Durchstarten für unsere Erde!


Uuuund


Action!


© Peter Jelinek / WWF
Müllionäre im Konsumrausch – Der FÖJ Bundesaktionstag 2016


von Jenni.E
27.05.2016
6
14
39 P

Was haben arme Frauen an Nähmaschinen, die sich mit ihrem Hungerlohn kaum über Wasser halten können, mit unserer billigen Primark-Kleidung zu tun?

Wie kommt es, dass in Deutschland 313 Kilogramm genießbare Lebensmittel in der Tonne landen – und das jede Sekunde – während andere Menschen nichts zu Essen haben?

Wieso sollen Handys schlecht für die Umwelt sein?

Und was verbindet all das mit diesem abscheulichen Plastikberg, der Stunde für Stunde – nein, Minute für Minute unaufhaltsam wächst?

Aufklärung über diese und noch viele weitere Fragen verschafften wir beim diesjährigen Bundesaktionstag des Freiwilligen Ökologischen Jahres. Insgesamt 70 FÖJler und FÖJlerinnen aus ganz Deutschland versammelten sich am Samstag, dem 21. Mai, zu einer friedlichen Standdemonstration auf dem Wittenbergplatz in Berlin.

Motiv der Aktion war Kritik an unserer Konsum- und Wegwerfgesellschaft, die nicht nur eine wahnsinnige Menge an Müll und die Verschmutzung der Weltmeere, sondern auch unfaire Arbeitsbedingungen, Armut, Hunger sowie ernstzunehmende gesundheitliche Risiken für den/die Verbraucher*in mit sich trägt.

An 4 Stationen zu den Themen Kleidung, Verpackung, Ernährung und Technik machten wir Passant*innen auf die Probleme und Folgen unseres Konsumverhaltens aufmerksam und versuchten, ihnen zumindest ein Stück weit die Augen zu öffnen. Um den Effekt zu verstärken, gab es eine stündliche Umfall-Aktion, bei der alle Beteiligten auf einen Signalton in sich zusammensackten, auf den Boden fielen und durcheinander „WAKE UP!“ schrien.

Ach, was wäre eine klassische Öko-Standdemo nur ohne Menschenkette?

Sogar eine kleine Upcycling-Ecke hatten wir organisiert:

Das Highlight unseres Bundesaktionstages war eindeutig unsere „Jute gegen Plastik“-Tauschaktion. Um gegen die gewaltige Plastik-Flut vorzugehen, sprachen wir vorbeigehende Leute auf ihre Plastiktüten an und schlugen ihnen einen ziemlich guten Tausch vor: ihre olle Plastiktüte gegen einen unserer coolen FÖJ-Jutebeutel. Wir gaben ihnen den Rat, beim nächsten Einkauf oder der nächsten Shopping-Tour immer einen Beutel dabei zu haben und auf die Plastiktüte zu verzichten.

Einige blieben zwar stur und wollten nicht einmal mit uns sprechen, die meisten Passant*innen reagierten jedoch überaus positiv und freuten sich total über ihren coolen, neuen, quasi kostenlosen Beutel. Viele versprachen uns, in Zukunft auf ihren Plastikverbrauch zu achten und „Nein“ zur Tüte zu sagen.

Die vielen Tüten, die wir durch unsere Tauschaktion gesammelt hatten, klebten wir nach und nach an einen Freiwilligen aus unseren Kreisen und erschufen somit ein ständig wachsendes Plastikmonster! Anfangs konnte er samt seinem Plastikberg noch herumlaufen und Menschen symbolisch auf das Müllproblem aufmerksam machen, doch irgendwann waren es so viele Tüten, dass er nahezu unter ihnen begraben wurde… Eine tolle Metapher, findet ihr nicht auch?

Als der Tütenberg irgendwann zu heftig wurde, fingen wir an, die nächsten Tüten an MIR zu befestigen und somit ein zweites Plastikmonster zu erschaffen. Herausgekommen ist dabei allerdings eher eine Plastik-Ballerina im Tüten-Tütü – und aus dem Tütü wurde schon bald ein ganzes Plastiktüten-Ballkleid…

Im Anschluss veranstalteten wir am Abend eine FÖJ-Party mit Saftbar, Bodypainting und natürlich Musik in einer coolen Location. So feierten wir dann gemeinsam in die Nacht hinein – oder sollte ich besser sagen: in den Morgen? – und ließen unseren gelungenen Bundesaktionstag ausklingen...

Insgesamt hat mir der Bundesaktionstag super viel Spaß gemacht! Es war echt cool, auch mal andere FÖJler und FÖJlerinnen aus anderen Bundesländern kennenzulernen, mit ihnen zu demonstrieren und zu feiern :)

Weiterempfehlen

Kommentare (6)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
31.05.2016
Anne-Sophie hat geschrieben:
Ach Jenni, du siehst selbst im Tüten-Tütü umwerfend aus... Was ein kreativer, wichtiger Tag für uns und unsere Umwelt! Danke :-)
28.05.2016
Greenlife hat geschrieben:
Coole Aktion:)
28.05.2016
Luke24 hat geschrieben:
Irgendwie typisch Berlin, diese Aktion, auch wenn ihr letztlich von überall aus dem Bundesgebiet kamt ;-).

Die Reaktionen der Passanten hätten mich auch sehr interessiert ...

27.05.2016
Noah02 hat geschrieben:
Coole Idee von euch!
27.05.2016
Orcara hat geschrieben:
Wow :)

schade dass ich da nicht dabei war...
27.05.2016
Cookie hat geschrieben:
So viele tolle Ideen! ^_^ Das Tütenballkleid lässt sofort alte Prinzessinnenträume wiedererwachen! :D
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
320.000 Menschen fordern Aus für TTIP und CETA!
320.000 Menschen fordern Au...
In sieben Städten demonstrieren wir am Samstag zeitgleich für einen gerechten Welthan... weiter lesen
SDW-Jugendworkshop
SDW-Jugendworkshop "Wald.Wi...
Im Hainich, in Thüringen fand vom 07. bis 09. Oktober 2016 der von der Schutzgemeinschaft D... weiter lesen
Unsere Longboardtour gegen die Wilderei!
Unsere Longboardtour gegen ...
Pascal und ich starten in genau einer Woche, am 16.07.2016, unsere Longboardtour für den ... weiter lesen
Schülerprojekt: 600€ für den Regenwald
Schülerprojekt: 600€ fü...
Vier Schülerinnen der Luise-Büchner-Schule Freudenstadt haben sich im Rahmen eines Wi... weiter lesen
An alle in und um Berlin: Kommt zum Jugendblock bei der TTIP-Demo!
An alle in und um Berlin: K...
Die WWF Jugend ist Teil des Jugendbündnisses bei der TTIP-Demo in Berlin. Gemeinsam mit d... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil