Durchstarten für unsere Erde!


Uuuund


Action!


© Peter Jelinek / WWF
Der Panda in Aktion für die Tiger - von wegen ich bin faul!


von Buchenblatt
03.07.2016
7
20
100 P

01.07.2016

Heute war wirklich ein pandastischer Tag. Um zu verhindern, dass nachher noch der Tiger wichtiger für die Kinder wird als ich, habe ich mich nämlich selbst auf den Weg zur Tiger-Aktion im Kölner Zoo gemacht. Zuerst waren meine Gründe also nicht so edel. Jetzt bin ich aber echt glücklich dabei gewesen zu sein und dass ich so zusammen mit dem Tiger viele Menschen für den Tigerschutz begeistern konnte. Eigentlich ist der sogar ganz nett – ich hätte mir also gar keine Sorgen machen müssen. Außerdem muss ich ja meinen guten neuen Eindruck im Büro wahren, dass ich gar nicht so faul bin, wie bisher angenommen.

Doch nun vom Anfang. Pünktlich um neun, trafen sich die Jugendlichen aus Köln und der Umgebung vor dem Kölner Zoo. Sie dachten, sie wären zu acht: Nina, Kathi, Maya, Melike, Ines, Luisa, Johanna und Johannes. Natürlich konnten sie nicht wissen, dass ihre Kartons so schwer waren, weil ich mich in einem von ihnen versteckt hatte. Trotzdem trugen sie mich tapfer durch den halben Zoo bis zum Tigergehege. Das Tigerweibchen Hanya, wie ich später von Nina erfuhr, lag unterdessen in ihrem Gehege und nahm erst einmal in aller Ruhe ihr Frühstück ein. Ich schlüpfte währenddessen unbemerkt aus dem Karton und versteckte mich hinter einem Busch. Ein paar Minuten später kam ich dann wie zufällig zum WWF Jugend Stand geschlendert. Johannes entdeckte mich als erster und auch die anderen freuten sich, mich zu sehen.

Schnell wurden noch Tigertatzen vom Eingang bis zu unserem Stand auf den Boden gemalt und dann kamen auch schon die ersten Besucher – oft Eltern mit kleinen Kindern. So waren bald alle damit beschäftigt, den Kindern die Lilupanda-Hefte und die Masken zu zeigen, die Eltern über die bambusstarke Team-Tiger Kooperation des Zoos und des WWF zu informieren und die Quizbögen zu verteilen, bei denen man mit etwas Wissen rund um den Tiger ein Tigerplüschtier gewinnen konnte. Während manche Fragen schon für Kindergartenkinder beantwortbar waren: Warum haben Tiger Streifen? a) Weil sie schön aussehen möchten.b) Weil sie mit den Bienen verwandt sind oder c) zur Tarnung, mussten bei anderen Fragen selbst die Erwachsenen grübeln: Wie weit kann ein Tiger springen? a)10-15m, b)16-20m oder c)5-7m

Viele Familien blieben also auch eine Weile bei uns, lösten das Quiz und malten die Tigermasken aus. Währenddessen sorgte ich natürlich für die Stimmung und begeisterte die Kinder. Außerdem zeigte mir Maya die Tigermasken, von denen ich auch eine ausmalen durfte. Das ist mir zumindest besser gelungen als Johannes.

Zu unserer Malaktion hat dabei Janine einen ganz entscheidenden Beitrag geleistet. Sie besuchte uns im Zoo mit ihren Kindern und brachte uns einen Kindermaltisch, sowie drei Kinderstühlchen mit. Zwei davon waren sogar stilecht kleine Pandastühlchen. Der dritte passend zur Aktion ein Tigerstühlchen.

Nachdem Melika, Ines und Nina leider mittags schon gehen mussten, kam Sven noch dazu. Dieser wurde bei seiner ersten WWF Jugend Aktion natürlich ausgiebig von mir im Kung Fu Panda-Style geprüft und hat mit Bravour bestanden. Auch bei der Information der Zoobesucher zum Tigerschutz war er ganz vorne mit dabei und schon bald mochten ihn auch die Kinder, die mit seiner Hilfe das Quiz bearbeiteten.

Um noch mehr Besucher für unseren Stand und damit den Tigerschutz zu gewinnen, bin ich ab und zu mit zwei-drei Begleitpersonen durch den ganzen Zoo gelaufen. Einmal durch mich aufmerksam geworden, konnten die Jugendlichen den Leuten von der Team-Tiger-Aktion erzählen und sie auf unseren Stand aufmerksam machen. Dabei gab es auch viele lustige Begegnungen mit kleinen Kindern, die mich oft zuerst etwas gruselig fanden, sich dann aber irgendwann trauten, mich anzustupsen oder mich sogar zu streicheln. Auch wenn manche von den kleineren auf mich zuliefen, mir auf die Nase patschten und lachend wegliefen, ließ ich mir das gerne gefallen. Dafür waren die Momente, in denen sie mich anlachten einfach zu schön.

 


Ein paar von den größeren Kindern, die wir erreichten, bekamen zwischendurch Zweifel, ob ich denn wirklich echt wäre. Einige meinten, echte Pandas können nicht auf zwei Beinen laufen. Dabei bin ich echt UND laufe auf zwei Beinen. Das geht also sehr wohl.

Die Aktion wurde so erfolgreich, dass uns schon nach wenigen Stunden die Lilupandahefte ausgingen. Anschließend schwanden auch die Tigerplakate und dann die Young Panda Hefte und Masken. Wir waren also besonders bei unseren kleinen Besuchern sehr erfolgreich. Doch auch die Erwachsenen beeindruckten wir: Viele blieben, während ihre Kinder an den Masken malten und informierten sich. Einige wollten uns ihre Spende fast aufzwingen, sodass wir sie immer wieder an das Spendenkonto des WWF und die Mitgliedschaften verweisen mussten.


Die Aktion fand deshalb gerade jetzt statt, - weil passend zur EM - Halbzeit der Tigerkampagne des WWF ist, bei der der Tigerbestand bis 2022 auf der Basis des Tigerbestands von 2009 mit 3200 Tieren verdoppelt werden soll. Nachdem die Tigeranzahl zunächst weiter rückläufig war, konnte durch Schutzgebiete und Ranger der Trend umgekehrt werden, sodass es mittlerweile wieder ca. 3890 Tiere gibt. Es gibt also schon eine positive Zwischenbilanz, sodass mit zusätzlichen Spenden bis 2022 hoffentlich der Tigerbestand wieder auf etwa 6400 Tiere ansteigt. Ich finde es auch echt schön, wenn bald wieder mehr von meinen gestreiften Freunden durch Ostasien ziehen. Es ist echt erschreckend, dass 93% ihres Lebensraums zerstört wurde. 

 ©WWF

Bei der Team Tiger Kampagne fließt zusätzlich ein Teil des Geldes in den Ausbau des Tigergeheges im Kölner Zoo. Damit konnten wir vor allem regelmäßige Zoobesucher erreichen, denen viel daran liegt, dass es Hanya, dem Tigerweibchen dort, möglichst gut geht.

Gegen drei Uhr entschloss ich mich, die Jugendlichen wieder zu verlassen. Die Aktion war fast zu Ende und durch einen kurzen, aber heftigen Regenschauer musste ich mir einen Ort zum Trocknen suchen. Zum Glück war das Wetter während der restlichen Aktion die ganze Zeit halbwegs trocken und warm. Die perfekte Temperatur, damit es den Jugendlichen nicht zu kalt und mir in meinem dicken Fell nicht viel zu warm wird. Nachdem ich mich von allen verabschiedet und noch ein paar Kekse von Luisa genascht hatte, machte ich mich also glücklich und zufrieden wieder auf den Weg nach Hause. Ich bin mir sicher, dass wir bei dieser Aktion sehr viel erreicht haben. Nach so viel Engagement habe ich mir meine Hängematte zu Hause wirklich verdient.

Am Schluss habe ich dann noch mit Johanna ausgemacht, dass ich ihren Account benutzen darf, um diesen Tagebucheintrag hochzuladen. Schließlich soll die ganze WWF Community von dieser pandastischen Aktion erfahren.

Euer Panda

PS: Die Fotos sind übrigens von Johannes (Titelbild und Schlussbild) und von Luisa und Johanna, die mir die freundlicherweise sofort zugeschickt haben.

Weiterempfehlen

Kommentare (7)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
04.07.2016
Greenlife hat geschrieben:
Coole Aktion!
03.07.2016
Kathi.Sunflower hat geschrieben:
Der artikel ist wirklich ganz toll geworden, vielen lieben Dank !

Und vielen Dank noch einmal für die schöne Aktion :-)
03.07.2016
Ronja96 hat geschrieben:
Hört sich nach einer super Aktion an! Danke, für euren Einsatz. Hoffentlich schaffe ich es beim nächsten Mal wieder dabei zu sein. =)
03.07.2016
johannesS hat geschrieben:
Die Aktion war wunderbar. Schön, dass du da warst,- lieber Panda. Haha: Der Bericht ist pandastisch. Bin nun wirklich der Überzeugung, dass du nicht faul bist :P

Ja! Die WWF-Jugend ist einfach nur fantastisch pandastisch :P.
03.07.2016
Janine hat geschrieben:
Danke für den schönen Bericht, lieber Panda! Theo hätte dich so gerne nochmal gestreichelt (Wilhelm eher nicht ;o) Aber dann kommen wir nochmal zu einer anderen Aktion. Dann könnt ihr nochmal knuddeln!

Ich fand es so schön, einige von euch wiederzusehen und euch andere kennenzulernen! Ach, ich habe richtig "Heimweh" gekriergt und komme, wenn ich kann, bald wieder öfter zu Aktionen! Ach, war ich wehmütig! Und so froh zu sehen, dass die Aktionen der WWF Jugend so erfolgreich sind und es allen so viel Spaß macht! Toll!

Ich hoffe du musstest dich nicht zu sehr anstrengen, um wieder zurück in deinen Karton zu klettern, lieber Panda - aber du bist ja sehr sportlich, wie man auf den Bildern sieht ;o)
03.07.2016
SvenW1994 hat geschrieben:
Es war echt ein gelungener Tag und ich bedanke mich bei Sensei Panda für die Unterweisung in den Künsten des Kung Fu.
Das nächste Mal werde ich mich würdig erweisen.
03.07.2016
GreenLulu hat geschrieben:
Danke für diesen schönen Artikel, Panda! Ich fand den Tag mit dir und den anderen auch toll. Es hat viel Spaß gemacht und es war echt viel los.
Danke auch an Johannes für die Organisation. Freue mich schon auf die nächste Aktion mit euch. :)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Wie wir unsere Emissionen um 5% senken könnten - Moorschutz
Wie wir unsere Emissionen u...
Maßnahmen zum Klimaschutz - Davon fallen euch bestimmt viele ein: der Ausbau von erneuer... weiter lesen
"20.000 Bilder - 20.000 Spe...
Je weiter die Zeit voranschreitet, umso nervöser werde ich: Drei Wochen vor der Aktion habe... weiter lesen
Wir gegen TTIP- Die Demo in Köln
Wir gegen TTIP- Die Demo in...
Sieben Städte- sieben riesige Demos. Und wir waren in Köln mittendrin. Bereits um... weiter lesen
Utopival – Eine Woche Utopien leben
Utopival – Eine Woche Uto...
Strahlende Menschen. Ein funkelnder See. Wunderschöne Natur. Zirpende Grillen. Schillernde... weiter lesen
TTIP-und CETA-Demonstration Frankfurt
TTIP-und CETA-Demonstration...
7 Städte, 7 Demonstrationen, ein Ziel: TTIP und CETA stoppen! Eine dieser Städte, u... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil