Durchstarten für unsere Erde!


Uuuund


Action!


© Peter Jelinek / WWF
"Nein zu Gentechnik, Tierfabriken und Dumpingexporten"


von Peet
24.01.2011
7
0
100 P

Unter diesem Motto trafen sich am vergangenen Wochenende 22.000 Teilnehmer zu einer Demonstration in Berlin. Sie forderten eine grundlegende Änderung der Agrarpolitik – weg von der industrialisierten Landwirtschaft, hin zur ökologisch - bäuerlichen. Bauern, Imker, Umweltschützer und Verbraucher waren sich an diesem Tag einig. Sie waren es satt und gingen auf die Straße.

Einer von ihnen war Daniel Kreft oder wie wir ihn kennen nebelfieber aus der WWF Jugend. Er war mitten im Geschehen und gibt uns einen spannenden Einblick seiner Erfahrungen!

Peet: Nebelfieber, Du warst am Wochenende bei der Demo in Berlin dabei. Was war ausschlaggebend für Dich?

Nebelfieber: Ich wollte gerne mal bei einer Demo mitlaufen und da dieses Thema sehr interessant war und da ich unter anderem gegen "Massentierhaltung im 21th. Jahrhundert" bin passte es ganz gut. Hier im Forum las ich, dass in Berlin eine Demo stattfinden würde. Dann habe ich Kontakt aufgenommen und mich dort angemeldet. Ich ging erstmal mit Null Erwartungen hin...!

Peet: Also war es deine erste Demo überhaupt?

Nebelfieber: Ja es war meine allererste Demo überhaupt! Soviele Demos gibt es in unserem kleinen Nest nicht.

Peet: Und wie hat es sich angefühlt dabei zu sein?

Nebelfieber: Wie ich vorher schon erwähnte, bin ich mit keinen großen Erwartung an die Leute und den Ablauf hingegangen - geht ja auch schlecht wenn man noch nie dort war.

Ich muss sagen, seitdem ich zum ersten Mal dabei war, hat sich mein Bild auch vollkommen verändert. Früher dachte ich: Was für "Öko-Spinner". Heute weiß ich, dass die Leute welche dort wahren, großartige Menschen sind. Menschen mit vielmehr Herz und Verstand als wie solche, die voreingenommen vor dem TV liegen, die Demonstranten belächeln und haufenweise Chips zu sich nehmen.

Im Großen und Ganzen war es für mich eine völlig neue menschliche Erfahrung. Das hat den Glauben an das Gute im Mensch zumindest bei mir wieder etwas wachsen lassen.
Das schönste Gefühl war es, als wir unter der Eisenbahnbrücke standen und alle Leute getrommelt und gerufen haben. Da bekam ich echt Gänsehaut.

Peet: Warst du mit Freunden unterwegs oder vielleicht sogar mit einigen aus der WWF Jugend?

Nebelfieber: Nein! Ein Mitglied aus dem WWF-Forum war dort. Habe ich aber so nicht erkannt!

Ich bin dann am Brandenburger Tor aus der Demo ausgetreten und habe dort meinen Bruder getroffen, weil ich insgesamt nur vier Stunden in Berlin bleiben konnte.

Peet: Du scheinst ja richtig begeistert gewesen zu sein aber erzähl mal, wie war die Atmosphäre insgesamt?

Nebelfieber: Wie viele dort wahren kann ich nicht sagen, ich kenne leidglich die offizielle Zahl. Aber die Atmoshäre ins gesammt: Spitze! Die Menschen: Genial und weltoffen!

Peet: Also jeder Zeit wieder?

Nebelfieber: Ich würde jederzeit wieder mitgehen! Und was mich wundert: Keiner von meinen Freunden und Bekannten hat mich dafür belächelt.... Im Gegenteil!

Peet: Vielen Dank Daniel für das Interview und immer weiter so! Echt spitze!

Habt ihr eventuell noch Erfahrungen mit Demos? Was sind eure Eindrücke und wie empfindet ihr es raus auf die Straße zu gehen? Ich würde mich über eure Erfahrungen und Eindrücke sehr freuen!

Bild: © Christian Holland (SirLovealot) / Nike Krey
 

Weiterempfehlen

Kommentare (7)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
25.01.2011
SirLovealot hat geschrieben:
Bei Demonstrationen werden auch immer kostenlose Schlagmöglichkeiten angeboten und Fahrgemeinschaften bilden! ;)
25.01.2011
Suryakanta hat geschrieben:
Genau, das ist die Lösung! :)
25.01.2011
SirLovealot hat geschrieben:
Gut das mich Jeder gefunden/erkannt hat. *Der Typ mit dem VEGAN auf dem Hals tätowiert ist* Beim nächsten mal einen WWF- Jugend- Block? ;D
24.01.2011
Suryakanta hat geschrieben:
Hey,
echt blöd, dass wir uns verpasst haben. Hab schon immer nach dir Ausschau gehalten, aber niemanden gesehn, der deinem Profilfoto entsprach.
Bei der nächsten Demo organisieren wir das besser ;) Denn die Nächste kommt bestimmt!
Aber Schade, dass du dann gegangen bist (was ich bei der Entfernung jeoch verstehe). Die Wortbeiträge waren echt gut und die Musik auch ganz gut. Bis auf die Frau die im Leolokk auf die Bühne kam, das war sowas von unpassend, zum Glück wars die letzte Band!
Hier ein kleiner Eindruck (mein Lieblingstrack) http://www.youtube.com/watch?v=IFbtlYhd_lI
24.01.2011
Nivis hat geschrieben:
Wow, hört sich echt toll an. Ich war auch noch nie auf einer "Umwelt-Demo", weil hier in der Region leider weniger in diesem Bereich stattfindet.
Aber das hat mir nen Eindurck gegeben, der mich sicherlich dahingehend bestärkt, dass ich die nächste Gelegenheit nutzen werde und selbst mitlaufen werde.
24.01.2011
Stoffie hat geschrieben:
danke für den bericht peet! endlich bekommt man mal eindrücke von menschen zu lesen die bei einer demo dabei waren!
24.01.2011
midori hat geschrieben:
Ich wäre auch gern dabei gewesen! Hab es aber fleißig in den Nachrichten verfolgt und war erstaunt über die Menschenmengen! Wirklich super! :o) Ich hab mittlerweile schon so einige Demos mitgenommen, aber für die Umwelt konnte ich leider bisher noch nicht auf die Straße gehen. Trotzdem ist das Gefühl der Machtlosigkeit immer allgegenwärtig. Oft genug steht man sich die Beine in den Bauch, ruft und schreit und lässt seiner Empörung freien Lauf, aber nur selten ändert sich etwas. Das ist einfach nur schade :(
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
TTIP und CETA stoppen! - Demo in Leipzig
TTIP und CETA stoppen! - De...
TTIP und CETA stoppen!! Unter diesem Motto fanden am Samstag den 17.9. in 7 Städten... weiter lesen
Unsere Longboardtour gegen die Wilderei!
Unsere Longboardtour gegen ...
Pascal und ich starten in genau einer Woche, am 16.07.2016, unsere Longboardtour für den ... weiter lesen
Potsdamer Umweltfest 2016 - wir sind dabei!
Potsdamer Umweltfest 2016 -...
Wir sind Teil des 7. Potsdamer Umweltfestes! WANN?  Am 18.09.2016 von 11-17 Uhr WO... weiter lesen
420 Kilometer auf dem Longboard für den guten Zweck!
420 Kilometer auf dem Longb...
Wir, das sind Marcel, Jennifer und ich (Pascal), haben es tatsächlich geschafft. Aus e... weiter lesen
Der Artenschutztag im Duisburger Zoo 2016
Der Artenschutztag im Duisb...
Memory, Masken, Wind und heiße Temperaturen! Das war der Artenschutztag im Duisburger Zoo... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil