Durchstarten für unsere Erde!


Uuuund


Action!


© Peter Jelinek / WWF
Grüner Surfen im Netz


von NinaFlo
16.03.2010
1
0
42 P

Happy Birthday, Ecosia! Deutschlands grünste Suchmaschine wird heute hundert Tage alt. Grün deshalb, weil User mit jeder Suchanfrage auf www.ecosia.org rund zwei Quadratmeter Regenwald schützen – ohne selbst etwas dafür zu bezahlen. Über 40 Quadratkilometer (das ist in etwa die doppelte Fläche der Insel Amrum) sind bisher schon geschützt worden.


Das Konzept dahinter: Ecosia verdient Geld durch Klicks auf gesponserte Links. Pro Suche sind das umgerechnet 0,13 Cent, wovon 0,10 Cent in ein Regenwald-Schutzprojekt vom WWF Deutschland gehen. Mit 5 Euro lässt sich schon ein Hektar Regenwald im brasilianischen Nationalpark Juruena-Apui schützen. Wenn man das runter rechnet, werden pro Ecosia-Suche also zwei Quadratmeter geschützt.


Das Geld wird dafür verwendet, einen Managementplan für den riesigen Nationalpark zu erstellen. Juruena-Apui ist mit 1,9 Millionen Hektar etwa so groß wie das Bundesland Sachsen. Es werden beispielsweise Gebiete bestimmt, die für nachhaltigen Ökotourismus genutzt werden können oder solche mit Zutrittsverbot. Auch alternative Arbeitsstellen für die indigene Bevölkerung im Umland werden entwickelt.


Bisher hat Ecosia schon über 20 Millionen Anfragen beantwortet. Für das WWF-Projekt sind damit fast 30.000 Euro zusammen gekommen. Die meisten Nutzer von Ecosia kommen aus Deutschland. Danach folgen die Schweiz, Frankreich und Italien. Jeden Tag greifen fast 100.000 User auf die grüne Suchmaschine zu.


Ecosia ist deshalb die grünste Suchmaschine des Landes, weil der Gewinn zu 80 Prozent direkt in Regenwaldschutz fließt. Regenwälder spielen für das Weltklima eine elementar wichtige Rolle. Denn erstens schützen die natürliche Vegetation und ihr Wolkendach die Erde vor einer stärkeren Aufheizung. Zweitens setzt die Zerstörung der Regenwälder Treibhausgase frei, die noch zusätzlich zur Erwärmung der Atmosphäre beitragen. Die hauseigenen Server von Ecosia laufen natürlich mit Ökostrom.


Infos über das Amazonas-Schutzprojekt vom WWF gibt es hier.

Weiterempfehlen

Kommentare (1)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
12.04.2010
Artemis777 hat geschrieben:
Nicht schlecht, habe gleich mal drauf geklickt und was gesucht bzw. suchen lassen... Danke für den Tipp! :o)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
TTIP und CETA stoppen! - Demo in Leipzig
TTIP und CETA stoppen! - De...
TTIP und CETA stoppen!! Unter diesem Motto fanden am Samstag den 17.9. in 7 Städten... weiter lesen
Panda Baby läuft in Kölner Zoo frei rum
Panda Baby läuft in Kölne...
An dieser Stelle möchte ich noch unseren kleinsten Mitstreiter einmal lobend erwähnen.... weiter lesen
Einfach stark! Das Umweltfestival 2016 in Berlin!
Einfach stark! Das Umweltfe...
Mit grandiosen Sonnenschein startete der Tag . Bei der parallel stattfindenden Sternfahrt (eine... weiter lesen
SDW-Jugendworkshop
SDW-Jugendworkshop "Wald.Wi...
Im Hainich, in Thüringen fand vom 07. bis 09. Oktober 2016 der von der Schutzgemeinschaft D... weiter lesen
Unsere Stimmen für Europas Naturschutz wurden gehört!
Unsere Stimmen für Europas...
Es gibt Grund zu jubeln! Unsere Stimmen für Europas Naturschutz wurden gehört! Dank ... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil