Durchstarten für unsere Erde!


Uuuund


Action!


© Peter Jelinek / WWF
Was Tiere erleiden müssen, um die Menschen glücklich zu machen


von Jojo243
15.02.2011
9
0
4 P

 Fische werden in Japan leben gegessen

Der Fisch wird beidseitig filetiert, wobei die Organe nicht verletzt werden. Obwohl er komplett zerlegt wird, kann der Fisch noch leben und man sieht ihn atmen. Wie kann man nur so grausam sein und sein "Gericht", wenn man es schon tötet auch noch so quälen?!

Aussterbende Lemuren werden geräuchert und teuer verkauft

Die in Madagaskar lebenden Lemuren (z.B Kattas,Sifakas,Rote Varis etc.) werden illegal gejagt,gehäutet und geräuchert. Die Primaten sind vom Aussterben bedroht und durch die politische Situation können Wilderer durch diese "Delikatessen" Geld verdienen. Dadurch werden die aussterbenden Arten noch mehr ausgerottet.

Wie Chinesen schlachten

In China werden Tiere (z.B.Hunde,Katzen,Schlangen, Fische, Skorpione, Hühner, Gänse, Tauben, Kaninchen, Frösche und sogar junge Rehe) in engen Käfigen gehalten um dann qualvoll geschlachtet zu werden. Anstatt den Tieren wenigstens einen schmerzlosen Tod zu bereiten, werden die Tiere gequält und gepeinigt!

 

Tanzbären

Früher gab es in Zirkussen oder einfachen Jahrmärkten sogenannte Tanzbären.Leider gibt es sie immer noch in Ländern wie Russland,Ukraine und anderen benachbarten Ländern. Diese Bären werden durch erhitzte Eisenplatten oder Kohlen  dazu gezwungen zu tanzen außerdem haben sie einen schmerzvollen Ring in der Nase um gut dirigiert zu werden. Diese Bären werden vor lauter Angst zu Dingen getrieben, die sie niemals machen würden.

Ausrottungen aufgrund von Mode

Viele Felle werden gekauft und produziert nur damit die Menschen sich schön einkleiden können. Jedoch wird nicht über den Tod dieser Tiere nachgedacht oder über die Möglichkeit einfach Kunstfelle zunehmen. Wenn das Tier sowieso geschlachtet wird, ist es ja noch human, aber wenn man Tiger jagt, die ja sowieso am Aussterben sind, und diesen das Fell abzieht oder Farmen mit armen hilflosen Tieren baut, um gut zu  produzieren, ist das einfach gemein und rücksichtslos. In Fellfarmen werden zum Beispiel arme Waschbären zu Tode geschlagen, nur damit irgendwelchen verwöhnten Damen diesen wunderschönen grauen Pelz tragen können.

Ich habe gerade beim Recherchieren diesen Link gefunden:

http://www.exotic-trade.de/page8.html

Ich konnte nicht glauben, dass solche Seiten erlaubt sind!!!! So ein Fellhandel ist doch verboten!! Sie verkaufen dort Schrumpfköpfe( Das sind laut Wikipedia getrocknete Köpfe von Menschen) , Klapperschlangenrasseln, Raubkatzen-Felle, Pavian- u. Giraffenfelle, Löwenkrallen und Zebrafelle! Unglaublich!!!

Exotische Lederproduktion

In den Wälder Indonesiens werden Reptilien (Echsen, Schlangen etc.) gefangen, brutal zusammengeschnürt transportiert und oft lebend gehäutet, um von großen Modeunternehmen wie Gucci, Hermès, Bally und Co. zu Uhrenarmbändern, Schuhen und Taschen verabeitet zu werden. Dadurch sterben viele Arten aus, die Tiere werden grausam gequält und außerdem entsteht durch diese Ausrottung ein Ungleichgewicht im Regenwald.

Zerstörung des Urwaldes

Durch den heutigen Papierverbrauch sind nur noch 20% der einstigen Urwälder übrig!

Wichtige Maßnahmen:

• Gehe sparsam mit Papier um!

• Benutze Recyclingpapier (“Umweltpapier“)!

• Kaufe Holz mit dem FSC- oder Naturland- Siegel, und heimische Hölzer!

Für 1 Kilo Tabak werden ganze 160 Kilo Holz verheizt. Jeder deutsche Raucher verqualmt damit im Durchschnitt vier Tropenbäume im Jahr! Da es noch viele Dinge zu diesem Thema gibt schaut gerne mal bei www.regenwald.org nach.

Ich könnte hier noch sehr viele Dinge auflisten, aber jetzt reicht`s erstmal. Ich hoffe euch hat dieser Bericht gefallen!! (Ist schließlich mein Erster). Das mit den Bildern krieg ich leider auch noch nicht so hin, aber das wird schon :).
 

 

 

Weiterempfehlen

Kommentare (8)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
25.02.2011
MiLa99 hat geschrieben:
ich stimm dir voll zu Jojo...
eigentlich ist es egal ob man jetzt menschen oder tiere isst immerhin sind beides lebewesen !!! wie kann man nur so grausam sein und kadaver essen !?!?
25.02.2011
Jojo243 hat geschrieben:
also ich finde man sollte nicht unterscheiden zwischen hunden/katzen und kühen...wenn du ne kuh als haustier hättest würdest du sie auch nicht essen!!
ich als veggie plädiere einfach dafür gar keine zu essen
23.02.2011
Basti2211 hat geschrieben:
Super Bericht, bloß das Bild macht mich ziemlich sauer. Und diese Seite ist echt extrem uncool mit dem Fellhandel, denn die schreiben da blabla Artenschutz blabla und meinen, dass das alles seriös ist und blabla. Naja eig sollte man die seite gleich mal sperren lassen.

Gruß Basti
20.02.2011
Stoffie hat geschrieben:
das mit den fischen das hab ich bei galileo mal gesehen: der fisch wurde dann noch aufgespießt und noch lebened zum tisch gebracht! grausam!
kann man diese seite vielleicht iwo melden?
16.02.2011
TobiS hat geschrieben:
Als ich den Artikel gelesen habe, hat sich bei mir erst mal der Magen umgedreht. Das mit den Fischen in Japan ist ja eklig.

Zu dem Link, den du gepostet hast: So etwas ist pervers! Dass es Leute gibt die Köpfe von toten Menschen (!!!) kaufen bzw. verkaufen geht echt nicht in meinen Kopf rein. Wenn ich schon die Bilder sehe, wird mir schlecht (ihr müsst mal auf "Hauptseite" klicken und dann runterscrollen).

Das Statemant "Artenschutz ist eine wichtige Sache und wir möchten uns von unseriösen Angeboten und Schwarzmarkt-Handel ausdrücklich distanzieren." ist ja wohl der absolute Witz! Wenn denen Artenschutz wichtig wäre, würden die keine Tigerpelze verkaufen, sondern Kunstfelle. Ich habe nur Mitleid mit denen, die denen dass wohlmöglich noch abkaufen.
16.02.2011
Jojo243 hat geschrieben:
Ja, tut mir Leid wenn das so rüber gekommen ist, aber ich meinte damit auch nicht die ganze Bevölkerung oder so... so was gibt`s in jedem Land und man muss überall die Leute zum Nachdenken bewegen
16.02.2011
Jojo243 hat geschrieben:
Ja stimmt. Das habe ich auch schon mal gehört. Das ist echt grausam..Um all diese Grausamkeiten aufzulisten müsste dieser Bericht ewig sein.

Danke selber :) Ich freue mich über Anmerkungen!
16.02.2011
midori hat geschrieben:
Lippenbären werden in 1m² Käfigen [ich übertreibe nicht!] gehalten. In ihr innerstes führt eine Kanüle. Täglich wird ihnen Gallensaft abgepumpt, der natürlich mal wieder die kranken Chinesen angeblich heilen soll. Die Tiere leiden fürchterlich!

Danke für den Bericht! :)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Panda Baby läuft in Kölner Zoo frei rum
Panda Baby läuft in Kölne...
An dieser Stelle möchte ich noch unseren kleinsten Mitstreiter einmal lobend erwähnen.... weiter lesen
"20.000 Bilder - 20.000 Spe...
Je weiter die Zeit voranschreitet, umso nervöser werde ich: Drei Wochen vor der Aktion habe... weiter lesen
Unsere Stimmen für Europas Naturschutz wurden gehört!
Unsere Stimmen für Europas...
Es gibt Grund zu jubeln! Unsere Stimmen für Europas Naturschutz wurden gehört! Dank ... weiter lesen
TTIP-und CETA-Demonstration Frankfurt
TTIP-und CETA-Demonstration...
7 Städte, 7 Demonstrationen, ein Ziel: TTIP und CETA stoppen! Eine dieser Städte, u... weiter lesen
Jugendblock-Rede der TTIP-Demo in Berlin
Jugendblock-Rede der TTIP-D...
Neben 6 weiteren Städten und insgesamt 320.000 Menschen, versammelten sich am Samst... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil