Durchstarten für unsere Erde!


Uuuund


Action!


© Peter Jelinek / WWF
Das Mädchen, das die Welt für 5 Minuten erstummen lässt!


von straetsi
25.09.2009
18
0
67 P

Hallo, ich bin Severn Suzuki und spreche für die E.C.O. - The Environmental Children's Organisation.

Wir sind eine Gruppe von zwölf und dreizehn-Jährigen aus Kanada, die versuchen etwas zu verändern. Vanessa Suttie, Morgan Geisler, Michelle Quigg und ich. Wir haben das ganze Geld selbst aufgebracht und fünftausend Meilen zurückgelegt, um Ihnen, den Erwachsenen, zu sagen, dass Sie Ihre Gewohnheiten ändern müssen. Ich bin heute hierher gekommen um für meine Zukunft zu kämpfen. 

 

Die Zukunft zu verlieren ist nicht vergleichbar mit dem Verlust einer Wahl oder ein paar Punkten auf dem Aktienmarkt. Ich bin hierher gekommen um für alle kommenden Generationen zu sprechen.

Ich bin hier um im Namen der hungernden Kinder auf der ganzen Welt zu sprechen, deren Schreie ungehört verhallen.

Ich erhebe meine Stimme für die vielen sterbenden Tiere auf diesem Planeten, die nicht mehr wissen wohin. Wir können uns nicht leisten, sie nicht zu hören.

Ich habe Angst vor Sonnenstrahlen, wegen der Löcher in der Ozonschicht. Ich fürchte mich davor, die Luft zu einzuatmen weil ich nicht weiß, welche Chemikalien sie enthalten könnte.

Ich war oft mit meinem Vater fischen, bis wir vor ein paar Jahren einen Fisch voll von Krebserkrankungen fingen. Und jetzt hören wir täglich von Tieren und Pflanzen, die aussterben - sie verschwinden für immer.

In meinem Leben habe ich davon geträumt, große Herden wilder Tiere, Dschungel und Regenwälder voller Vögel und Schmetterlinge zu sehen. Aber nun frage ich mich, wie lange es sie wohl noch geben wird und ob meine Kinder sich auch daran erfreuen können.

Hatten Sie sich in meinem Alter über diese Dinge Sorgen machen müssen?

All dies geschieht vor unseren Augen und doch tun wir so, als ob wir alle Zeit der Welt hätten und für jedes Problem die Lösung. Ich bin nur ein Kind und ich kenne die Lösungen nicht, aber ich möchte Sie daran erinnern, dass auch Sie nicht alle Probleme lösen können!
Sie wissen nicht wie die Löcher in unserer Ozonschicht zu beheben sind.
Sie wissen nicht wie man Lachse in einem toten Fluss ansiedeln kann.
Sie wissen nicht wie man ausgestorbene Tiere wiederbelebt.
Und Sie können nicht die Wälder zurückbringen, die einst dort standen wo jetzt Wüste ist.
Wenn Sie nicht wissen wie man die Schäden repariert, dann hören Sie damit auf, weiter Schäden zu verursachen!

Hier sind Sie Delegierte Ihrer Regierungen, Geschäftsleute, Organisatoren, Reporter oder Politiker - aber in Wirklichkeit sind Sie Mütter und Väter, Brüder und Schwestern, Tanten und Onkel - und Sie alle sind jemandes Kind.
Ich bin nur ein Kind, aber ich weiß, dass wir alle Teil einer Familie sind, bestehend aus fünf Milliarden Menschen und 30 Millionen Tierarten und wir alle teilen die gleiche Luft, Wasser und Boden - Grenzen und Regierungen werden das niemals ändern.

Ich bin nur ein Kind, aber ich weiß, dass wir alle im selben Boot sitzen und dass wir unsere Herausforderungen nur miteinander bewältigen können.

In meiner Wut bin ich nicht blind und in meiner Angst fürchte ich mich nicht, der Welt zu sagen wie ich mich fühle.

In meinem Land haben wir sehr viel Müll. Wir kaufen und werfen weg, kaufen und werfen weg, und dennoch sind die nördlichen Länder nicht bereit, mit den Bedürftigen zu teilen. Selbst wenn wir mehr als genug besitzen haben wir Angst, unseren Wohlstand zu verlieren.

In Kanada führen wir ein privilegiertes Leben mit reichlich Nahrung, Wasser und Unterkunft - wir haben Uhren, Fahrräder, Computer und Fernsehgeräte.

Wir waren schockiert, als wir vor zwei Tagen hier in Brasilien etwas Zeit mit einigen Kindern auf der Straße verbrachten. Eines dieser Kinder sagte uns: "Ich wünschte ich wäre reich. Und wenn ich es wäre, würde ich allen Straßenkindern Essen, Kleidung, Medizin, Unterkunft, Liebe und Zuneigung geben."

Wenn ein Kind, das auf der Straße lebt, das nichts hat, bereit ist zu teilen, warum sind wir, die alles haben, so geizig?

Ich kann nicht aufhören daran zu denken, dass diese Kinder in meinem Alter sind, dass es einen gewaltigen Unterschied macht, wo man geboren wird, und dass ich eines dieser Kinder in den Favelas von Rio sein könnte; ein verhungerndes Kind in Somalia sein könnte; ein Opfer des Krieges im Nahen Osten oder ein Bettler in Indien.

Ich weiß, ich bin nur ein Kind, wenn aber das ganze Geld nicht für Krieg, sondern für die Abschaffung der Armut und die Erforschung umweltverträglicher Alternativen ausgegeben würde, was wäre diese Erde für ein wunderbarer Ort!

In der Schule, sogar im Kindergarten, lehren Sie uns, wie wir uns in der Welt zu verhalten haben. Sie lehren uns:
nicht gegeneinander zu kämpfen,
Konflikte auszudiskutieren,
andere zu respektieren,
unseren Müll zu entsorgen,
andere Kreaturen nicht zu verletzen,
zu teilen - nicht gierig zu sein.
Und warum tun Sie all die Dinge in dieser Welt, von denen Sie uns sagen, sie nicht zu tun?

Vergessen Sie nicht für wen diese Konferenzen abgehalten werden - wir sind Ihre eigenen Kinder. Sie entscheiden, in welcher Art von Welt wir aufwachsen. Eltern sollten ihre Kinder trösten können mit den Worten "alles wird wieder gut", "wir tun das Beste, was wir können" und "es ist nicht das Ende der Welt".

Aber ich glaube, das könnt ihr nicht mehr zu uns sagen. Stehen wir überhaupt noch auf ihrer Prioritätenliste? Mein Vater sagt immer: "Du bist was du tust, nicht was du sagst."

Nun, das was Ihr tut, lässt mich nachts weinen. Ihr Erwachsenen sagt, dass ihr uns liebt. Ich fordere Sie auf, lassen Sie Ihren Worten Taten folgen.

Weiterempfehlen

Kommentare (18)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
30.11.2011
Puma hat geschrieben:
Und das vor Politikern???!Respekt,hätt ich mich nicht getraut!!!
18.11.2009
vicktoria hat geschrieben:
ÜBRIGENS BIN ICH11
18.11.2009
vicktoria hat geschrieben:
ICH WILL NICHT MEINEN KINDERN SAGEN JA SORRY ICH KANN EUCH DIE NATUR NICHT ZEIGEN ALLES SCHROTT!ICH WERDE MEINEN KINDERN DIE WAHRHEIT SAGEN UND SAGEN ICH HATTE DIE CHANCE DIE WELT ZU VERÄNDERN ERGRIFF SIE JEDOCH NICHT!SIE HAT RECHT!ICH WÜNSCHTE WIRKLICH ICH HÄTTE DORT OBEN SEIN KÖNNEN UND MEINE MEINUNG DAZU SAGEN DANN HÄTTE ICH DENN ABER AUCH WAS ERZÄHLEN KÖNNEN!WIR ALLE SOLLTEN UNS DIESES MÄDCHEN ALS VORBILD NEHMEN UND IHREM VERSUCH FOLGEN DIE WELT ZU VERÄNDERN!NICHT DIE ERWACHSENEN HABEN DIESE WELT IN DER HAND SONDERN WIR;WIR KINDER DIE SCHON WISSEN WIE ES AUF DER WELT AUSSHIET UND DIE SCHON WISSEN DASS ETWAS GEMACHT WERDEN MUSS!!WIR SIND DIE ZUKUNFT;SIE HAT RECHT WIR SIND ALLE EINE GROSSE FAMILIE UND WIR SITZTEN ALLE IM SELBEN BOOT!WIR MÜSSEN ALLE ZUSAMMENHALTEN!!!WISO SOLLTEN WIR KRIEG GEGEN UNSERE FAMILIE IN ANDERN LÄNDERN FÜHREN?!
KANN MIR DASS MAL JEMAND ERKLÄREN BITTE?!
05.10.2009
Sindthia hat geschrieben:
das ist einfach unglaublich, das sie den Mut aufbringt und dann auch noch die richtigen Worte findet. Wenn ihr viele Menschen folgen würden, dann könnte sie damit tatsächlich etwas erreichen aber so ist es vermutlich leider vollkommend ungehört verronnen.

So etwas sollte Publik gemacht werden man sollte sich klar mit ihr solidarisieren und nicht wie Presse und Politik es einfach überhören. So etwas muss einfach ernst genommen werden!!!!!!!!!!
02.10.2009
Doro hat geschrieben:
so etwas macht sprachlos: sie halt eine solch aussagekräftige,emotionale, erschütternde und vorallem wahre Rede und trotzdem hat man das Gefühl, dass die, für die diese Rede gedacht ist, die Worte nicht wirklich versteht, sie nicht wirklich im Herzen versteht.
Die die es verstanden haben, scheinen bis jetzt einen (zu) kleinen Teil auf dieser Erde auszumachen. Warum können "die da oben", die wir zu unsere Führung ernannt haben, nicht auch das machen, was wir von ihnen wollen, wo sie doch die Macht dazu haben?!
Es ist doch wirklich zum verzweifeln, wenn kleine Mädchen eine Rede halten müssen über ein Problem, das so offensichtlich ist, dass die Erwachsenen es doch selber mitkriegen sollten. Das Kind sieht die Problem, kann aber kein Umweltschutzgesetzt erlassen, aber die Erwachsenen tun's auch nicht. Es ist wirklich traurig. Wo soll so eine Menschheit die Welt denn hinführen???
01.10.2009
Lisa1092 hat geschrieben:
es muss doch endlich mal was geändert werden!
30.09.2009
marienkaeferlein hat geschrieben:
Beeindruckend...super rede:)
27.09.2009
M0stlyH4rmless hat geschrieben:
die rede ist total stark.. hab sie mir jetzt schon mehrmals angeschaut! aber bewirkt scheint sie nicht viel zu haben? das macht ganz schön traurig!
26.09.2009
Bienenkoenigin hat geschrieben:
wie ham die das geschafft, vor so wichtigen Leuten zusprechen (ich geh jetzt ma davon aus, dass sie wichtig sind).... wirklich ne klasse Rede....

hab gerrade bei estella gelesen, dass die schon 17 Jahre alt ist.... schlimm, dass das da schon nen Thema ist und jeder von den Folgen wusste... und man immer noch nichts dagegen unternommen hat... wirklich traurig...
26.09.2009
estrella hat geschrieben:
Echt eine super Rede!!!Leider scheint sie nicht so viel bewirkt zu haben, obwohl es schon 17 Jahre her istr das diese Rede gehalten wurde könnte man sie jetzt noch genauso halten...das ist wirklich traurig...
26.09.2009
Fred hat geschrieben:
Eine tolle Rede!!
26.09.2009
Schmusetigerle hat geschrieben:
wow, wenn nur alle so denken würden wie es in der Rede beschrieben wird. Einfach nur toll!!!
26.09.2009
straetsi hat geschrieben:
@freitag: einmal die erklärung aus wiki

Die Konferenz der Vereinten Nationen über Umwelt und Entwicklung (englisch:United Nations Conference on Environment and Development, UNCED; häufig als Erdgipfel bezeichnet) fand vom 3. - 14. Juni 1992 in Rio de Janeiro statt. Sie gilt als Meilenstein für die Integration von Umwelt- und Entwicklungsbestrebungen und war seit der Konferenz der Vereinten Nationen über die Umwelt des Menschen in Stockholm (1972) die erste größere internationale Konferenz, die Umweltfragen in einem globalen Rahmen diskutierte.

Wichtige Ergebnisse der UNCED sind die Agenda 21, die Rio-Erklärung über Umwelt und Entwicklung, die Klimarahmenkonvention, die Wüstenkonvention und die Biodiversitäts-Konvention.
25.09.2009
MJ1499 hat geschrieben:
okay...ich würde sagen:hart, aber richtig...und vor allem auch noch mit mehr intelligenz als viele forscher, die bis vorn 5 jahren die entwicklung dementiert haben^^
25.09.2009
straetsi hat geschrieben:
diese rede wurde im jahr 1992 auf der nachhaltigkeitskonferenz in rio de janeiro gehalten...

ich finde es immer wieder beeindruckend und denke, dass wir jugendliche uns daran ein vorbild nehmen können. the youth can make a change!
25.09.2009
Franzi hat geschrieben:
Wow, das hat mich echt berührt.... Was für ein Mut und was für eine Ehrlichkeit. Ich hoffe die Gefühle kommen bei den entscheidenen Leuten an und bewirken bei ihnen das gleiche...
25.09.2009
leni hat geschrieben:
Die Rede bringt es auf den Punkt...klasse Rede
25.09.2009
franzi94 hat geschrieben:
Hart aber wahr. Hoffentlich bewirkt diese tolle Rede etwas!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
SDW-Jugendworkshop
SDW-Jugendworkshop "Wald.Wi...
Im Hainich, in Thüringen fand vom 07. bis 09. Oktober 2016 der von der Schutzgemeinschaft D... weiter lesen
TTIP-und CETA-Demonstration Frankfurt
TTIP-und CETA-Demonstration...
7 Städte, 7 Demonstrationen, ein Ziel: TTIP und CETA stoppen! Eine dieser Städte, u... weiter lesen
Wir gegen TTIP- Die Demo in Köln
Wir gegen TTIP- Die Demo in...
Sieben Städte- sieben riesige Demos. Und wir waren in Köln mittendrin. Bereits um... weiter lesen
An alle in und um Berlin: Kommt zum Jugendblock bei der TTIP-Demo!
An alle in und um Berlin: K...
Die WWF Jugend ist Teil des Jugendbündnisses bei der TTIP-Demo in Berlin. Gemeinsam mit d... weiter lesen
Potsdamer Umweltfest 2016 - wir sind dabei!
Potsdamer Umweltfest 2016 -...
Wir sind Teil des 7. Potsdamer Umweltfestes! WANN?  Am 18.09.2016 von 11-17 Uhr WO... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil