Durchstarten für unsere Erde!


Uuuund


Action!


© Peter Jelinek / WWF
Menschliches verhalten in der Umwelt


von Taki
16.07.2010
5
0
100 P

Ich habe neulich mit meinen Freunden über Folgendes gesprochen.

Haben wir die Welt von unsere zukünftige Generation geliehen bekommen, oder von Unsren Vorfahren geerbt bekommen.

Es geht hauptsächlich darum wie wir uns der Umwelt insgesamt verhalten. Meine Meinung ist wir haben die Welt von der Zukünftigen Generation geliehen bekommen und nicht von unseren Vorfahren geerbt. Ich möchte mal wissen wie Ihr es seht. Denkt biite mal 5 Minuten über den Satz nach.

Weiterempfehlen

Kommentare (5)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
21.07.2010
Oekojule hat geschrieben:
Aber eine bessere Einstellung wäre die erste Variante ;)
18.07.2010
Bienenkoenigin hat geschrieben:
beides... denn unsere Vorfahren hatten die Erde auch von uns geliehen bekommen und wir haben sie dann von ihnen bekommen...
wenn man da Umweltmäßig dran geht, stekt da ja hinter... einerseits können wir nichts dafür, was unsere Vorfahren mit der Erde gemacht haben, wir müssen sie so übernehmen wie sie uns sie hinterlassen haben... und wir müssen müssen uns bewusst sein, dass so wie wir die Erde hinterlassen die näste Generation damit leben muss... wie auch shcon geschrieben... es ist ein Kreislauf...
18.07.2010
Artemis777 hat geschrieben:
Meiner Meinung nach trifft beides zu. Zum Einen haben wir die Erde und all die Tiere und Pflanzen, die auf ihr leben, von unseren Vorfahren geerbt. Das, was die menschlichen Generationen vor uns an Natur zerstört und an Tieren ausgerottet haben... damit müssen wir nun irgendwie zurecht kommen - bzw. versuchen, es noch zum Besseren zu wenden (insofern dies möglich ist) oder zumindest die schlimmen Folgen ihres Handeln einzudämmen.
Zum Anderen haben wir diesen Planeten von den zukünftigen Generationen nur geliehen, so wie eigentlich jede menschliche Generation vor und nach uns ihn nur geliehen hat. Ich meine, die Erde ist wer-weiß-wie-viele Milliarden Jahre alt - und ein Menschenleben dauert im Schnitt gerade mal 80 Jahre. Sollte es da nicht selbstverständlich für uns sein, dass wir sorgsam mit ihr umgehen, damit eben auch noch unsere Kinder, Enkelkinder und Ur....urenkel etwas davon haben!?

Was den Umgang mit Eigentum und Leihgaben angeht, kann ich von mir selbst sagen, dass ich versuche, mit beidem sorgfältig umzugehen. Aber ehrlichgesagt bin ich mit geliehenen Sachen von Freunden, aus der Bibliothek o.ä. noch ein bisschen vorsichtiger als mit meinen eigenen. ^^ Wobei es, denke ich, auch davon abhängt, welchen (persönlichen) Wert man den einzelnen Dingen beimisst. Was einem viel bedeutet, das behandelt man schließlich auch gut und passt auf, dass es nicht kaputt geht oder von anderen zerstört wird.
17.07.2010
Oekojule hat geschrieben:
Das ist eine sehr interessante Fragestellung. Ich finde, wir haben die Welt auf jeden Fall von unserer zukünftigen Generation geliehen bekommen. Seh ich ganz genauso wie du, Taki. Wir müssen bei unserem Tun und Handeln an die kommenden Gererationen denken und nicht nur an das Jetzt und an unser Leben. Und dieser Fakt beantwortet für mich die Frage. Auf der anderen Seite erben wir auch, weil das, auf dem wir uns bewegen, etwas Hinterbliebenen ist, womit unsere Vorfahren nicht besonders sorgsam umgegangen sind und wir nun Fehler ausbaden müssen. Ich finde aber, man sollte sich einen Satz wie "Wir haben die Welt von unseren zukünftigen Generationen geliehen bekommen und mit Leihgaben geht man behutsam um" zum Motto machen. Schließlich geht man mit Leihgaben anderes um, als mit mit Geschenken - also Eigentum, was dann auf Erbe zutreffen würde. Zumindest sollte es so sein... Gut wenn ich an eine außerwählte Menschen denke, stelle ich fest, dass diese mit Ihrem Eigentur besonders vorsichtig umgehen, anstatt mit den Besitz von anderen, weil "Ist ja nicht meins, ich habs nicht bezahlt, da kann ruhig was passieren". Das ist dann wieder die egoistische Denke eines Menschen. Hmm. Da trifft wohl doch eher Erbe zu. Ich merke grade, dass die Frage doch nicht so leicht zu beantworten ist. Naja jetzt hast du wenigstens meinen kompletten unverfälschten Gedankengang schrifltich;)
Was sagt der Rest der WWF-Jugend dazu?
17.07.2010
MarcoS hat geschrieben:
Ja ich denke da habt ihr Recht. Was die Generation vor uns gemacht hat, ist nicht von Bedeutung. Wir können die Fehler nicht rückgängig machen. Wir können nur versuchen, die Erde zu erhalten, um den Generationen nach uns eine schöne Welt bieten zu können.
Also, jeder ist selbst dafür verantwortlich, was er der kommenden Generation bieten möchte.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
TTIP-und CETA-Demonstration Frankfurt
TTIP-und CETA-Demonstration...
7 Städte, 7 Demonstrationen, ein Ziel: TTIP und CETA stoppen! Eine dieser Städte, u... weiter lesen
Unsere Stimmen für Europas Naturschutz wurden gehört!
Unsere Stimmen für Europas...
Es gibt Grund zu jubeln! Unsere Stimmen für Europas Naturschutz wurden gehört! Dank ... weiter lesen
Der Artenschutztag im Duisburger Zoo 2016
Der Artenschutztag im Duisb...
Memory, Masken, Wind und heiße Temperaturen! Das war der Artenschutztag im Duisburger Zoo... weiter lesen
TTIP-Demo in 7 Städten - Treffpunkte, Uhrzeiten, Aktionen
TTIP-Demo in 7 Städten - T...
Am Samstag, den 17. September, gehen wir auf die Straße - in sieben Städten gleichze... weiter lesen
Der Panda in Aktion für die Tiger - von wegen ich bin faul!
Der Panda in Aktion für di...
01.07.2016 Heute war wirklich ein pandastischer Tag. Um zu verhindern, dass nachher noch de... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil