Durchstarten für unsere Erde!


Uuuund


Action!


© Peter Jelinek / WWF
Wind und Kälte bei der Earth Hour in Kiel


von Sarah25
25.03.2013
5
0
100 P

Der Tee ist gekocht, das Banner und die Kamera eingepackt und ich habe so viel Kleidung an, dass ich denke, mir könne nur noch zu warm werden und nicht zu kalt. 20 Minuten später stehe ich zusammen mit Katrin, Denis und Simon auf dem Kieler Rathausplatz. Voller Motivation machen wir uns an die Arbeit. Wir stellen den Infostand auf, hängen das selbstgemalte Banner davor und befestigen die WWF-Jugend Fahnen am Fahnenmast.

Bereits am Donnerstag haben Katrin, Simon und ich den Banner für die Earth Hour gemalt

Es sind minus fünf Grad, der Wind pfeift über den Rathausplatz und ich frage mich, wie ich glauben konnte, mir könne nicht kalt werden. Schnell schüttel ich diese Gedanken ab. Es muss noch die 6 und die Weltkugel, die gleichzeitig als 0 dient, mit Sprühkreide in den Schnee gezeichnet werden. Dank der zeichnerischen Fähigkeiten einiger von uns haben wir auch das bald geschafft. Zusätzlich haben wir "WWF" mit einer Schneeschaufel in den Schnee geritzt. Andere sind währenddessen in die Fußgängerzone gelaufen, um noch ein paar Flyer zu verteilen.

                                  Langsam nimmt die Weltkugel im Schnee Gestalt an...

Die 15-jährige Julia, die netterweise kurzfristig als Jongleurin eingesprungen ist, erwartet gegen 20 Uhr ihren Auftritt. Leider ist bis zu diesem Zeitpunkt fast kein Außenstehender auf dem Platz erschienen, kein Wunder bei dem Wetter. Nur die “Kieler Nachrichten” und der “Offene Kanal Kiel” sind anwesend. Die Presse ist wenigstens ein positiver Punkt. Julia gibt ihr bestes, doch selbst die Fackeln wollen bei dem Wind nicht brennen. 15 Minuten und ein paar Pressefotos später gibt sie schließlich auf. Die Bedingungen sind eindeutig zu extrem für eine Jonglageeinlage. Und auch unserem Gitarristen Heiko, ergeht es nicht besser. Bei den herrschenden Temperaturen, ziehen sich die Gitarrensaiten zusammen und auch Heikos Hände frieren ab. Doch schon die paar Klänge, die Heiko trotzdem zu Stande bringt, erfüllen meinen Körper wieder mit Leben.

                                     Selbst unser Banner hatte mit dem Wind zu kämpfen

Mit den Teelichtern machte ich mir sowieso keine großen Hoffnungen und werde bestätigt. Teelichter, die für das windstille Berlin konzipiert wurden, halten dem Wind im Norden eben nicht Stand. Auch die schicken Lampions können wir schnell vergessen. Glücklicherweise haben wir noch beklebte Marmeldaengläser vom letzten Jahr. Mit diesen umranden wir die 6 und den Globus. Dank Simons Sturmfeuerzeug konnten wir die meisten Teelichter in den Marmeldaengläsern anzünden.

20:30 Uhr: Wir schauen gebannt zum Rathausturm hoch. Der läutet und sollte dann eigentlich im Dunkeln versinken. Fünf Minuten später starre ich noch immer auf den Turm und habe die Hoffnung fast aufgegeben, dass endlich die Scheinwerfer ausgehen. Doch dann endlich versinkt der Kieler Rathausturm im Dunkeln. Unsere Gruppe wird durch ein paar FÖJler vergrößert. Wir unternehmen einen letzten Versuch alle Teelichter anzuzünden, geben jedoch nach kurzer Zeit entnervt auf. Die Natur hat uns besiegt. Mit heißem Tee und vielen Wunderkerzen vergeht die Stunde im Dunkeln etwas schneller. Als der Rathausturm mit fünf Minuten Verspätung wieder in vollem Glanz erstrahlt, packen wir alles schnell ein. Meine Füße und Hände sind eiskalt, ich will nur noch ins warme Haus. Wir verabschieden uns mit dem Versprechen, dass nächstes Jahr alles besser laufen werde und zerstreuen in die Kieler Nacht.

                         Die niegel-nagel-neue WWF Jugend Flagge hält dem Wind stand

Rückblickend und zusammenfassend lässt sich sagen, der Wind und die Kälte haben uns gelähmt. Bei dem Wind und der Kälte war es überflüssig, dass Infomaterial auf den Infotisch zu legen. Die Kerzen brannten nicht, die Jonglage und Musik waren nicht einsetzbar, die Passanten blieben aus. Trotzdem hatten wir eine gut organisierte Earth Hour Aktion. Also großer Wunsch für nächstes Jahr: bessere Wetterverhältnisse! :)

Weitere Fotos zur Earth Hour in Kiel von der Presse gibt es hier.

Eine Pressemitteilung zur Earth Hour in Kiel gibt es hier

Fotos: Copyright Sarah

Weiterempfehlen

Kommentare (5)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
26.03.2013
Saskia74 hat geschrieben:
Das Banner ist echt richtig schön:)
25.03.2013
JohannesB hat geschrieben:
Die 60 im Schnee sieht ja ganz schick aus! :)
Schade, dass es nicht so geklappt hat wie erhofft. Aber mit den frostigen Temperaturen hatten ja auch andere Städte zu kämpfen ...
25.03.2013
KatevomDorf hat geschrieben:
die weltkugel wäre mit brennenden kerzen echt der hammer gewesen :/
aber die wenigen, die gebrannt haben + die wunderkerzen habens auch schön stimmungsvoll gemacht...obwohl es immernoch kalt war...

@ Marcel: das war ja der sinn der sache... ;) stell dir vor es war alles -eigentlich- gut durchdacht!
25.03.2013
Marcel hat geschrieben:
Euer Banner ist echt wunderschön geworden und passt wundervoll zur Schreibschrift von der Energiewende-Petition! Ganz großes Kompliment mit fünf Sternen dran!
25.03.2013
midori hat geschrieben:
Schöner Bericht und echt super schicker Banner, den ihr da gebastelt habt! Eure Ideen sind auch echt prima - schade, dass man es nicht ganz so umsetzen konnte, wie gewollt war. Aber ich bin mir sicher, ihr wart trotzdem ein Hingucker! ;o)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Tipp der Woche! - Mach mit beim Kauf-Nix-Tag morgen!
Tipp der Woche! - Mach mit ...
Ich gehe durch die Einkaufsstraße und fühle mich schon gestresst, bevor ich den erst... weiter lesen
Unsere Longboardtour ist gestartet!
Unsere Longboardtour ist ge...
3...2...1 und los geht’s mit der #OstseeTour! Pascal, Jennifer und ich fahren von Berlin... weiter lesen
Der Jugendpolitiktag in Köln
Der Jugendpolitiktag in Köln
Dringlich. Nachhaltig. Notwendig.- Du, deine Umwelt und gutes Leben?! Das war das Motto des Jug... weiter lesen
An alle in und um Berlin: Kommt zum Jugendblock bei der TTIP-Demo!
An alle in und um Berlin: K...
Die WWF Jugend ist Teil des Jugendbündnisses bei der TTIP-Demo in Berlin. Gemeinsam mit d... weiter lesen
TTIP und CETA stoppen! - Demo in Leipzig
TTIP und CETA stoppen! - De...
TTIP und CETA stoppen!! Unter diesem Motto fanden am Samstag den 17.9. in 7 Städten... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil