Durchstarten für unsere Erde!


Uuuund


Action!


© Peter Jelinek / WWF
TV-Duell: Wo bleiben Klima- und Naturschutz?


von Julia
14.09.2009
8
0
16 P

Gestern trafen Bundeskanzlerin Angela Merkel und Herausforderer Frank-Walter Steinmeier zum ersten und einzigen direkten Fernseh-Duell des Wahlkampfs aufeinander und stellten sich den Fragen der Journalisten.

Dabei ging es um viele Themen. Von der Wirtschafts- über die Außenpolitik bis hin zur Finanzkrise. Aber der Naturschutz kam so gut wie gar nicht vor: Während des 90-minütigen TV Duells gab es 4 Minuten zum Atomausstieg.

Die wichtigsten Zukunftsthemen Klima- und Umweltschutz waren den Kanzlerkandidaten keine Sekunde wert! Enttäuschend!

Wer die nächste Regierung erfolgreich führen will, muss klar Farbe bekennen in Sachen Klima-und Umweltschutz. Dies hätte ein Bestandteil der TV-Debatte sein müssen, oder?

Was ist deine Meinung? Wie findest du das Konzept des TV-Duells? Hat es dir weitergeholfen bei deiner Wahlentscheidung?

 

Weiterempfehlen

Kommentare (8)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
21.09.2009
Stone hat geschrieben:
Wenn die Kandidaten gar nicht ihr volles rhethorisches Potenzial ausnutzen und den anderen bekämpfen. Sonst bringt es ja nichts. Nur so kann man die wahre Position herauskitzeln.
14.09.2009
lolfs hat geschrieben:
Ich muss JanineK recht geben. Irgendwie hat das "Wie?" gefehlt.
14.09.2009
Isi hat geschrieben:
Ich stimme Jahojo voll und ganz zu, dass 90 min keineswegs reichen, um wirklich ALLE Themen voll und ganz durchzudiskutieren...für mich war das Duell eher eine Bühne für Die Kandidatenum sich selbst darzustellen und Sympathien zu sammeln, anstatt das volle Programm ihrer Partei vorzustellen. Das Thema Bildung hat mir auch sehr gefehlt, weil gerade Jungwähler daran interessiert sind und es auch wichtig ist diese zur Wahl zu motivieren. Dass das Thema Umwelt zu kurz kommt war mir von Anfang an irgendwie klar,aber immerhin wurde es angeschnitten.
14.09.2009
Pusteblume hat geschrieben:
Hey ich hab gerade gesehn, dass heute abend auch die drei Oppositionsparteien , also deren Spitzenkandidaten dran kommen. Das schau ich mir auf jeden Fall auch mal an. Finde ich eine gute Idee, dass auch diese Kandidaten eine Chance bekommen: http://www.daserste.de/ Hoffentlich wird's da konkreter. da kommt dann auch mal die Partei zum Zug bei der ich mehr Vertrauen in Sachen Umweltschutz hab.
14.09.2009
StrongBad hat geschrieben:
was heißt atomkraft ist mega-wichtig? für dich vielleicht aber für andere war der afghanistan-einsatz wichtiger, oder wie sie demnächst an arbeit kommen...oder ob ihr arbeitsplatz gesichert ist
außerdem solltet ihr doch eig zufrieden sein, jeder hat seine stellung zur atomkraft genannt, fertig, mehr wolltet ihr doch garnicht wissen xD
14.09.2009
romsch hat geschrieben:
Die CDU ist FÜR Tierversuche, habe ich gestern bei www.wahl-o-mat.de gelesen...
ich würde sagen, die Tierschutzpartei wählen ist wohl am besten :-)
14.09.2009
Janine hat geschrieben:
Ehrlich gesagt fand ich das Duell ziemlich langweilig. Zu Beginn wurde die Arbeit der großen Koalition durch sich selbst gelobt und alle waren Freunde. Es schien eher so, als sei es ein Duell zwischen den Kanzlerkandidaten und den Moderatoren, weil die ja wirklich versucht haben, die Kanzlerin und Herrn Steinmeier aus der Reserve zu locken. Steinmeier hat dann ja auch irgendwann mal ein wenig rumgestänkert (was natürlich nicht sein muss, der Sendung aber ein wenig Pepp gegeben hat). Im Prinzip find ich ja gar nicht schlecht, wenn die beiden froh sind über ihre gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren - das ist ja auch gut so! Allerdings habe ich die gaze Zeit auf konkrete Pläne gewartet, vor Allem was den Atomausstieg betrifft. Konkret war da aber nichts - "Wir wollen den Ausstieg bis 2020" und "Wir wollen einen Mix" - waren mir da wirklich zu unpräzise. Das "Wie" hat da doch völlig gefehlt, reden kann jeder, aber glaubhafte Pläne vermitteln, das war gestern nicht drin. Ehrlich gesagt habe ich nach der Halbzeit auch nur noch mit einem Ohr zugehört, zu viel Blabla und das andauernde "Ich möchte nochmal, bevor ich Ihre jetztige Frage beantworte, meinen Senf zur Frage an den Anderen von vor 2 Minuten dazugeben!". Und fast immer sind beide der direkten Beantwortung der Fragen ausgewichen; klar, manche Themen müssen erst ein wenig erklärt, oder konkretisiert werden, aber einfach klar auf die Frangen zu antworten ging scheinbar nicht. Mir fehlen in diesem Wahlkampf eine klare Struktur, starke Argumente und ein Kanzlerkandidat, der das Zeug hat den Wähler mitzureißen. Dass das Thema Umweltschutz nicht behandelt wurde, war einfach nur dumm (aber vielleicht lag es auch daran, dass sich die Kandidaten an den Fragen der Moderatoren orientieren mussten..?). Im Moment finden enorm viele Demos statt und gerade das Thema Umwelt/schutz ist doch bei den Deutschen zur Zeit Thema Nummer 1. Hätten sie da mal 2-3 Minuten hinein investiert, wären ihnen bestimmt ein paar Stimmen von Unentschlossenen sicherer gewesen. Alles in Allem fand ich es eher enttäuschend.
14.09.2009
Pusteblume hat geschrieben:
Was mich voll nervt: Dass dieses Duell nur mit CDU und SPD gemacht wird! Was ist mit den anderen Parteien - haben die etwa in unserer Demokratie nix zu sagen?! Aber sonst fand ich das duell gar nicht so schrecklich wie danach alle gesagt haben. Also die müssen sich doch nicht unbedingt da die Köpfe einhauen, oder sind dann erst alle zufrieden??? Ich fand die Diskussion sachlich, allerdings hab ich nicht jedes Argument ganz verstanden. Umweltschutz war ja wohl echt zu wenig, das mit der Atomkraft ist megawichtig, aber es gibt ja noch Klimaschutz, Naturschutz und was ist eigentlich mit Bildung und Schulen - dazu haben sie auch nix gesagt. Aber wie gesagt: Es gibt zum glück mehr Parteien!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Unsere Longboardtour gegen die Wilderei!
Unsere Longboardtour gegen ...
Pascal und ich starten in genau einer Woche, am 16.07.2016, unsere Longboardtour für den ... weiter lesen
Kindern Natur nahe bringen
Kindern Natur nahe bringen
Heute habe ich mich für einen sozialen Tag (von der Schule aus) auf den Weg in meinen ehe... weiter lesen
[WWF-Aktion Heidelberg] Lebendiger Neckar, 19.06.2016
[WWF-Aktion Heidelberg] Leb...
Am vergangenen Sonntag beteiligten sich die WWF-Jugend Mitglieder aus Heidelberg und Umgebung am... weiter lesen
TTIP-Demo in 7 Städten - Treffpunkte, Uhrzeiten, Aktionen
TTIP-Demo in 7 Städten - T...
Am Samstag, den 17. September, gehen wir auf die Straße - in sieben Städten gleichze... weiter lesen
Wir sind fast am Ziel unserer Longboardtour!
Wir sind fast am Ziel unser...
Tag 7 der Longboardtour - Zeit für ein Zwischenfazit. So langsam merken wir echte Erm&uum... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil