Durchstarten für unsere Erde!


Uuuund


Action!


© Peter Jelinek / WWF
Kleine Dinge , große Wirkung


von Aquene
17.11.2011
8
0
29 P

Man steht beim Einkaufen an der Schlange, dann ist man endlich dran und merkt man dass man eine Tüte braucht um die Sachen dort hinein zu tun also kauft man eine Plastiktüte an der Kasse. So geht das immer weiter und irgendwann hat man zu Hause einen riesen Berg davon aber benutzt sie kein 2. Mal obwohl sie noch in Ordnung sind . Deshalb nehme ich immer eine Stofftasche oder einen Rucksack mit. Viele machen das jedoch nicht. deshalb könnten in den 10 größten Städten Deutschlands an der Kasse eines bekannten Supermarktes kleine Gruppen stehen die versuchen Stofftaschen mit dem WWF-logo zu verkaufen. Das eingenommene Geld kann man dann wiederrum für andere gute Zwecke nutzten.

 

 

 

 

Quelle: Geo-lino, google bilder

Weiterempfehlen

Kommentare (8)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
18.11.2011
MaRgIt hat geschrieben:
Ich finde die Idee generell auch gut, aber wie Big Panda und JohannesB schon erwähnt haben ist es sicher teuer so viele Stofftaschen machen zu lassen.
Außerdem glaube ich nicht dass die Supermärkte einverstanden damit sind, dass sich Jugendliche in ihren Laden stellen und Sachen verkaufen.
Man könnte allerdings in Läden in denen es noch keine recycelbaren Tüten oder Stofftaschen gibt darauf aufmerksam machen.
Am wichtigsten finde ich es aber, dass man darauf achtet und die Handtasche mitnimmt oder eben eine Stofftasche. Weil sonst kann man auch von niemanden anders fordern, auf solche dinge zu achten.
17.11.2011
JohannesB hat geschrieben:
Hey Laura! :) Der enorme Plastiktütenverbrauch ist wirklich ein Problem (siehe auch: http://www.wwf-jugend.de/leben/fair-kaufen/kassenzettel-nein-danke-umweltschutz-ja-bitte;2934). Aber wie BigPanda schon sagt, gibt es mittlerweile zum Glück in vielen Märkten auch Stofftaschen und es lohnt sich wohl kaum, viele WWF-Taschen zu produzieren und diese dann zu verkaufen. Ich glaube, das würde nicht wirklich funktionieren. Leider.
Noch eine Bitte: Generell ist es wichtig, bei Berichten immer die Quellen von Texten und Bildern anzugeben. Für diesen Bericht hast Du mein Foto aus oben zitiertem Bericht verwendet. Ist nicht schlimm, aber bei den nächsten Berichten bitte immer die Quelle angeben! :)
17.11.2011
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
17.11.2011
Lukas96 hat geschrieben:
ein schlauer spruch sagt Jede tüte wird in durchnitt nur 30 minuten benutzt brauch aber wieder 300 Jahre bis sie von unserer Erde verschwunden ist! Ich finde deine idee sehr gut allerdings ist es glaub ich nicht legal und 2tens kostet das machen lassen von so taschen viel geld. UND es gibt schon im fast jeden supermarkt ÖKOTÜTEN;) Aber gute idee war es trotzdem !
17.11.2011
gelöschter User hat geschrieben:
kann schon sein das die produktion von stofftaschen genauso schädlich ist wie die von plastetüten. aber der punkt ist: plastetüten sind nach 3 mal großeinkauf durchgerissen was bei stofftaschen nicht passiert (es sei denn man packt rasierklingen rein oder so).
17.11.2011
Girty hat geschrieben:
Also wenn ich weiß dass ich was kaufe, dann nehm ich eh immer eine Handtasche oder so mit um die Sachen dort zu verstauen. Aber es kommt auch vor, dass ich spontan ziemlich viel kaufe.. Zum beispiel bei Dm. Und dann muss ich mir eine Plastiktüte nehmen weil in meine handtasche gar nicht alles reinpasst :/ Aber grundsätzlich reicht sie mir eigentlich :) Und ich machs genauso wie Katharina: ich benutz die Tüten dann als Müllbeutel für daheim ;)
17.11.2011
Babbuina hat geschrieben:
Ja gut möglich, dass die Produktion genauso schädlich ist, aber Stofftaschen verotten schneller als Plastik.
Zwar kann man aus recyceltem Plastik z.B. auch Pullover machen, aber ich denke Stofftaschen sind trotzdem umweltfreundlicher ! :-)
17.11.2011
KatharinaM hat geschrieben:
Hey! Die Idee finde ich super! Ih könnte mir auh immer meine Haare raufen, wenn ich Leute sehe, die für jedes kleine Etwas eine Plastiktüte zu legen. Laufe auch mit einen Stoffbeutel durch die Gegend. ( Jedoh habe ich mal gehört,dass die Produktion solch einer Stofftashe genau so schädlih ist wie die eigentlihe Plastiktüte selbst. Stimmt das!? ) Wenn ich shoppen gehe, benutze ich danach die Tüten als Müllbeutel. Baumwolltashen wären da aber eigentlich besser. :/
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Unsere Longboardtour ist gestartet!
Unsere Longboardtour ist ge...
3...2...1 und los geht’s mit der #OstseeTour! Pascal, Jennifer und ich fahren von Berlin... weiter lesen
Einfach stark! Das Umweltfestival 2016 in Berlin!
Einfach stark! Das Umweltfe...
Mit grandiosen Sonnenschein startete der Tag . Bei der parallel stattfindenden Sternfahrt (eine... weiter lesen
Utopival – Eine Woche Utopien leben
Utopival – Eine Woche Uto...
Strahlende Menschen. Ein funkelnder See. Wunderschöne Natur. Zirpende Grillen. Schillernde... weiter lesen
320.000 Menschen fordern Aus für TTIP und CETA!
320.000 Menschen fordern Au...
In sieben Städten demonstrieren wir am Samstag zeitgleich für einen gerechten Welthan... weiter lesen
TTIP und CETA stoppen! - Demo in Leipzig
TTIP und CETA stoppen! - De...
TTIP und CETA stoppen!! Unter diesem Motto fanden am Samstag den 17.9. in 7 Städten... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil