Durchstarten für unsere Erde!


Uuuund


Action!


© Peter Jelinek / WWF
Earth Hour 2014 in Frankfurt


von Marielle
31.03.2014
11
0
100 P

Es fällt mir am Freitagabend auf, dass ich noch gar nicht mit meiner Cousine Helen abgesprochen habe, wann wir überhaupt losfahren wollen. Schnell schnappe ich mir mein Handy und schreibe eine SMS. Ich bin ehrlich, theoretisch könnte ich auch einfach einen Stock weiter nach oben gehen und sie persönlich fragen, aber das wäre ja viel zu anstrengend. Nach kurzer Zeit ist das Problem gelöst und so geht es für uns um halb 12 ab nach Frankfurt.

Dort angekommen versuchen wir unsere Plakate irgendwie unter die Leute zu bringen, was leichter gesagt ist als getan. Kein einziges Plakat durften wir irgendwo in einem Geschäft aufhängen und Flyer verteilen dürfen wir nicht, denn dazu bräuchten wir eine extra Genehmigung.

Niedergeschlagen lassen wir uns also notgedrungener Weise (okay das ist gelogen..) in einem Starbucks nieder. Dort bleiben wir auch erstmal ein bisschen, da noch ewig viel Zeit und nichts zu tun.

Später machten wir uns dann auf zum Frankfurter Flughafen. Häh? Halt! Moment...Warum denn das?! Jap, Flughafen. Da ich das Aktionspaket nach Hause geschickt bekommen habe und keine Lust hatte dieses Paket den ganzen Tag lang durch Frankfurt zu schleppen (ich meine wer will das schon?!) hat meine Schwester dieses bei ihrer Arbeitsstelle untergestellt und da mussten wir es nun abholen. Als das erledigt war hatten wir immer noch Zeit und jetzt bin ich ganz ehrlich und ich bin mir zu 100% sicher, dass ihr lachen werdet ohne Ende, aber das Beste was man am Frankfurter Flughafen machen kann ist, sich die Abflugtafel anzugucken. Okay, ich weiß das klingt bekloppt. Aber wenn ihr mal wirklich nichts zu tun habt, dann setzt euch mal in die Check-In Halle des Frankfurter Flughafens vor diese riesige Klappertafel und schaut euch an was es da alles für Flüge gibt. Ich meine ich wollte schon immer mal nach Yirmingham, Nopenhagen, Oslx, Lundon oder Dubli2. Kennt ihr nicht? Ich auch nicht, aber offenbar ist es schwerer als gedacht, diese Tafel richtig einzustellen.

Okay lange rede kurzer Sinn. Nachdem wir mit dem Lachen fertig waren, sind wir dann wieder Richtung Innenstadt gefahren und haben uns an die Hauptwache gesetzt wo uns dann auch schon recht bald Clara und Ines gefunden hatten.

Während wir so erzählten, haben wir uns schonmal einen genauen Standort ausgesucht, denn den durften wir uns aussuchen. Wir haben etwas „Banner-freundliches“ gewählt und unsere Sachen zu diesem Platz getragen.

Nach und nach wurden wir immer mehr und als dann Cata und Marcel mit einem Tisch(chen) kamen konnte es losgehen. Gemeinsam haben wir die Banner aufgehängt, die restlichen Gläser mit Transparentpapier beklebt, unseren Schriftzug gelegt und schließlich dann alle Kerzen angezündet.

Genial war, dass Marcel, Helen und Ines etwas gebacken hatten und so hatten wir „Panda“-Kekse, Schokomuffins und die berühmten Earth Hour Cookies.

Pünktlich um 20:30 Uhr waren wir dann auch fertig mit dem Anzünden diverser Teelichter, Teelichtgläser und Laternen und so konnte die Earth Hour richtig beginnen. Zu unserem Erstaunen schaltete der Commerzbank-Tower schon fünf Minuten früher das Licht aus. Da wir Mitten auf der Hauptwache waren aka Zeil aka Einkaufsstraße, war es zwar nicht wirklich dunkel, aber der dunkle Commerzbank-Tower war super um Gespräche mit Passanten anzufangen und davon hatten wir wirklich einige.

Auf Twitter habe ich sogar eine richtig tolle Nachricht bekommen:

Das hat mich total gefreut. Im Grunde weiß ich ja, dass alle Tweets die ich schreibe hinaus in die Welt gehen, aber das dann wirklich jemand wegen meinem Tweet gekommen ist hat mich total umgehauen. Leider habe ich die Person nicht kennengelernt, aber ich hoffe sehr, dass es ihr gefallen hat.

Auch während der Earth Hour haben wir fleißig Bilder gemacht und mit Hashtag versehen ins Netz gestellt.

Leider kann ich mich nicht mehr genau daran erinnern, wie viele wir waren, aber wir waren doch mehr als ich erwartet hatte.

Als dann um 21:40 (die werden mir echt sympathisch) das Licht des Commerzbank-Towers wieder anging, haben wir angefangen die Kerzen auszupusten und alles aufzuräumen.

Kurze Zeit später mussten die Ersten dann auch schon gehen um ihren Zug nach Hause zu bekommen.

Helen und ich, sind mit Ines und Martin zusammen runter in die S-Bahn Station gelaufen und haben uns dort voneinander verabschiedet.

Um halb 12 (jap wir waren 12 Stunden unterwegs..) waren wir dann schließlich zu Hause und für mich war die bisher schönste Earth Hour vorbei.


Danke hier nochmal an Alle die, trotz dass es Anfang der Woche noch gar nicht feststand ob es überhaupt eine Earth Hour gibt gekommen sind. Ihr wart super :)

Weiterempfehlen

Kommentare (11)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
07.04.2014
Helen1698 hat geschrieben:
War wirklich toll! :) Du hast aber die Millionen Kinder vergessen, die uns geholfen haben, die Gläser zu bekleben! :D
un @vince: sie sind ausgegangen:D
04.04.2014
Marielle hat geschrieben:
@vince: Es war nicht windig... ;)
@LaLoba: das ist auch einfach nur lustig :D
@HelenGoesGreen: Ja :D
03.04.2014
Celine2Grad hat geschrieben:
Toll, dass du das Bild mit dem Schriftzug von oben fotografiert noch hochgeladen hast! Das sieht schon noch mal gaaaaaaaanz anders aus als von unten :D
03.04.2014
vince hat geschrieben:
Die Commerzbank hat das Licht ausgemacht??? ALLE ACHTUNG!!!

ja sieht echt nach einer tollen Earth Hour aus. Vor allem der Teelicht-Schriftzug von oben! wie habt ihr es denn geschafft, dass die Teelichter, die nicht in diesen Gläsern waren, nicht ständig ausgegangen sind?
02.04.2014
LaLoba hat geschrieben:
Wie jedes Jahr hat die Earth Hour total Spaß gemacht! Das Kerzenbild war auf jeden Fall mit Abstand das schönst, das ich bis jetzt miterlebt habe! Danke für den Bericht!

Jaja, die Anzeigetafel am Frankfurter Flughafen ... Da steh ich auch jedes Mal kopfschüttelnd davor :D
02.04.2014
AlinaSky hat geschrieben:
Danke für den schönen Bericht mit den tollen Bildern :) Die beklebten Gläser wirken wirklich super!
Ich bin immer noch traurig darüber, dass ich nicht dabei sein könne. Nächstes Jahr dann wieder! ;)
02.04.2014
Helen98 hat geschrieben:
Cooler Bericht und es war auch echt eine tolle Earth Hour, obwohl wir die Plakate nicht aufhängen durften. Aber warum musstest du unbedingt erwähnen, dass wir so hobbylos sind und am Flughafen gesessen haben?!
01.04.2014
Fabia hat geschrieben:
Das sieht echt eindrucksvoll aus! :D
Erstaunlich wie viel Aufmerksamkeit und Licht so ein paar Kerzen bringen können! ^^
01.04.2014
midori hat geschrieben:
Boah! Die bunten Kerzengläser sind super schön! Echt klasse gemacht und vor allem nach der üblichen Spannung, ob die Stadt euch die Genehmigung erteilt!! ;o) Vielen lieben Dank für euren engagierten Einsatz!
01.04.2014
Cookie hat geschrieben:
Die Kerzengläser sind ja wirklich schön geworden! Ich freu mich so, dass das alles noch so gut geklappt hat, nach all den Schwierigkeiten mit der Stadt. Ihr seid super! Und danke natürlich auch an Marielle für diesen tollen Bericht, mit dem ich die Frankfurter Earth Hour wenigstens im Nachhinein miterleben konnte! ;-)
31.03.2014
LSternus hat geschrieben:
Das echt ein super Abend.
Schade dass keines der Geschäfte mitmachen wollte, aber gut man kann sie auch nicht zwingen.
Absolutes High Light war immer noch die sehr interessante Diskussion mit dem Herrn, dessen Weltbild für meinen Geschmack zu weit rechts lag.
Aber dazu gibt es schon einen extra Bericht ;)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Jugendblock-Rede der TTIP-Demo in Berlin
Jugendblock-Rede der TTIP-D...
Neben 6 weiteren Städten und insgesamt 320.000 Menschen, versammelten sich am Samst... weiter lesen
Utopival – Eine Woche Utopien leben
Utopival – Eine Woche Uto...
Strahlende Menschen. Ein funkelnder See. Wunderschöne Natur. Zirpende Grillen. Schillernde... weiter lesen
Der Jugendpolitiktag in Köln
Der Jugendpolitiktag in Köln
Dringlich. Nachhaltig. Notwendig.- Du, deine Umwelt und gutes Leben?! Das war das Motto des Jug... weiter lesen
TTIP-Demo in sieben Städten! Seid dabei!
TTIP-Demo in sieben Städte...
CETA und TTIP, die Abkommen der EU mit Kanada und den USA, drohen Demokratie und Rechtsstaatlic... weiter lesen
"20.000 Bilder - 20.000 Spe...
Je weiter die Zeit voranschreitet, umso nervöser werde ich: Drei Wochen vor der Aktion habe... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil