie offensichtlich in die falsche Richtung laufen, um noch Verstärkung zu organisieren, verselbstständigte ich mich und war bereits 14.00Uhr am Anger.

Hier sollte also eine halbe Stunde später die Demo starten? In der Antwort war ich mir nun nicht mehr ganz so sicher, denn ich fand lediglich einen Stand der Grünen, die offensichtlich intensiven Wahlkampf betreibten und einen kleinen Bus, um den sich vielleicht zehn Leute versammelten, vor.

Oje... War ich doch am falschen Treffpunkt? Verzweifelt suchte ich bei Maps mit meinem Smartphone nach "Anger Erfurt". Doch es zeigte mir einen Ort in der Umgebung an. Was nun? Ist also "Anger" und der Anger 1 in Erfurt zweierlei und die Demo startet schon in dem kleinen Ort mit einem Traktorenzug - ohne mich?

Doch ich blieb ruhig, sammelte mich langsam und hielt weiter Ausschau nach potentiellen Demomitbestreitern. Und tatsächlich... Wenige Minuten später füllte sich der Platz - langsam, aber sicher. Puuh.. :D

Nun hieß es also, Fotos schießen, der Kundgebung lauschen, mit Leuten unterhalten, vom Stand der Grünen noch schnell ein paar vegane Gummibärchen, Buttons, Infomaterial und eine Ratsche mopsen und dann einfach die Atmosphäre genießen und für eine gute Sache mit auf die Straße gehen.

 

Denn:

Wir haben Agrarindustrie satt! Und das musste mal gesagt und gezeigt werden.

Außerdem stehen am Sonntag in Thüringen die Landtagswahlen an und da musste noch einiges klar gestellt werden.

 

Die Ökobauern haben Probleme ihre Höfe zu halten und genügend Geld zu verdienen, weil die Massentierhaltung die Oberhand gewinnt. Die Leute wollen immer mehr Fleisch für immer weniger Geld und das geht irgendwann nicht mehr. Den Biolandwirten sind dabei die Hände gebunden. Sie können ihre Preise nicht drücken und deswegen kommt es auf die Verbaucher an, ihre Lebensmittel für etwas mehr Geld aus biologischer Landwirtschaft bei ihnen zu kaufen.

 

 

 

 

Außerdem wird immer mehr Gift auf den Feldern versprüht.

Unter anderem führt das zum Sterben der Bienen. Doch schon bald können wir vom Aus-Sterben sprechen. Da dass eine Katastrophe für das Bestäuben, das Gleichgewicht der Natur und nicht zu letzt für uns bedeutet, haben es auch viele Imker und Imkerinnen satt!

Des Weiteren wird appeliert, dass das Gesetz für Schutzzonen um Flüsse an Feldern wieder eingeführt wird und nicht mehr bis direkt ans Wasser heran gespritzt werden darf, da die Chemikalien in den Wasser- und Nahrungskreislauf von Pflanze, Tier und Mensch geraten.

 

 

 

Auch Tierschützer meldeten sich zu Wort. Und es wurde gegen Massentierhaltung und Tiertransporte demonstriet.

 

 

 

 

 

Weitere Impressionen:

 

 

 

Wenn auch mit misstrauischem Blick - aber auch die Kleinen machen mit!

 

 

 

 

 

Nachdem sich die Demonstration schließlich zwei Stunden später auf dem Domplatz dem Ende nahte, gab es eine Abschlusskundgebung, bei der sich noch einmal alle Beteiligten vor dem Dom trafen.

Den Abschluss sollte eine Befragung zweier Landwirtschaftsbeauftragten der Parteien Die Linke und BÜNDNIS 90 DIE GRÜNEN bilden.

Insgesamt waren bei dieser ersten "Wir haben es satt! Agrarindustrie abwählen!"- Demo in Erfurt etwa 800-1000 Menschen dabei. Angeführt von 10 Traktoren und Imkerfahrzeugen gingen dabei Bäuerinnen und Bauern, ImkerInnen und GärtnerInnen, Tier- und UmweltschützerInnen sowie viele VerbraucherInnen auf die Straße.

Hoffentlich mit Erfolg!

 

(Für mich ein super Nachmittag, der in einem Holunderblüteneis, in einer selbstgebackenen BioWaffel mit superleckerer Schokolade auf der Krämerbrücke gipfelte. Hmmm... :))

Leider war niemand anderes aus der Community mit dabei, aber vielleicht ändert sich das ja in Zukunft wieder. Ich glaube, dass auch Thüringen da einiges an Potential hat. :)

 

 

 

Wer sich für das Thema interessiert:

www.wir-haben-es-satt.de

Die Pressemitteilungen zu der Demo in Erfurt:

www.wir-haben-es-satt.de/start/5-sept-demo-erfurt/presse/

Bald findet noch in Berlin der "Wir haben es satt!"-Kongress in Berlin statt:

www.wir-haben-es-satt.de/start/2-5-okt-kongress-berlin/
 

 

Weiterempfehlen

Kommentare (6)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
11.09.2014
Marcel hat geschrieben:
Vielen Dank, Gallina, dass Du dabei warst! Es ist schade, dass die WWF Jugend für Erfurt nicht eine ganze Gruppe organisieren konnte - das muss nächstes Mal unbedingt besser werden. ;) An Dir lag es ja aber definitiv nicht! :) Und deshalb war es umso toller, dass Du zur Demo gegangen bist! Danke für Deinen tollen Bericht und die vielen schönen Fotos.
11.09.2014
Ronja96 hat geschrieben:
Klasse, dass du uns repräsentiert hast. Vielen Dank für deinen Einsatz! =)
11.09.2014
Luke24 hat geschrieben:
dass du das alleine durchgezogen hast - nicht schlecht!
Auch wenn mehr Leute von uns natürlich wünschenswert gewesen wären. Schade irgendwie :-( - aber ich war ja selbst auch nicht da .....
11.09.2014
Zohar7 hat geschrieben:
Die Demo klingt super! Echt schade, dass ich nicht kommen konnte- ich finds cool das du, obwohl du alleine warst, hingegangen bist! :)
11.09.2014
midori hat geschrieben:
Richtig super klasse!! Ich bin ganz doll stolz darauf, dass wir auch vertreten waren! ;o) Vielen lieben Dank!!! :o) Nächstes Mal bin ich auf jeden Fall auch dabei! :o)
10.09.2014
LSternus hat geschrieben:
Waren ja als ein paar Leute, schöner Erfolg.
Ich glaube auch irgendwie, desto mehr Industrie in der Agrarwirtschaft, desto weniger Achtung hat man vor Lebensmitteln und desto mehr wird verschwendet.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Schülerprojekt: 600€ für den Regenwald
Schülerprojekt: 600€ fü...
Vier Schülerinnen der Luise-Büchner-Schule Freudenstadt haben sich im Rahmen eines Wi... weiter lesen
TTIP-und CETA-Demonstration Frankfurt
TTIP-und CETA-Demonstration...
7 Städte, 7 Demonstrationen, ein Ziel: TTIP und CETA stoppen! Eine dieser Städte, u... weiter lesen
Potsdamer Umweltfest 2016 - wir sind dabei!
Potsdamer Umweltfest 2016 -...
Wir sind Teil des 7. Potsdamer Umweltfestes! WANN?  Am 18.09.2016 von 11-17 Uhr WO... weiter lesen
610 Euro Spenden für 420 Kilometer mit dem Longboard!
610 Euro Spenden für 420 K...
34 Spender haben unser Vorhaben, 420 Euro Spenden für 420 Kilometer zurückgelegte ... weiter lesen
TTIP und CETA stoppen! - Demo in Leipzig
TTIP und CETA stoppen! - De...
TTIP und CETA stoppen!! Unter diesem Motto fanden am Samstag den 17.9. in 7 Städten... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil