Durchstarten für unsere Erde!


Uuuund


Action!


© Peter Jelinek / WWF
Mit YouTube die Welt retten?!


von OekoTiger
18.03.2016
18
6
78 P

Eine Tabelle zum Thema mit YouTube die Welt retten pro und contra.

pro:

-man kann die ganze Welt erreichen

-man kann seine Aktionen online stellen

-man kann die Leute mit Videos zum denken anregen

-man baut eine Community über das Internet auf, mit Leuten die genauso denken (so wie hier in der WWF Jugend Community) 

 

contra:

-man kann zum Beispiel keine Unterschriften über YouTube sammeln

-man kann viele Leute erreichen, aber nur wenn man gefunden wird

-viele Leute kucken sich lieber Gaming bzw. Comedy Videos an

-es gibt Hater (gibt es eventuell auch ohne YouTube) 

 

Ich würde sagen 4:4. Achso eine Tabelle ist das nicht, aber egal.

 

Ich will jetzt nochmal kurz darüber schreiben, wen ich durch YouTube neues kennengelernt habe. Ich habe durch YouTube den Erik EP (er ist auch hier in der WWF Jugend) kennengelernt. Er hat früher schon sehr oft unter meinen Videos kommentiert. Er war zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht selber auf YouTube aktiv. Seit dem, wir uns nun in Videos erwähnt haben und dann auch Handynummern ausgetauscht haben, schreiben wir fast jeden Tag. Wir haben auch schon mehrere Male zusammen geskypt. Unter anderem habe ich noch jemand neues kennengelernt und zwar den Luca (er ist auch hier in der WWF Jugend), er hat bereits wo ich YouTube gemacht habe, auch YouTube gemacht. Mit ihm und Erik skype ich jetzt auch fast jeden Tag. Luca und ich haben auch unsere Handynummern ausgetauscht. Ich finde es total krass das man über YouTube auch Freunde finden kann, ich habe das zwar schonmal gehört, aber habe nicht geglaubt, dass das dann richtige Freunde sind. 

 

Was haltet ihr von dem Thema mit YouTube die Welt retten, ich würde gerne eure Meinung hören! Könnt ihr ja mal in die Kommentare schreiben ;)

Was, du kennst meinen YouTube Channel noch nicht?!: https://www.youtube.com/channel/UCl1y1eYCLqP2T3y6VcT7p_A

Weiterempfehlen

Kommentare (18)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
31.03.2016
bruceee hat geschrieben:
@OekoTieger

Ok, wer organisiert das dann?
27.03.2016
OekoTiger hat geschrieben:
@Wasserjunge Ja, gestalket habe ich dich xD
26.03.2016
Wasserjunge hat geschrieben:
Klar, YT ist eine super Plattform um sich darzustellen und vor allem Inhalte zu teilen, viel persönlicher als FB usw. :)
Du hast mich ja auch schon auf YT gestalket. Wirst besser, also mach weiter mit dem Thema Umwelt! :)
23.03.2016
OekoTiger hat geschrieben:
@bruceee Ja, du hast recht
21.03.2016
bruceee hat geschrieben:
@OekoTiger

Wir starten einen Thread (Artikel) auf wwf Jugend und gucken wer bereit ist. Dann versuchen wir noch etwas grössere Youtuber dazu zu kontaktieren.

Notfalls versuchen wir durch Crowdfunding o.ä. Geld für ein Productplacement (bioware etc.) zu kriegen.
20.03.2016
OekoTiger hat geschrieben:
@Erik Ep Ja, diese YouTuber gibt es leider auch
20.03.2016
OekoTiger hat geschrieben:
@bruceee Tolle Idee, aber wer würde mitmachen?
20.03.2016
OekoTiger hat geschrieben:
@SeDurchholz Sehe ich auch so :D
20.03.2016
bruceee hat geschrieben:
Man. könnte ja ein Projekt starten. Wenn viele Mitmachen würden könnte man Nachhaltigkeit in den Mainstream stelle (Mainstream von Kindern von 10 - 14)
20.03.2016
bruceee hat geschrieben:
@Bjarne2000 Es soll sich nicht wie ein Vorurteil machen, aber nach meinen Erfahrungen gucken die meisten Leute die sich nicht für Bio interessieren oder es uncool finden in den Mainstream Channel wieder.

Ich glaube nicht, dass sich Leute die sich nicht für Bio interessieren, sich Videos angucken würden, worin es darum geht, dass man auf Nachhaltigkeit achten soll.

Ich meinte damit nicht die ganze Gaming Szene, das wäre ja auch dumm, da ich selbst mich dafür interessiere, sondern schlicht das die Gaming Szene im Mainstream ist und die Personen die man erreichen will (Zielgruppe), der Mainstream ist.
20.03.2016
Erik_EP_ hat geschrieben:
Dann gibts ja noch die *** die sich die beautyprodukte von den youtubern kaufen, das mit tierversuche erstellt wird.
20.03.2016
SeDurchholz hat geschrieben:
Zu dem Kontrapunkt man kann keine Unterschriften sammeln, würde ich sagen, dass man in Videos auf ein Thema eingeht und dazu eine Petition vorstellt, auf die im Anhang verwiesen wird.

Des Weiteren ist der Punkt, man kann nur viele Leute erreichen, wenn man gefunden wird und viele Leute gucken sich Gaming bzw. Comedy an, auch nicht ein starkes Contra, wenn man zum einen ein interessantes und ansprechendes Format bietet, das bei der Vorschau gut aussieht. Zum anderen kann man ein neuen Trend erzeugen und man sieht ja im Beauty Bereich wie erfolgreich solche Trends sein können.

Die Hater gibt es immer. Es gab ja auch ein Film über den WWF. Ich denke, man sollte sich immer mit konstruktiver Kritik verfassen. Im Vergleich zu den Leuten, die viele Hater haben, denke ich aber, dass das einem Umweltverband nicht so passiert.

Insgesamt finde ich Youtube als ergänzendes und informierendes Format sehr interessant für NGOs - vielleicht auch in Koorperation mit bekannten Youtuber*innen. Außerdem bietet es großes Potenzial eine junge Zielgruppe zu erreichen.
20.03.2016
OekoTiger hat geschrieben:
@Bjarne2000 xD
19.03.2016
Bjarne2000 hat geschrieben:
@bruceee "Man müsste aber die Personen erreichen die die Gaming etc. gucken, weil die die sind die am wenigsten auf Nachhaltigkeit achten." was soll das denn? Mit solchen Vorurteilen kommen wir hier auch nicht viel weiter...
19.03.2016
bruceee hat geschrieben:
@OekoTiger ich weiss aber wenn man direkt als öko startet erreicht man leider nicht die nicht öko Zielgruppe
19.03.2016
OekoTiger hat geschrieben:
@bruceee Man könnt ja aber auch als kleiner YouTuber groß rauskommen
19.03.2016
bruceee hat geschrieben:
Man kann das machen.

Man müsste aber die Personen erreichen die die Gaming etc. gucken, weil die die sind die am wenigsten auf Nachhaltigkeit achten.

Ergo: Ich glaube, dass effektivste wäre eher Youtuber mit einer großen Reichweite dazuzubringen, dass sie anstatt Starbucks immer Nachhaltige Produkte in ihrem Videos
verwenden.

18.03.2016
Erik_EP_ hat geschrieben:
Ja yt ist eine super plattform
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
320.000 Menschen fordern Aus für TTIP und CETA!
320.000 Menschen fordern Au...
In sieben Städten demonstrieren wir am Samstag zeitgleich für einen gerechten Welthan... weiter lesen
Unsere Stimmen für Europas Naturschutz wurden gehört!
Unsere Stimmen für Europas...
Es gibt Grund zu jubeln! Unsere Stimmen für Europas Naturschutz wurden gehört! Dank ... weiter lesen
TTIP-Demo in 7 Städten - Treffpunkte, Uhrzeiten, Aktionen
TTIP-Demo in 7 Städten - T...
Am Samstag, den 17. September, gehen wir auf die Straße - in sieben Städten gleichze... weiter lesen
Panda Baby läuft in Kölner Zoo frei rum
Panda Baby läuft in Kölne...
An dieser Stelle möchte ich noch unseren kleinsten Mitstreiter einmal lobend erwähnen.... weiter lesen
Schülerprojekt: 600€ für den Regenwald
Schülerprojekt: 600€ fü...
Vier Schülerinnen der Luise-Büchner-Schule Freudenstadt haben sich im Rahmen eines Wi... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil