Durchstarten für unsere Erde!


Uuuund


Action!


© Peter Jelinek / WWF
Jetzt mach aber mal'nen Punkt! - Tag der Klimafolgen


von Sarah25
06.05.2012
19
0
100 P

Gestern war es endlich so weit. Es war der 5. Mai 2012, weltweiter Aktionstag „Tag der Klimafolgen“ und somit auch Tag unserer Aktion „Jetzt mach aber mal'nen Punkt“ in Kiel.

Vor genau drei Wochen habe ich über den Aktionstag hier einen Bericht geschrieben und mich währenddessen entschlossen selbst Teil des Aktionstages zu werden.
Zuerst hatte ich trotzdem Zweifel. Wirst du es schaffen innerhalb von drei Wochen eine Aktion zu organisieren? Doch dank der Unterstützung von den WWFlern aus Schlesiwg-Holstein Katrin, Janine und Denis schlugen meine Zweifel schnell in Tatendrang um.

Katrin fiel das super Motto „Jetzt mach aber mal'nen Punkt“ ein. Schnell wurden wir uns einig was wir machen wollten: Einen Informationsstand mit kurzen Fakten zum Thema Klimawandel und Klimafolgen. Der wichtigere Teil jedoch war die Aktion. Wir wollten in einem großen Kreis möglichst viele Punkte und Fingerabdrücke von Passanten als Zeichen für den Klimaschutz sammeln. 350 Punkte, das war unser Ziel!

                                   Poster unserer Aktion

Das einzige was mir noch Kopfzerbrechen bereitete, war die „Sondernutzungserlaubnis auf öffentlichen Plätzen“, die wir von der Stadt für die Aktion brauchten. Doch auch das funktionierte reibungsloser als gedacht. Ein Brief, eine Mail und ein Anruf genügten, um an die Genehmigung zu gelangen.

Tisch, Bänke, Staffelei, Laken und Farben mussten wir besorgen. Unsere Rettung für die Staffelei war Mary-Lou, die uns kurzerhand aus Hamburg eine ausleihen konnte. Als wir endlich alles beisammen hatten, fiel eine unglaubliche Last von mir ab. Nun war ich sicher, alles klappen würde.

                                                             Malen des Banners

Wir malten den Banner und den Punkt, schrieben Fakten für den Infostand heraus und gestalteten ein Poster sowie eine Visitenkarte für die Aktion. Zusätzlich kontakierten wir die Presse. Ich war schon etwas beunruhigt, weil ich keine Antwort erhielt, doch dann entdeckte ich Freitag eine kleine Randnotiz mit der Überschrift „Fingerabdrücke für den Klimaschutz“ in der Zeitung. Außerdem erschien am gleichen Tag noch ein Artikel „Der Klimawandel verschont niemanden“ passend zu unserem Thema.

Dann war es endlich Samstag! Ich wachte schon um kurz nach 7 Uhr etwas aufgeregt auf. Wie würde die Aktion werden? Würden die Menschen überhaupt anhalten und uns zuhören? Schließlich war dies meine erste Aktion , die ich wirklich organisierte.
Um 9:45 Uhr stand der Infotisch mit dem Banner und der Punkt am Straßenrand bereit für den Einsatz. Ich hinterließ den ersten Fingerabdruck auf dem sonst noch weißen Kreis. Denis, Janine und Katrin folgten.

                                               Die ersten drei Punkte sind gemacht!

 

Auf die Menschen, fertig, los! Wir sprachen alle Passanten an, egal ob alt oder jung und versuchten ihnen in kurzen Sätzen unsere Aktion näher zu bringen. Viele wimmelten uns direkt mit einem mürrischen „Keine Zeit“ oder „Im Moment nicht“ ab, doch wir ließen nicht locker und langsam füllte sich der weiße Kreis mit Punkte. Ich glaube, ich habe noch nie mit so vielen fremden Menschen an einem Tag gesprochen. Manche erzählten mir, sie besäßen kein Auto, um das Klima zu schützen, andere erzählten, sie seien gerade auf Ökostrom umgestiegen und viele mehr sprachen mir aus dem Herzen als sie sagten: „Wir müssen unseren Lebensstil ändern, wir leben ohne nachzudenken und verschwenden unnötig Ressourcen, für sogenannten Fortschritt.“

                                                      Punkte für den Klimaschutz

Wir waren nicht alleine, viele Menschen dachten ähnlich wie wir. Doch in den Augen mancher war auch Hoffnungslosigkeit zu lesen. Was können wir noch ändern, wenn die Politker nichts ändern? Da hilft auch so eine Aktion nicht mehr, sagten manche. Unermütlich erklärten wir jedoch, dass alles im Kleinen anfänge, dass jeder etwas verändern könne und dass die Hoffnung zuletzt sterbe.


                                  auch Bräute lassen sich für Klimaschutz begeistern

Unsere Aktion war geprägt von Vielfalt. Die älteste Teilnehmerin war eine nette Dame mit einem stolzen Alter von 87 Jahren. Unser kleinster Punkt stammte hingegen von einem 5 Monate alten Baby. Wenn auch eher unwissentlich, setzte es ein Zeichen für seine Zukunft. Sogar ein Brautpaar konnten wir für unsere Aktion begeistern. Der „tierischste“ Punkt stammte von Benni, einem kleinen Hund, der mit seinem Pfotenabdruck zu unserem Klimahund wurde!

                                                      Benni, der Klimahund

Jeder Teilnehmer erhielt als Dankeschön unsere Visitenkarte, auf der die Internetseite des Aktionstages sowie unsere Facebookseite steht. Wir hoffen, dass viele Menschen sich die Internetseite anschauen, wo es noch mehr Informationen zum Thema Klimawandel gibt. Die Aktion sollte ein Denkanstoß sein, sich weiter zu infomieren. Ob die Menschen, das machen werden, wissen wir nicht. Viele begutachteten die Karte jedoch interessiert und steckten sie in ihr Portemonnaie anstatt sie in den nächsten Mülleimer zu werfen.

Um 18:10 Uhr packten wir den „Jetzt mach aber mal'nen Punkt“ Banner wieder ein und beendeten die Aktion. Wir hatten es geschafft, innerhalb von 8 Stunden 370 Punkte als symbolisches Zeichen für den Klimaschutz zu sammeln! Ein Erfolg finden wir!

                                            Am Ende des Tages: 370 Punkte

So ein Erfolg gibt uns Kraft für weitere Aktionen, für weitere „Kämpfe für den Schutz unseres Planeten. Viele Menschen haben sich bei uns bedankt für die schöne Aktion. Die Frau unseres Klimahundes hat sogar noch eine Mail geschrieben, die mich glauben macht, dass wir mit kleinen Taten wirklich etwas bewegen können.
„Vor lauter Alltag verliert man viel zu leicht (und zu gern?) aus den Augen, was man alles tun kann, um die Erde ein bisschen länger ein bisschen lebenswerter zu machen. Und es tut nicht weh, sondern gut. Ihr habt mich heute mal wieder draufgestoßen. Danke“

Also, falls ihr Lust habt eine Aktion zu organisieren, rate ich euch tut es! Ihr könnt dabei nichts verlieren, nur etwas gewinnen. Und nach einer erfolgreichen Aktion, fühlt man sich umso besser! Falls ihr Hilfe wegen irgendetwas benötigt, könnt ihr mir gerne eine Nachricht schreiben und ich werde euch versuchen bestmöglich zu helfen.

Hier findet ihr die Fotos aller Aktionen weltweit zum Tag der Klimafolgen! Schaut es euch an, es lohnt sich!

Weitere Impressionen zur Aktion
 

                                    mehr CO2 in der Luft, verursacht mehr Wirbelstürme

           Fakten zum Klimawandel und den Folgen

                 einen Fingerabdruck für unser Klima

                                                   auch die Kleinsten machen mit


                                                      jeder wählte eine andere Farbe

                                        Pfotenabdruck von Benni, dem Klimahund ;)

Weiterempfehlen

Kommentare (18)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
11.05.2012
Sarah25 hat geschrieben:
@Hanna: Ja die Fotos haben wir selbst gemacht :) Danke ;)
08.05.2012
HannaS hat geschrieben:
Mann, was für eine tolle Aktion! Super Fotos, habt ihr die alle selbst gemacht? Richtig toll!
07.05.2012
Nivis hat geschrieben:
Wow, ich bin wirklich baff. Was für eine geile Aktion!
Ich freu mich total für euch, dass sich eure Mühen so ausgezahlt haben!
Das Motto ist klasse und dass ihr dann auch alles in dem Stil angefertigt hab, das macht das ganze einfach sehr stimmig und übersichtlich.

Ich ziehe meinen Hut! ;)
07.05.2012
Denis-C. hat geschrieben:
Und das schöne ist, JEDER kann so etwas auch machen.
Aktion suchen (oder einfach mal so ;) ) ein paar Freunde oder Mitglieder zusammen trommeln und los gehts.
Was ihr sonst noch alles zu beachten habt könnt ihr in Josephine's Artikel (siehe: http://www.wwf-jugend.de/durchstarten/aktionen/lust-auf-eine-eigene-aktion-so-leicht-ist-das-organisieren;3960 ) [Der ist sehr gelungen]
nachschauen.

Es lohnt sich ;)
07.05.2012
Anne95 hat geschrieben:
Wow, ich bin mehr als beeindruckt! Die Aktion ist echt genial und ihr seid so cool, dass ihr euch so viel Mühe gegeben habt! Toll, dass die Aktion so viele Menschen erreicht hat. :-)
Ein schöner Bericht und schöne Fotos!
07.05.2012
Wonneknubbel hat geschrieben:
Tolle Aktion !!!
06.05.2012
abcd hat geschrieben:
Ok...da habe ich eine übersehen.
Tolle Idee mit den ''jetz mach aber mal 'n Punkt ''
06.05.2012
Anais hat geschrieben:
sehr coole aktion, daumen hoch! :)
06.05.2012
midori hat geschrieben:
Absoluter Wahnsinn, wie ihr diese geniale Aktion in der Kürze der Zeit gemeistert habt. Schleswig-Holstein gefällt mir immer besser! ;o) Und die Email am Schluss ist ja wohl der schönste Dank überhaupt und zeigt, dass wir eben doch etwas bewirken können. Das habt ihr echt spitze gemacht! Nächstes Jahr müssen wir den Tag der Klimafolgen viel größer aufziehen und ihr habt den ersten Schritt dazu getan! Total prima :o)
06.05.2012
gelöschter User hat geschrieben:
WOW!!! Echt super, wie ihr das gemacht habt. Da kann sich jeder von uns eine Scheibe abschneiden.
Es scheint, als ob ihr sehr viel Spaß bei der Sache hattet und ich finde es unglaublich, wie viele Menschen ihr erreicht habt.
Daumen hoch!!
06.05.2012
FlowerMary hat geschrieben:
super coole Aktion :))
06.05.2012
regentag hat geschrieben:
Wow, was für eine schöne Aktion und dann auch noch so erfolgreich! Und das ihr das echt in so kurzer Zeit geschafft habt... Respekt! In Bayern haben wir auch überlegt, ob wir eine Aktion machen wollen, allerdings waren wir wohl zu langsam - und unsere Aktionsidee war auch nicht so genial wie eure: schlicht aber wirkungsvoll!
Toller Bericht und super Fotos :) Übrigens ist euer Poster ja mal richtig cool!
06.05.2012
Denis-C. hat geschrieben:
Also mal abgesehen das da durch das ich zuerst nicht wusste ob ich überhaupt kann und somit der Orga nichts beisteuern konnte, war ich doch um so froher das ich diesen Samstag in Kiel mithelfen konnte und wir das Ziel von über 350 Punkten geschafft haben.

Von den bisherigen Aktion (nur rein Aktion) eindeutig die geilste und beste Aktion.

Und ich glaube es macht auch Mut für alle andern WWF-ler und "nur" Naturfreunde die einfach was in die Hand nehmen wollen. Etwas suchen, Idee beisteuern, alles organisieren, Genehmigung holen und los gehts. Dem Klima- und Naturschutz steht nichts im Weg.

(achja, danke an Sarah, Kate und Janine für's etwas tun, den 370 "Lebewesen ;)" fürs Punkt setzten, den Leuten die vorbei gegangen sind, (Sie zeigen uns, das es noch viel zu tun gibt), der Stadt für die Genehmigung und dem Wetter für die Sonne)
06.05.2012
KatevomDorf hat geschrieben:
der bericht ist top! die bilder und deine worte zeigen genau das und so wie es abgelaufen ist.

ich freu mich auf eine nächste aktion. vor allem die orga! das macht immer noch mehr vorfreude auf die eigentliche aktion. also mir zumindest.
bei der nächsten kann ich hoffendlich auch bis zum schluss bleiben kann.

und Denis echt cool, dass du dafür extra nach kiel gekommen bist.

haaach. da lohnt es sich alle mal nen leichten sonnenbrand abbekommen zuhaben.
06.05.2012
Sarah25 hat geschrieben:
Danke euch!
@ Maura: Ja einfach mal so organisiert ;P Das geht eigentlich ganz einfach, man brauch nur ein paar Leute. Ich hatte auch ein bisschen Angst, ob das klappt, aber dann dachte ich mir, was kann ich verlieren? Nichts, nur was gewinnen dachte ich mir ;)
Außerdem ist es nicht schwer (in Kiel zumindest nicht) ein Standgenehmigung zu bekommen. Wenn es für einen gemeinnütziger, nicht kommerzieller Zweck kostet die Standgenehmigung auch keine Gebühren!
06.05.2012
Marcel hat geschrieben:
Ihr seid sowas von super!!! Einfach großartig! Und damit seid ihr natürlich auch Top-Thema heute auf unserer Facebook-Fanpage: http://www.facebook.de/wwfjugend. Danke, dass ihr das gemacht habt. Ich würde sagen: To be continued... ;)
06.05.2012
Gluehwuermchen hat geschrieben:
WOW! Das ist ja mal eine tolle Sache - einfach so mal organisiert?! Mein Respekt und dann so gut verlaufen!
06.05.2012
Sandsturm hat geschrieben:
Super Aktion, toller Bericht,
Ich hätte auch gerne einen Punkt gemacht!
Schön, dass es noch mehr Leute gibt, die so denken wie wir.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Geoökologie - ein Studium für die Umwelt?
Geoökologie - ein Studium ...
Geoökologie?! – Was ist denn das? Das ist die häufigste Frage, die folgt, wenn... weiter lesen
WWF Jugend Adventskalender (3)
WWF Jugend Adventskalender (3)
Ein großes braunes Tier stapft leise durch den Schnee des Winterwaldes. Nein, es ist ... weiter lesen
Tipp der Woche! - Nuss-Nougat-Cremes
Tipp der Woche! - Nuss-Noug...
Wer kennt nicht die süße Verführung am Morgen? Ein Brot mit Nutella, der wohl ... weiter lesen
Utopival – Eine Woche Utopien leben
Utopival – Eine Woche Uto...
Strahlende Menschen. Ein funkelnder See. Wunderschöne Natur. Zirpende Grillen. Schillernde... weiter lesen
Panda Baby läuft in Kölner Zoo frei rum
Panda Baby läuft in Kölne...
An dieser Stelle möchte ich noch unseren kleinsten Mitstreiter einmal lobend erwähnen.... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil