WWF
„Gib mir fünf!“ (24) – Die schönsten Wald-Fotos und Wald-Aktionen


von Carina
17.09.2014
4
0
79 P

Der Wald ist faszinierend, eine grüne Oase der Erholung, der Lebensraum vieler Tierarten, und dabei genauso vielfältig wie seine Bewohner. Von Laub- über Kiefernwälder, bis zum undurchdringlichen Dschungel – Bäume reinigen unsere Luft, sind wie gute Freunde, wirken erhaben oder verwunschen und sind auch bei Kindern, oder Junggebliebenen, als Kletterbäume beliebt. Das Wäldchen nebenan ist in seiner Art eben so bezaubernd, wie der Urwald im Amazonas beeindruckend ist.

Es geht nicht nur um den ''Nutzen'', den wir Menschen von der grünen Lunge dieser Erde, den Bäumen im allgemeinen, die wir zu Papier und Möbeln verarbeiten, ziehen, wenn wir über deren
Wert nachdenken. Es geht um die Pflanzen und Wälder an sich, die auch einfach nur Landschaft sein dürfen, um als diese die Seele zu berühren.

Nicht nur ich (Zerschmetterling) erlebe Wälder als lebenspendend, wertvoll und mitunter mystisch. Auch viele von Euch sind dem Zauber der Wälder erlegen, haben sich bewegt gefühlt, etwas über sie zu schreiben.

So auch midori, die einen Bericht geschrieben hat, in dem sie von einem Wald erzählt, der Ort vieler Kindheitserinnerungen ist und in dem ihre Großmutter ein Rückzugsgebiet gefunden hat, wo
sie die Seele baumeln lassen kann. Gleichzeitig ist mittlerweile nichts mehr wie es war, weil der Wald an einigen Stellen weichen musste. Mehr dazu erfahrt Ihr hier:
http://www.wwf-jugend.de/entdecken/deutschland/artikel/-darum-ihr-menschen-haltet-mich-wert;3343

Doch nicht nur Wälder sehen sich bedroht, auch Stadtbäume würden am Liebsten weglaufen - so sie es denn könnten. ''Wanted – entlaufener Baum gesucht''
http://www.wwf-jugend.de/entdecken/deutschland/artike/entlaufener-baum-gesucht;4460 berichtet davon.

Aber es verschwinden nicht nur Bäume, sondern es tauchen auch wieder welche auf. Auch der WWF hat schon mehrmals Projekte ins Leben gerufen, die die Aufforstung von Wäldern als Ziel hatte. 2011 wurde die Forest Friend – Kampagne zu einem Erfolg, 2013 war es die Aufforstungsaktion im Siebengebirge, die Carmen ins Leben gerufen hat: http://www.wwf-jugend.de/durchstarten/aktionen/aktuelles/aufforstungsaktion-im-siebengebirge;5872

Und weil die Aktion so viel Anklang gefunden hat, wollen wir in diesem Jahr noch mehr Bäume mit euch pflanzen! Mit unserern 'Astrein!' Aufforstungsaktionen werden wir bundesweit aktiv. Bald stechen wir den Spaten in die Erde und setzen unsere Bäume! Wo und wann erfahrt ihr auf unserer Kampagnenseite und in der Aufforstungsgruppe!

Dass jede Jahreszeit ihren Zauber hat und Bäume, so wie Wälder, daran nicht ganz unschuldig sind, beweisen die folgenden Fotos, die aus den Jahreszeiten-Berichten von FranziNatur stammen:

Frühling (von midori)

Wenn uns die ersten Blumen vom Boden her grüßen, in Szene gesetzt vom Sonnenlicht, welches durch die Äste bricht.
 

Sommer (von Puma)


Wenn die wärmer werdenden Nächte, wieder dazu einladen, Abendspaziergänge zu machen.
 

Herbst (von Tama)


Wenn die bunten Blätter ganz andere, aber ebenso schöne Farbtupfer oder bunten Meere in die Landschaft malen, wie einst die Blumen im Sommer.
 

Winter (von Tama)


Wenn Äste von Schnee bedeckt werden, und den Wald in eine Wintermärchenlandschaft verwandeln, oder die klirrende Kälte Pflanzen mit filigranen Eismustern schmückt.


 

Eine richtig große WWF-Kampagne zum Thema Wald war die Suche nach Wald.Meistern in Deutschland: Menschen, die versprachen, durch Veränderungen in ihrem Alltag den Wald zu schützen. Von 2009 bis 2011 informierte der WWF verstärkt über Waldzerstörung und die Möglichkeiten, etwas dagegen zu unternehmen. Und das mit Erfolg! Unzählige Unternehmer, Politiker und Verbraucher waren schließlich überzeugt, 2010 wurde die erste europaweite Holzhandelsverordnung verabschiedet, einige deutsche Verlage entschieden sich, nur noch auf FSC-zertifiziertem Papier zu drucken. Auch viele Prominente machten sich im Rahmen der Wald.Meister-Kampagne für den Schutz der Wälder stark:

Die WWF Jugend beteiligte sich aber noch auf ganz andere Weise: Mit einem Fotowettbewerb zum Thema Wald. Erinnert ihr euch? 182 wunderschöne Fotos wurden eingereicht, aus denen die Communitiy die Top 30 wählte. Eine Jury entschied schließlich über die zehn besten Bilder. Dabei tat sie sich jedoch so schwer, dass am Ende noch einige Sonderpreise vergeben wurden.
Platz 1 machte Karoline Pietrowski mit ihrem Bild „Schmuckhornfrosch“.

Sie gewann eine Digital-Kompaktkamera sowie die Teilnahme an einem professionellen Fotoworkshop in Köln. Doch auch die anderen Bilder sind es wert, gesehen zu werden: Hier kommt ihr zu Plätzen 1 bis 10 und den Sonderpreisen.
 

Doch nicht nur Wald.Meister gibt es in der WWF Jugend, sondern auch Waldfreunde. Zerschmetterling hat es bereits erwähnt: Forest Friends hieß eine der ersten Aktionen, die die WWF Jugend startete, mit dem Ziel, ein Stück indonesischen Regenwalds aufzuforsten.

 

Nach einer heißen Bewerbungsphase wurden jeweils drei deutsche und drei indonesische Jugendliche ausgewählt. Sie fanden sich zu Pärchen zusammen – immer ein deutscher und ein indonesischer Partner – und bloggten dann fleißig mehrere Wochen lang rund um die Themen Thema Wald- und Umweltschutz. Bis die Tastaturen qualmten! Am Ende entschieden die Leser, welches Pärchen die Kampagne weiterführen würde: Rima und Lena erhielten am meisten Fans. Lena durfte nach Indonesien reisen, ihre Brieffreundin kennenlernen, die Heimat von Waldelefanten und Tigern erkunden – und natürlich die Aufforstung hautnah miterleben. Denn für jeden Fan, den die Blogger hatten gewinnen können, pflanzte die WWF Jugend einen Baum im indonesischen Regenwald: Insgesamt 63.780 Stück!
 

Genauso vielfältig wie die Wälder unserer Erde sind die Bedrohungen, die ihnen zusetzen – und die Möglichkeiten, sie zu retten. Letzteres haben WWF und WWF Jugend in der Vergangenheit gezeigt. Mit eurer Hilfe! Und auch in Zukunft werden wir uns für den Erhalt der Wälder starkmachen. Darauf: Gebt uns fünf!

Eure Carina und Zerschmetterling

Und im nächsten „Gib mir fünf!“-Bereicht wirft Marcel einen Blick auf die Mitglieder, die von Anfang an dabei waren: Was machen sie heute? Sind sie immer noch aktiv? Wie lassen sich Studium und das Engagement bei der WWF Jugend vereinbaren?
 

Weiterempfehlen

Kommentare (4)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
19.09.2014
Chillkroete hat geschrieben:
Mich faszinieren die Bäume und Wälder immer wieder...
18.09.2014
Ronja96 hat geschrieben:
Danke für den tollen Bericht! Ich finde es auch sehr wichtig den Wald zu schützen, da es so ein vielfältiger Lebensraum ist.
17.09.2014
Marcel hat geschrieben:
Was für ein toller Rückblick! Immer wieder verblüffend, was die WWF Jugend schon auf die Beine gestellt hat. Die Wälder unserer Erde sind unendlich faszinierend, und wir müssen sie nicht nur schützen, weil sie unser Überleben sichern, sondern auch, weil sie einfach wunderschön sind.
17.09.2014
Chillkroete hat geschrieben:
Der Wald und die Bäume sind sehr wichtig! :) Sie müssen geschützt werden und ich finde die Aufforstungs-Aktionen echt super!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen