Durchstarten für unsere Erde!


Uuuund


Action!


© Peter Jelinek / WWF
Parlamentsentscheidung in Nigeria


von ClaraG
19.11.2012
5
0
76 P

Liebe WWF-Jugend-Mitglieder,

Wie ihr vielleicht mitbekommen hat der Ölkonzern Shell durch mangelhafte Wartung seiner Ölpipelines in Nigeria dort für eine wahre Ölpest gesorgt.
Einige Bauern versuchen nun dagegen zu klagen und inzwischen hat sich auch das nigerianische Parlament eingeschaltet.

Sie wollen für Shell ein Bußstrafe in der Höhe von 5 Mrd. Dollar verhängen und außerdem ein Gesetz verabschieden, dass generell Ölfirmen in Nigeria für Verschmutzung und Plünderei zur Verantwortung zieht.

Der Präsident und viele der Senatoren sind dafür, doch leider ist in diesem Land (wie ja leider in den meisten Länder) die Öllobby sehr stark.
Sie möchte unbedingt verhindern, dass die Konzerne bezahlen müssen und nicht mehr weiter das Land zerstören.

In einem meiner früheren berichte hatte ich euch von avaaz.de erzählt, einer Seite die international Petitionen online stellt, wo man einfach nur durch angeben seiner E-Mail-Adresse unterschreiben kann.

Ich fände es toll, wenn wir uns geschlossen gegen die Ölindustrie aufstellen könnten und mit unseren Unterschriften zeigen, was wir von dieser Umweltverschmutzung halten.

Wer sich noch mehr für das Thema interessiert sollte sich unbedingt die Arte Dokumentation "Der Fluch des schwarzen Goldes" anschauen.

Hier die Links:

Abstimmung: http://www.avaaz.org/de/make_shell_pay_b/?fp

Video: http://videos.arte.tv/de/videos/nigeria_der_fluch_des_schwarzen_goldes--3674078.html

Weiterempfehlen

Kommentare (4)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
20.11.2012
ClaraG hat geschrieben:
@LSternus Ich glaube auch nicht, dass Shell sich großartig ändern wird, aber ich fände es immerhin schön, wenn sie mal irgendwo auch Konsequenzen spüren müssten, auch wenn ihnen das vielleicht nicht allzu sehr wehtut.
Immerhin heißt das, dass etwas dagegen unternommen wird.
20.11.2012
lotte98 hat geschrieben:
echt guter bericht. und tolle links!ich werd sie mir mach anschauen
20.11.2012
LSternus hat geschrieben:
Noch ist das Urteil nicht gesprochen. Und Der Staat verdient nämlich bei Shell mit.
Und Hoffnung habe ich auch nicht, dass Shell sich bessert. Das wäre als ob man zu Graf Drakula hin gehen würde und ihn bitten würde mal ein bisschen weniger Blut zu saugen.
Ich sag es nur ungerne, aber das Urteil ist wohl eher ein Schauprozess.
19.11.2012
ClaraG hat geschrieben:
Ja das denke ich auch und definitiv gerechtfertigt!!!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Unsere Longboardtour gegen die Wilderei!
Unsere Longboardtour gegen ...
Pascal und ich starten in genau einer Woche, am 16.07.2016, unsere Longboardtour für den ... weiter lesen
420 Km für den guten Zweck! Das war unsere Longboardtour 2016
420 Km für den guten Zweck...
Samstag, 23.7.2016 - 18:50 Uhr in Sellin. Die Straßen sind voll. Es geht bergauf. Wir er... weiter lesen
[WWF-Aktion Heidelberg] Lebendiger Neckar, 19.06.2016
[WWF-Aktion Heidelberg] Leb...
Am vergangenen Sonntag beteiligten sich die WWF-Jugend Mitglieder aus Heidelberg und Umgebung am... weiter lesen
TTIP-Demo in sieben Städten! Seid dabei!
TTIP-Demo in sieben Städte...
CETA und TTIP, die Abkommen der EU mit Kanada und den USA, drohen Demokratie und Rechtsstaatlic... weiter lesen
Wir sind fast am Ziel unserer Longboardtour!
Wir sind fast am Ziel unser...
Tag 7 der Longboardtour - Zeit für ein Zwischenfazit. So langsam merken wir echte Erm&uum... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil