Durchstarten für unsere Erde!


Uuuund


Action!


© Peter Jelinek / WWF
In den nächsten 60 Stunden verlieren wir Wald von der Größe Berlins


von Marcel
02.02.2011
18
0
100 P

Die Uhr tickt: In jeder Minute verschwinden rund um die Welt 35 Fußballfelder wertvoller Wald. Sehen kann dies ab sofort jeder am Berliner Hauptbahnhof: Zum offiziellen Start des UN-Jahres der Wälder hat der WWF dort heute den Waldverlust-Ticker 2011 enthüllt. Eine große digitale Uhr zählt vom 1.1. bis zum 31.12.2011 die vernichtete Waldfläche weltweit. Der Waldverlust-Ticker steht bis zum 28. Februar im Berliner Hauptbahnhof und wird anschließend in anderen Bahnhöfen Deutschlands aufgestellt.

Den Waldverlust-Ticker kannst Du außerdem immer auf unserer Homepage verfolgen: auf unserer Seite "Entdecken".

Der WWF betont, dass der rasante Waldverlust auch auf das Konto Deutschlands geht. "Wir Deutschen verbrauchen jedes Jahr allein 20 Millionen Tonnen Papier", sagt Philipp Göltenboth, Leiter des Waldprogramms beim WWF Deutschland. "Pro Kopf sind das im Durchschnitt 235 Kilo pro Jahr für Küchenrollen, Pappbecher, Werbeprospekte, Druckerpapier und Taschentücher. Damit liegt Deutschland EU-weit an der Spitze."

Nicht nur die Papierindustrie sorgt für den Waldschwund. Der Wald bleibt auch auf der Strecke, um den wachsenden Bedarf an Fleisch, Futtermitteln, Holz und Bioenergie zu decken. An die Stelle von natürlichen Wäldern rücken Agrarflächen und Plantagen.

Allein 30 Kilo Werbeflyer landen nach WWF-Analysen jährlich in deutschen Briefkästen - eine Papierflut, die nicht sein müsste. Gleiches gilt für Tissueprodukte. Davon verbrauchen deutsche Haushalte jährlich eine Menge in der Größenordnung von sieben Milliarden Papier-Küchenrollen. "Papier sparen und Wald schützen ist einfach", sagt WWF-Papierexperte Johannes Zahnen. "Wir könnten bundesweit jedes Jahr sechs Milliarden Pappbecher sparen, wenn wir unseren Kaffee unterwegs aus einer Tasse trinken würden. Das sind rund eine halben Million Bäume, die nicht gefällt werden müssten." An diesem unnötigen Papierverbrauch können wir alle was ändern, so der WWF-Experte.

Unterstützt wird die WWF-Aktion von Fußball-Nationalspielerin Fatmire „Lira“ Bajramaj: "Wenn ich mir vorstelle, dass während eines Fußballspiels von 90 Minuten 3114 Fußballfelder Wald vernichtet werden, läuft es mir kalt den Rücken runter. Das muss aufhören. Deshalb gehe ich jetzt viel vorsichtiger mit Papierprodukten um", so die Stürmerin.

Wald schützen kann jeder – hier einige WWF-Tipps zum Papiersparen:

* weniger Papier verbrauchen
* so oft wie möglich Recyclingpapier nutzen
* Papier konsequent recyceln und niemals in die Restmülltonne werfen
* bei Papier aus frischen Fasern nur zu denen greifen, die das FSC-Zertifikat tragen. Bei FSC stammt das Holz für den Zellstoff aus verantwortungsvoll, gut bewirtschafteten Wäldern.
* Dokumente, die nicht unbedingt ausgedruckt werden müssen, als .wwf verschicken. Das grüne Dateiformat ist ein pdf, das sich nicht drucken lässt. Mehr dazu unter www.saveaswwf.de

Weiterempfehlen

Kommentare (17)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
29.04.2011
vogelgezwitscher hat geschrieben:
Ich hätte wie Vanii nicht gedacht, dass das wirklich so schnell von sich geht. Ich persönlich benutze nur Recycling-Papier aber auch das finde ich reicht nicht. Ich verzichte komplett auf Pappbecher und bedrucke auch alles von vorne und hinten. Wenn das jeder machen würde, wäre schon sehr viel getan.
14.04.2011
Bienenkoenigin hat geschrieben:
Der Ticker ist echt eine gute Idee! Solche zahlen muessen einem viel mehr vor Augen gefuehrt werden! Sodass sie jedem beim konsumieren im Hinterkopf schweben. So Konsum_Stadtfuerungen find ich auch echt super.. ich weiss nicht ob ihr davon schonmal gehoert habt, oder vill. sogar teilgenommen habt. Irgendwie muss man den menschen viel mehr bewusst machen, was sie fuer eine Macht als Konsument haben!
20.03.2011
gelöschter User hat geschrieben:
das das so schnell geht :(
20.03.2011
gelöschter User hat geschrieben:
das ist echt schrecklich
10.03.2011
KatevomDorf hat geschrieben:
ich hab' küchenrollen noch nie benutzt.
und ich klatsche imemr so viel wie möglich auf eine DIN-A4 seite wie möglich...
hmm und trotzdem finde ich sowas reicht noch lange nicht. ich kenne zu viele menschen, die sich bspw. einfahc die sachen aus'm netz ausdrucken. dabei wäre es viel platzsparender sie in nen dukument zu knallen und einfach abzuspeichern. udn wenn es wirklich nötig ist sie auszudrucken, kann man so viel drann vormatieren, so dass ichs elbst manchmal staune wieviel seiten man einsparen kann. nru dadurch mal sie seitenränder enger zu stellen oder den zelien abstand auf 1 (anstatt 1,5) zu setzen...oder sogar die schriftgröße zu varieieren... alles nur nen paar klicks.
das sollte uns unsere umwelt wert sein!!!
07.02.2011
emaGinations hat geschrieben:
Mir bleibt immer wieder die Luft weg, wenn ich diese Zahlen lese. Es ist für mich nicht vorstellbar, dass so viel Wald so schnell vernichtet wird.
Die Aktion finde ich richtig gut, hoffentlich traut sich dann niemand mehr am Bahnhof einen Kaffee "to go" im Pappbecher mitzunehmen !!
Ich selbst halte mich eigentlich schon an alle Tipps, aber leider ist es wie BackToNature sagte, schwierig in Läden umweltfreundlichen Papier zu bekommen. Immer wenn ich welches sehe, kaufe ich gleich einen ganzen Stapel. Übrigens, finde ich das Recycling-Papier schöner als das herkömmliche. Ich denke ein wichtiger Schritt wäre es, dass Bücher umweltfreundliches Papier nehmen, viele Englische Bücher haben es ja (jedenfalls ist es dunkler, ich muss mal nachschauen ob das Papier wirklich recycelt ist oder nur nicht gebleicht ist) und ich finde es viel angenehmer fürs Auge.
06.02.2011
UnsereGeneration hat geschrieben:
Danke für den tollen Bericht.
Es ist echt erschreckend, wie viel Bäume verschwinden.
Ich denke mir manchmal bei solchen Zahlen müsste doch die Welt schon längst von Bäumen befreit sein.

Das mit dem Recyclingpapier ist gut. auf www.memo.de finden sich günstige Bürobefarsartikel, auch Papier, Stifte, strahlungsfreie Telefone, ...

Unsere Generation
05.02.2011
lolfs hat geschrieben:
Velen Dank für die Informationen! Es hilft auch, aber die Dimensionen sind so groß, da denke ich zum Teil: "So viel, und doch zuwenig? - Das geht doch gar nicht."
05.02.2011
Jutta hat geschrieben:
Dem was Marcel geschrieben hat kann ich nur zustimmer: völlig intakten Primärwald gibt es so gut wie gar nicht mehr auf der Erde! Nur in sehr abgelegenen Gegenden, die aber durch illegale Holzrodungen immer mehr zeschnitten werden. Selbst was für uns wie natürlicher Wald aussieht, ist längst kein wirklich natürlicher Zustand mehr.

@BackToNature: Soweit ich weiß ist Recycling-Papier in der Produktion nicht teurer, als "normales". Müsste es zumindest nicht. Es liegt alles an Angebot und Nachfrage: Wenn mehr Leute es kaufen würden, würde es auch preiswerter werden! Wenn das "normale" Papier nicht aus illegaler Rodung stammen würde, wo die Menschen einen Hungerlohn für ihre Arbeit bekommen, würde das weiße Papier deutlich teurer sein müssen.
05.02.2011
Marcel hat geschrieben:
@lolfs: Derzeit ist rund ein Drittel der weltweiten Landmassen, etwa 3,9 Milliarden Hektar, von Wäldern bedeckt. Bis heute stehen weltweit bereits etwa zehn Prozent aller Wälder unter Schutz. In den übrigen Gebieten schreitet die Waldvernichtung mit rasantem Tempo voran. Wann der Wald bei diesem Tempo komplett verschwunden wäre, lässt sich sehr schwer kalkulieren, aber Experten rechnen damit, dass in vier bis sechs Jahrzehnten aller Wald verschwunden sein könnte. Hinzu kommt die Tatsache, dass der Wald, der heute noch übrig ist, nicht die gleiche Qualität hat wie unberührter Wald. Nur noch etwa 40 Prozent der verbliebenen Wälder können als intakt und unzerschnitten angesehen werden. Wir haben also schon längst die kritische Grenze überschritten.
04.02.2011
BackToNature hat geschrieben:
Es ist tatsächlich erschreckend ... Aber dem Verbraucher wird es auch unglaublich schwer gemacht, etwas zu ändern!
Zumindest wenn es um Recycling-Papier geht. Oft muss ich in mehreren Läden nachfragen, bis ich überhaupt einen Block mit dem umweltfreundlichen Papier bekomme. Immer wieder höre ich Kommentare wie: "Das kauft doch sowieso kein Mensch." oder "Davon gehen aber Drucker kaputt". Es überrascht mich außerdem immer wieder, dass die Läden, die Recycling-Produkte anbieten, die "normalen" Produkte zur Hälfte oder sogar zum Drittel billiger anbieten. Anscheinend ist der Verkauf von Recycling-Papier wenig lukrativ ... Wisst ihr, woran das liegt?
04.02.2011
lolfs hat geschrieben:
Es ist schrecklich, dass so viel Wald verschwindet. Jedoch kann ich nicht einschätzen wieviel das nun tatsächlich ist. Die Waldabholzung geht ja schon ein paar Jahre, (ich denke in ähnlicher Geschwindigkeit) und es ist immernoch "genügend" da. Wie viel Wald gibt es denn überhaupt? Ab wann wird es kritisch?
03.02.2011
Janine hat geschrieben:
Ich habe immer eine Tasse dabei! Die meisten Automaten erkennen sogar, dass eine Tasse hineingestellt wurde und geben dann keinen Becher raus. Auch viele Bäckereien nehmen Tassen an und füllen sie auf.
Super Sache - ich hoffe, dass die Menschen nach der Tickeraktion umdenken und nicht denken "Wie schrecklich" und dabei in ein nicht zertifizertes Frischfasertuch schnäuzen..
02.02.2011
PhilippK hat geschrieben:
Eine super Aktion echt.
Es fällt auf und wird von vielen Leuten wahrgenommen. Das ältere Ehepaar hat auch sehr nachdenklich ausgesehen nach dem Motto "Mein Gott... wieso tun wir nichts dagegen".

Prima Sache die ihr da aufgestellt habt. Wünsche ich mir in mehr Städten :)
02.02.2011
Jutta hat geschrieben:
finde die aktion super, denn an bahnhöfen wie in berlin kommen viele leute vorbei und die tafel scheint ja recht groß- so dass bestimmt viele leute darauf aufnerksam werden.
allerdings ist das größte problem denke ich nicht, da die meisten menschen nicht informiert sind, sondern dass sie ihr handeln nicht ändern.
sie denken "ach ist das schrecklich" und dann kaufen sie doch wieder tempo-taschentücher. ich verstehe das nicht....kann doch eigentlich nicht so schwer sein...
02.02.2011
SirLovealot hat geschrieben:
Es steht immer eine mega Traube um den Ticker, das find ich super.
02.02.2011
LarissaKlemme hat geschrieben:
Es ist schrecklich wie schnell und wie viele Wälder abgeholzt werden. Man kann sich das gar nicht richtig vorstellen.Ich finde es unglaublich, dass da noch keiner eingeschaltet hat. Für so etwas muss es doch ein Verbot oder ein strenges Gesetz geben. Wir Menschen wissen doch alle, wie sehr das der Natur und im Nachhinein auch uns schadet. Ich stelle es mir nur leider sehr schwer vor das jetzt zu änderen. Wir brauchen nun mal alle Taschentücher um uns die Nase zu putzen, aber vielleicht gibt es auch solche Dinge aus FSC Holz?! Ein weiteres Problem ist der Geiz der Menschen. Recyclingpapier ist teurer und nicht so schön weiß. Viele Leute halten schon solche Kleinigkeiten vom Kauf ab. Es ist zum weinen, wirklich. Ich hoffe, dass irgendwann, am besten ziemlich schnell, alle Menschen bereifen, dass sie etwas ändern müssen. Ich will weiter dafür kämpfen!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
SDW-Jugendworkshop
SDW-Jugendworkshop "Wald.Wi...
Im Hainich, in Thüringen fand vom 07. bis 09. Oktober 2016 der von der Schutzgemeinschaft D... weiter lesen
610 Euro Spenden für 420 Kilometer mit dem Longboard!
610 Euro Spenden für 420 K...
34 Spender haben unser Vorhaben, 420 Euro Spenden für 420 Kilometer zurückgelegte ... weiter lesen
Der Jugendpolitiktag in Köln
Der Jugendpolitiktag in Köln
Dringlich. Nachhaltig. Notwendig.- Du, deine Umwelt und gutes Leben?! Das war das Motto des Jug... weiter lesen
Unsere Stimmen für Europas Naturschutz wurden gehört!
Unsere Stimmen für Europas...
Es gibt Grund zu jubeln! Unsere Stimmen für Europas Naturschutz wurden gehört! Dank ... weiter lesen
Mineralölrückstände im Adventskalender von Netto Marken-Discount
Mineralölrückstände im A...
Vorweihnachtszeit ist Adventskalenderzeit. Das brachte Netto Marken-Discount auf eine Idee: Je... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil