Durchstarten für unsere Erde!


Uuuund


Action!


© Peter Jelinek / WWF
"Der Pakt mit dem Panda" - Der WWF informiert


von Marcel
14.03.2012
24
0
100 P

Liebe WWF Jugend Unterstützer, hier kommt eine wichtige Information für Euch:

Ende März und Anfang April wird es einige, teilweise gekürzte Wiederholungen des Films "Der Pakt mit dem Panda" im TV geben. Darüber hinaus wird der Macher des Films Anfang Mai ein Buch veröffentlichen.

Einige von Euch haben sich gemeinsam mit uns bereits im letzten Jahr intensiv mit dem Film auseinandergesetzt. Wir haben damals alle Punkte eingehend geprüft und konnten die Vorwürfe gründlich entkräften. Damit ihr Euch ein eigenes umfassendes Bild machen könnt, haben wir:

*diese Infoseite für euch eingerichtet: http://wwf.de/wwfinformiert

* ein transparentes Logbuch all unserer Kommunikations- und Planungstätigkeiten (Start 6.2.) angefangen: http://wwf.de/logbuch

Wir halten euch unter den angegebenen Links auf dem Laufenden.

Viele Grüße,

euer WWF-Team

Weiterempfehlen

Kommentare (24)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
10.08.2012
Marcel hat geschrieben:
@Himbeere: Mach dir keine Sorgen, ist ohnehin schon alles geklärt. Es ging um einen Film, den der Autor Wilfried Huismann über den WWF gemacht hat. In diesem Film wird der WWF vollkommen falsch dargestellt, nämlich als eine Organisation, die an der Regenwaldzerstörung beteiligt ist und Einheimische aus ihren Gebieten verjagt. Also totaler Unsinn. Dieser Film wurde im Frühling mehrfach wiederholt in den dritten Programmen gezeigt - darüber wollten wir die Community mit diesem Artikel informieren.

Inzwischen hat das Landgericht Köln entschieden, dass die Falschaussagen von Wilfried Huismann nicht mehr gezeigt werden dürfen. Infos dazu findest du auf dieser Website: http://www.wwf.de/wwfinformiert/gericht-entscheidet-erneut-fuer-den-wwf/. Und natürlich kannst du uns jederzeit anrufen oder schreiben, wenn du weitere Fragen hast.
10.08.2012
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
10.08.2012
Himbeere hat geschrieben:
Ich blick nicht durch.... Kann mir irgndwer die ganze Geschichte kurz zusammenfassen? Ich hab irgendwie nicht alles mitbkommen.....
03.04.2012
LSternus hat geschrieben:
Der Kerl gibt einfach keine Ruhe. Hatte der Macher des Films nicht eingeräumt, dass er(der Film) "einige Falschaussagen" enthalten würde?
15.03.2012
Zerschmetterling hat geschrieben:
*haha* Zum Glück sind wir in der WWF-Community. :D ;)
14.03.2012
Nivis hat geschrieben:
@Marcel: Wären wir nun in Facebook würde ich bei deinem letzten Beitrag "Gefällt mir" klicken. Du hast es gerade echt auf den Punkt gebracht!
14.03.2012
Marcel hat geschrieben:
@Zerschmetterling: Spannende Idee! "Hart aber fair" ist auf jeden Fall eine Sendung, in der man gut kontrovers diskutieren kann. Allerdings ist es ja so, dass nicht wir vorschlagen können, was dort diskutiert wird, sondern die Redaktionen bestimmen immer ihre Themen. Wenn "Hart aber fair" über diese Doku eine Diskussion machen und uns einladen würde, würden wir natürlich auf jeden Fall zusagen. Das haben wir letztes Jahr auch gemacht - da gab es in einem Berliner Radiosender zumindest eine öffentliche Diskussion zwischen Huismann und uns. Unsere Erfahrung aus dem letzten Jahr ist aber, dass sich Journalisten für dieses Thema eigentlich nicht interessieren. Sehr viele Journalisten wissen, wie der WWF wirklich arbeitet. Demnach gab es auch schon letztes Jahr kaum Reaktionen in den Medien auf "Der Pakt mit dem Panda" und dementsprechend auch keine Möglichkeit, in Talkshows zu kommen. Vielleicht gibt es unter den Journalisten auch Befindlichkeiten gegenüber der Arbeitsweise mancher Kollegen? Das können wir nicht beantworten. Wir können nur sagen: Ja, wenn ein Sender Interesse hätte, würden wir uns sofort jeder Diskussion stellen - da haben wir überhaupt kein Problem mit, denn wir sind überzeugt, dass wir eine gute Arbeit machen.
14.03.2012
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
14.03.2012
MJ1499 hat geschrieben:
@Zerschmetterling: Guter Vorschlag!!
14.03.2012
Zerschmetterling hat geschrieben:
@Vogelfan: Genau. Die einen schauen sich nur den Film an, die anderen hören sich nur an was der WWF sagt und bilden sich ihre jeweiligen Meinungen.

Meine Frage an den WWF also, warum nicht den Schritt wagen und vorschlagen sich via der bekannten HART ABER FAIR - Sendung gegenüberzusitzen?
Wenn der WWF nämlich die Wahrheit sagt, kann er Zweifler umstimmen und nur gewinnen.
Wenn sich der WWF davor scheuen würde, würde ich mich widerum fragen: warum?
14.03.2012
Nushats hat geschrieben:
Ich habe einen Link mit diesem Film von einem WWF- Mitglied bekommen und verstehe nicht, wieso man sich so schnell von diesem Film überzeugen lässt ?! Ich danke für die Infos !
14.03.2012
MJ1499 hat geschrieben:
@Peet: Das ist bewstimmt einfacher als man denkt...einfach mal nachfragen, dann bekommt man da auf jeden Fall eine Antwort und tappt nicht mehr im Dunkeln.

@Himmelswaechter: Bleib doch mal bitte bei der Sache. Bill Gates oder die Haltung des WWF zu Chemtrails haben rein gar nichts mit dem Film zu tun.

@MarcelB: Wie es der Zufall will habe ich das gleiche Video auch gesehen...es stimmt, was du sagst. Ich glaube, dass der WWF aus diesem Film so einiges lernen konnte (und auch hat). Und das ist ein gutes Zeichen denke ich.
14.03.2012
abcd hat geschrieben:
Bei HART ABER FAIR reden und diskutieren gegenüberstehende Meinungsträger
Der Zuschauer kann eine aus der Diskussion resultierende Meinung bilden.

Bei Sendungen wie 'Der Pakt mit dem Panda' wird der Zuschauer hingegen,förmlich in eine Meinung gedrenkt.Der einseitig denkende Zuschauer hat schnell das übermittelte Bild im Kopf und wird auch schnell die angestrebte Meinung vertreten.
14.03.2012
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
14.03.2012
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
14.03.2012
Zerschmetterling hat geschrieben:
Also diese Debatte scheint noch nicht durch zu sein.
Es gibt da diese Sendung, die ich mir manchmal schon angesehen habe.
HART ABER FAIR.
Was haltet ihr davon?
Weil wenn alles stimmt was ihr sagt (das will ich jetzt mal nicht groß bezweifeln) dann spricht doch nichts dagegen das in soeiner Sendung zu vertreten.
Ihr könntet schließlich nichts verlieren.
14.03.2012
Peet hat geschrieben:
Ach und noch was: "Das ist doch lächerlich. Gibt es hierzu Informationen von neutraler Seite? Glaube ich nicht oder?"

Doch gibt es. Die Biographie des WWF, zum 50. Geburtstag des WWF ist von einem unabhängigen Journalisten geschrieben, der auch offiziell sagt, das die Anschuldigungen von Huismann schwach sind bzw. die Unwahrheit ist. Steht alles im Faktencheck...;)
14.03.2012
Peet hat geschrieben:
@Himmelswächter: "Frage mich nur wieso dieser Typ so lügen sollte."

http://www.heise.de/tp/artikel/21/21733/1.html
14.03.2012
Marcel hat geschrieben:
@Himmelswächter: Nehmen wir an, jemand sagt über Dich die Unwahrheit. Du möchtest dann doch sicher auch, dass dann auch Deine eigenen Argumente ernst genommen werden, oder? Wir möchten keineswegs einfach Partei für uns ergreifen, sondern belegen jede einzelne Richtigstellung mit nachweisbaren und prüfbaren Belegen. Wir möchten ja auch nicht, dass Du 'nur' unsere Argumente anschaust, sondern dass du sie dir 'auch' anschaust. Unser Ziel ist ein ernsthafter und ehrlicher Dialog über den WWF. Dafür sollte man sich beide Seiten anhören und dann seine eigene Meinung bilden.
14.03.2012
Himmelswaechter hat geschrieben:
@MarcelB
Es geht hier gar nicht darum etwas aufzuwirbeln. Das ist doch Blödsinn. Ich sehe nur keine neutralen Aussagen über die Wahrheit. Klar hört der WWF nicht gerne was da im Film gesagt wird. Frage mich nur wieso dieser Typ so lügen sollte. Glaubst Du auch daß Bill Gates möglichst viele Kinder impfen lässt damit diese gesund bleiben? ;-)
14.03.2012
Himmelswaechter hat geschrieben:
@Marcel
Ich brauche doch gar nicht auf der Seite: "http://wwf.de/wwfinformiert"; nachzulesen was da geschrieben steht. Klar ergreift der wwf für sich Partei. Das ist doch lächerlich. Gibt es hierzu Informationen von neutraler Seite? Glaube ich nicht oder?
14.03.2012
MarcelB hat geschrieben:
Ich hab letztens durch Zufalle mal ein Video von Paula aus dem Social media Team gesehen und hab da erstaunliches erfahren. Wie der WWF besser auf die Doku reagieren hätte können, worum sich Social Media eigentlich dreht und auf was für Sachen man da eigentlich machen muss.
Ich denke, der WWF hat stark aus der Doku gelernt! Paula meinte, dass man den Brand nicht löschen kann wenn er erst entfacht ist. Man muss vorsorgen, transparenter sein und mehr moderieren als argumentieren.
Ganz starkes Signal vom WWF hier! So wird das diesmal ein leichterer "Kampf" gegen die vielen bösen Stimmen. Social Media ist echt ein wahnsinnig spannendes Thema! Wow, wenn ich nicht mit dem Geographie Studium angefangen hätte, wäre ich wohl da gelandet!

@Himmelswächter: Du warst damals noch nicht in der Community. Schau doch mal hier: Blätter ein bisschen durch die große Diskussion. Ich denke viele Themen die du angesprochen hast, wurden damals schon diskutiert. Das brauchen wir jetzt nicht wieder aufzuwirbeln...
Hier der Link zum Artikel: http://www.wwf-jugend.de/community/artikel/faktencheck---argumente-des-wwf-gegen-den-film-der-pakt-mit-dem-panda;2763
:)
14.03.2012
Marcel hat geschrieben:
@Himmelswächter: Wieso dieser Journalist falsche Tatsachen über den WWF verbreitet, können wir dir natürlich nicht sagen. Wir können nur darlegen, was in dem Film (Ursprungsversion) alles falsch ist. Das kannst Du auf der o.a. Seite http://wwf.de/wwfinformiert alles nachlesen. Ob in der angekündigten gekürzten Doku die gleichen Falschaussagen wieder gemacht werden, können wir nicht sagen, weil wir den verändert Film natürlich selbst erst anschauen müssen. Aber sobald der Film gesendet wurde, werden wir auf alle eventuellen neuen Fragen Antworten geben.
14.03.2012
Himmelswaechter hat geschrieben:
Hallo Marcel,

Aufgrund dessen daß der WWF angeblich für bestimmte brisante Themen kein Gehör findet, obwohl die Gesundheit der gesamten Erde davon abhängt bin ich am zweifeln ob an dem Film "Der Pakt mit dem Panda" nicht doch was dran ist. Wieso sollte denn das alles gelogen sein?
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Potsdamer Umweltfest 2016 - wir sind dabei!
Potsdamer Umweltfest 2016 -...
Wir sind Teil des 7. Potsdamer Umweltfestes! WANN?  Am 18.09.2016 von 11-17 Uhr WO... weiter lesen
Kindern Natur nahe bringen
Kindern Natur nahe bringen
Heute habe ich mich für einen sozialen Tag (von der Schule aus) auf den Weg in meinen ehe... weiter lesen
420 Kilometer auf dem Longboard für den guten Zweck!
420 Kilometer auf dem Longb...
Wir, das sind Marcel, Jennifer und ich (Pascal), haben es tatsächlich geschafft. Aus e... weiter lesen
"Haste mal Bambus" (166) - ...
Warum Kraken im kleinen Finger mehr Grips haben als so mancher Handyentwickler, wie Katzen auf ... weiter lesen
610 Euro Spenden für 420 Kilometer mit dem Longboard!
610 Euro Spenden für 420 K...
34 Spender haben unser Vorhaben, 420 Euro Spenden für 420 Kilometer zurückgelegte ... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil