Durchstarten für unsere Erde!


Uuuund


Action!


© Peter Jelinek / WWF
Aktion in Oldenburg bei gutem Wetter


von PaperWing
09.07.2011
4
0
17 P

Hallo ihr Lieben,

Heute war in Oldenburg die Flyeraktion zum Thema Überfischung der Meere. Mit vielen Informationen ausgestattet machten wir uns auf den Weg durch die ganze Stadt. Wie bei solchen Aktionen üblich waren die Reaktionen der Menschen sehr unterschiedlich, doch im großen und ganzen doch sehr Positiv. Nach drei Stunden war der letzte Mensch informiert, mit dem auch der letzte Flyer ging. Wir merkten, dass wir nochmal extera eine Aktion für Plastik machen sollten, da sich die Themen Überfischung und Plastik im Wasser doch ein bisschen unterscheiden und Menschen bei zu vielen Informationen schnell abschalten.

Leider haben wir niemanden gefunden der/die gerne mit auf ein Foto wollte, da wir keine Privatsphäre a la Facebook zerstörren wollen haben wir gefragt und von daher kann ich die Bilder, die wir gemacht haben nicht hochladen.

Insgesamt war die Aktion sehr schön und hat uns spaß gemacht, wir wollen demnächst noch einmal etwas ähnliches in Bremen machen. Allerdings bin ich nun erstmal drei Wochen beruflich unterwegs, also wirs wohl eher August. Thema wird dann Artenvielfalt sein, da ich davon noch einige Flyer habe. Bei Interesse könnt ihr euch auch gern wieder bei mir melden und mitmachen.

Liebe Grüße euer Papierflügel Julian : )

Weiterempfehlen

Kommentare (4)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
18.07.2011
PaperWing hat geschrieben:
Schreib einfach den WWF direkt an oder frag die Communityleiter Marcel oder z.Z. den Peet, die Helfen dir da weiter :)
11.07.2011
Sophun hat geschrieben:
heii klingt echt supi;) wo bekommst die flyer immer her?;)
11.07.2011
LSternus hat geschrieben:
Gefällt mir dein Bericht. Zum Thema Überfischung kann ich noch die beiden Filme ,, Hannes Jaenike im Einsatz für Haie" und ,,Sharkwater" empfehlen. PS: Für die Aktion ,, Plastik im Meer" könnte man ein Theaterstück aufführen, wo Schauspieler als Plastikmüll verkleidet, andere Schauspieler ( die als Meerestiere und menschliche Verbraucher verkleidet sind) fangen und in ein "schwartzes Loch" ziehen. Besagtes Loch besteht bei der Aufführung aus Metallstangen und schwartzen Tüchern. (gebt bitte ein Kommentar zu meinem Kommentar und der Idee ab)
09.07.2011
Peet hat geschrieben:
Hört sich super an, weiter so! :)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
610 Euro Spenden für 420 Kilometer mit dem Longboard!
610 Euro Spenden für 420 K...
34 Spender haben unser Vorhaben, 420 Euro Spenden für 420 Kilometer zurückgelegte ... weiter lesen
Sommer, See und Sonnenschein - Sommertreffen der WWF Jugend NRW
Sommer, See und Sonnenschei...
Die Sonne gab ihr Bestes und der See funkelte im Sonnenschein. Eine leichte Brise wehte ab und z... weiter lesen
420 Km für den guten Zweck! Das war unsere Longboardtour 2016
420 Km für den guten Zweck...
Samstag, 23.7.2016 - 18:50 Uhr in Sellin. Die Straßen sind voll. Es geht bergauf. Wir er... weiter lesen
SDW-Jugendworkshop
SDW-Jugendworkshop "Wald.Wi...
Im Hainich, in Thüringen fand vom 07. bis 09. Oktober 2016 der von der Schutzgemeinschaft D... weiter lesen
Der Jugendpolitiktag in Köln
Der Jugendpolitiktag in Köln
Dringlich. Nachhaltig. Notwendig.- Du, deine Umwelt und gutes Leben?! Das war das Motto des Jug... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil