Durchstarten für unsere Erde!


Uuuund


Action!


© Peter Jelinek / WWF
One day without shoes


von Saida
20.03.2011
12
0
19 P

 Das Thema hat wenig bzw nichts mit dem Schutz von Tieren oder der Umwelt zu tuen.

Es bewegt mich jedoch trotzdem.

Denn Millionen von Menschen auf der ganzen Welt müssen seit dem Anfang ihres Lebens ohne Schuhe laufen.

Die Firma TOMS möchte die Menschen auf dieses Problem aufmerksam machen. Denn ein Leben ohne Schuhe hinterlässt Spuren. Auf eine Infektion die wegen Geldmangel nicht behandelt wird, kann oft der Tod folgen.

Zusätzliches Plus dieser Firma ist auch, das die Schuhe Vegan hergestellt werden und unter menschenwürdigen Bedingungen gearbeitet wird.

Am 05. April startet eine Aktion unter dem Namen  ‘‘One Day without shoes‘‘ .  Dadurch sollen mehr Menschen auf das Problem aufmerksam gemacht werden.

http://www.youtube.com/watch?v=BitShRujoeA&feature=player_embedded

Ich würde bei dieser Aktion gerne mitmachen und suche Leute die daran auch Interesse haben. Also, wer wohnt in der Nähe von Köln und hätte Lust bei egal welchem Wetter barfuß durch Köln zu laufen?

Meldet euch einfach. 

 

Quelle:  http://www.onedaywithoutshoes.com/

               http://www.toms.com/

 

Weiterempfehlen

Kommentare (12)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
30.04.2011
gelöschter User hat geschrieben:
Die Aktion ist super wobei ich barfußlaufen auch nicht gerade ungewöhnlich finde =).
Allerdings wohne ich leider zu weit weg =(.
27.04.2011
Gluehwuermchen hat geschrieben:
Ist jemand von euch da mitgegangen? :)
24.03.2011
KatevomDorf hat geschrieben:
@umwelterhfinder: nichts gegen dich persönlich, aber wo kommst du'n her wenn du barfußlaufen ungewöhnlich findest.... *kopfschüttel*
22.03.2011
gelöschter User hat geschrieben:
you were looking so good and you were barefoot...(:
20.03.2011
umwelterfinder hat geschrieben:
mann ohne schuhe rumlaufen... echt blöd würde mich garnichtdaran gewohnen können
die armen menschen ohne ordentliche sportschuhe
20.03.2011
Saida hat geschrieben:
@GregS: die uhrzeit ist soweit ich weiß nicht festgelegt. Wenn sich genug melden, so dass sich Aktion wirklich lohnt, kann man sich dann noch auf eine Uhrzeit einigen. :)
20.03.2011
gelöschter User hat geschrieben:
Super Aktion... um wie viel Uhr solls denn losgehen ?
Dann mach ich Düsseldorf mal darauf Aufmerksam =)
20.03.2011
gelöschter User hat geschrieben:
Oh ja, der One Day Without Shoes. Ich find das richtig toll, dass du einen Beitrag dazu geschrieben hast! Ich werd auf jeden Fall mitmachen, aber ich komme nicht aus Köln.

@Gluehwuermachen: Es geht bei TOMS weniger um die Breiten bei uns. Dem Gründer von Toms Shoes - Blake Mycoskie - geht es darum, dass Menschen, besonders Kinder ind ärmeren Ländern wie z.B. Argentinien Schuhe bekommen. Denn dort haben auf dem Land wirklich nur sehr wenige Menschen Schuhe und die, die Schuhe haben, haben nur selten welche, die ihnen wirklich passen. Also müssen die meisten barfuß laufen. Und in solchen tropischen Ländern, wo der Boden meist aus Vulkanerde besteht, verletzten mikroskopisch kleine Splitzer die Fußsohlen. In die Wunden dringen dann Pilze ein, die das Lymphsystem schädigen und so schwellen Füße und Beine an. Diese Krankkeit heißt Podoconiosis und ist bei uns auch weitgehend unbekannt. Es gibt auch noch andere Krankheiten, die durch Barfußlaufen verursacht werde. Toms Shoes hilft so, dass durch jedes gekauft Paar Schuhe, ein Weiteres an Menschen geschenkt wird, die keine haben. Der One Day Without Shoes dient dazu, einfach mal darauf aufmerksam zu machen, dass für uns alltägliche Dinge wie Schuhe, anderen das Leben retten können. Ich will damit jetzt nicht sagen, dass es ungesund ist, mal keine Schuhe anzuziehen. Ganz im Gegenteil!
20.03.2011
gelöschter User hat geschrieben:
Also ich laufe im Sommer jeden Tag barfuß :-PP
20.03.2011
Gluehwuermchen hat geschrieben:
Ich denke nicht, dass Barfußlaufen ein Problem ist. Das kommt allerdings darauf an, in welchen Breiten man sich befindet ;-)
Ansonsten ist das doch eher gesund und uns würde es sicher auch besser gehen, wenn wie unsere Füße natürlicher behandeln würden. Die Zivilisation macht das natürlich fast unmöglich, denn barfuß über Asphalt zu laufen kann tatsächlich nicht gut sein.
Ich verstehe nicht recht, welche Rolle diese Firma dabei spielt.
20.03.2011
KatevomDorf hat geschrieben:
wie Janine es schon schriebt imm sommer mach ich das auch schon seit je her. und sonst auch nach Wassertretten" die füße sollen ja nicht sauber werden^^
egal wolang der weg dann geht. spitzer rollsplit oder eine nasse wiese. es ist ne erfahrung wert und ich mach das gerne. ich freu mich auch immmer ab mitte des sommersn, wenn ich merke, das meine hornhaut dicker geworden ist^^
20.03.2011
Janine hat geschrieben:
Hey Saida! Vielen Dank für deinen Bericht! Ich finde die Aktion richtig super und denke, dass sie eine effektive Methode ist, das Problem zu verdeutlichen. Ich hätte schon Lust mitzumachen. Ich kann noch nicht richtig zusagen, aber wenn ich Zeit hab, mache ich auf jeden Fall mit.
Ich laufe ziemlich oft barfuß, im Sommer fast jeden Tag. Hier ist es natürlich etwas Anderes. Denn Köln ist durch die tägliche Reinigung der Abfallwirtschaftsbetriebe relativ sauber und vor allem im Vergleich zu anderen Gegenden, wie zum Beispiel Slums. Ich werde beim Barfußlaufen zwar oft daruaf hingewiesen, dass mir die Schuhe fehlen und dass ich auf Glas achten soll, aber die Erfahrung barfuß zu laufen sollte man trotzdem mal gemacht haben. Da spürt man wirklich jeden Stein und man achtet viel mehr darauf wo man lang läuft. Und sicherlich gibt es auch positive Gefühle, zum Beispiel beim Überqueren einer Wiese, wenn man zuvor nur Beton getreten hat.
Also, ich empfehle es jedem einmal barfuß durch den Tag zu gehen. Und ich bin auf jeden Fall dabei, wenn ich Zeit habe!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Schülerprojekt: 600€ für den Regenwald
Schülerprojekt: 600€ fü...
Vier Schülerinnen der Luise-Büchner-Schule Freudenstadt haben sich im Rahmen eines Wi... weiter lesen
Von Stech- und Steineichen - Bäume pflanzen in Spanien
Von Stech- und Steineichen ...
Es riecht nach frischer Erde. Die Sonne scheint und wärmt meine kalten Hände. Ich l&a... weiter lesen
Aufruf: TTIP-Demo in Köln
Aufruf: TTIP-Demo in Köln
In neun Tagen ist es endlich soweit! Die große TTIP-Demo in sieben Städten Deutschla... weiter lesen
Der Jugendpolitiktag in Köln
Der Jugendpolitiktag in Köln
Dringlich. Nachhaltig. Notwendig.- Du, deine Umwelt und gutes Leben?! Das war das Motto des Jug... weiter lesen
TTIP-und CETA-Demonstration Frankfurt
TTIP-und CETA-Demonstration...
7 Städte, 7 Demonstrationen, ein Ziel: TTIP und CETA stoppen! Eine dieser Städte, u... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil