WWF
„Gib mir Fünf!“ (14) Die tollsten Ideenstürme


von Helen
02.07.2014
4
0
100 P

„Die Ideenstürme der WWF Jugend sind immer ein absolutes Highlight. Man merkt richtig, wie die Community dann vor Phantasie brummt und vibriert. Viele eurer Vorschläge sind enorm kreativ - da kommen immer wieder Ideen auf, auf die wir hier beim WWF nicht kommen würden. Ich freu mich schon riesig auf den nächsten Ideensturm!"
Marcel, Community Manager


4 große Ideenstürme, 95 eingereichte kreative Ideen und über 300 Aktionen die Folgten – ein Rückblick auf spannende verwirklichte und (noch) nicht verwirklichte Konzepte aus der Community.
 

In der WWF Jugend herrscht ein riesiger Ideenreichtum. Bei so vielen kreativen, engagierten und talentierten jungengen Menschen ist einfach keine Herausforderung zu knifflig!
Ob bei Aktionen auf der Straße oder in Bildern, Texten und Planungen hier in der Community, die Vielfalt der Ideen ist nicht zu übersehen.
Wer mal im Kampagnenarchiv stöbert, entdeckt geniale und erfolgreiche Aktionen. Doch wer hat sich die ausgedacht?
Bei vier großen Kampagnen, der Tigerkampagne 2010, Wolfsretterkampagne 2012, Fischereikampagne 2013 und der Panda Road Show 2013, kamen die Ideen zu den Aktionen direkt aus der Community.

Und zwar mittels eines Ideensturms. Einer kreativen Hochphase der Community die in vier Schritten verläuft: Zuerst wird zu einer aktuellen Kampagne oder einem bestimmten Thema in der WWF Jugend eine geniale Aktionsidee gesucht. Nach einem Leitfaden können alle eine Idee entwickeln und einreichen. Im zweiten schritt wird dann demokratisch über die Aktionsideen abgestimmt. Die Idee mit den meisten Stimmen wird ausgewählt und es geht in die Planungsphase. Steht das Konzept, kann endlich losgelegt werden. Im vierten Schritt treten dann alle in Aktion!

Und wer darf bei so einem Ideensturm natürlich nicht fehlen? Unsere Ideenstürmer!
 Vor vier Jahren wurden die Ideenstürmer ins leben gerufen. Am 01.07 erschien der Artikel zu diesem neuen Projekt und es ging auch gleich richtig los. Die frischen Ideenstürmer durften sich an Ideen gleich richtig austoben. Die Tigerkampagne suchte noch geniale Aktionsideen.

Heute sind wir bereits 188 Ideenstürmer und zudem noch tausende an Kreativen mehr in der Community. Und auch die Ideenstürme sind nicht alleine geblieben. Und genial waren sie alle. Hier unsere zwei ersten Ideenstürme im Rückblick:
 
 

Ideensturm zur Tigerkampagne 2010

„Den Herzschlag des Tigers hören und Tigerfreilassungen in ganz Deutschland“


Die Community brummt vor Ideen, hier eine kleine Auswahl:

„For the Tiger, for the Nature, for the World ist meine Idee. Einen Tag ein ausgelassenes Fußballtunier für groß und klein“

„Es werden in möglichst allen Bundesländern an allen Schulen Referate über das Tigerprojekt und den WWF gehalten“

„Drei Benefizkonzerte in ganz Deutschland“

„Ein Brettspiel, dass sich um Tiger dreht“

„Ein Tigerkalender wird hergestellt mit Bildern von Tigern und vielaussagenden Sprüchen darauf, die auf das Thema aufmerksam machen und den Menschen zum Nachdenken anregen“

„Ein Flashmob mit Tigermasken“

„Ein Tiger-Pub-Quiz“

„Eine Infokampagne in deutschen Zoos“

 

Bald standen zwei Gewinnerideen fest:

„Tiger Deadline“ von AnjaH: „Es sollen sich Menschen auf einen großen Platz als Tiger verkleidet versammeln. Sie stellen sich dann so auf, dass eine Herzfrequenz zu erkennen ist. Am Anfang der Reihe wird sie das Bild eines normalen Herzschlags haben und dann allmählich in eine Linie übergehen. Ein Fotograf könnte dies dann fotografieren. Die Symbolik wäre das der Tiger zurzeit noch am Leben ist, wenn wir aber unser Verhalten nicht ändern er langsam aber sicher aussterben wird.“

Und „Deutschland sorgt für Tigernachwuchs“ von Cata: „Meine Idee ist ein symbolisches Aufleben der Tigerpopulation in Deutschland. Hierfür wird der nächste Bastelladen angesteuert und die Nähnadel geschwungen. Jedermann, ob klein, ob groß, fertigt eigene Tigerpuppen an.“

Dann ging es ans Planen und Ausfeilen. Wie lässt sich das umsetzen? Was brauchen wir dafür? Wo wollen wir uns treffen?
Und so sahen dann schließlich die Aktionen aus:

 

„Tigerretten mit Menschenketten!“ - Die Tigerdeadline in Köln

Hier geht's zum Video zur Aktion in Frankfurt.

 

Und auch der Tigernachwuchs wächst:

 So vielfältig und kreativ wie die Community: Unser Tigernachwuchs.

 

 

Bild: Und selbst WWF Mitarbeiter basteln wie wild  

 
 

Ideensturm zur Wolfsretterkampagne 2012

„Eine Riesenpfote reist durch Deutschland und überall tauchen plötzlich Wolfsspuren auf“
 


Zum weiten Mal rauchen nun die Köpfe. Eine Auswahl von unzähligen Ideen:

„ Es werden Plakate entworfen, mit dem Bild eines Wolfes und einem aktuellen Fakt darauf“

„Eine kleine Serie, ein Comic oder Zeichentrick erstellen. Die Hauptperson soll ein Wolf sein“

„Der für den Wolf tanzt – Eine Disco mit gespendetem Eintritt“

„Eine Website mit immer den neuesten Wolfsnews“

„Ein Video-Strategiespiel aus der Sicht eines Wolfes“

„Jugendliche drehen kurze Werbefilme (maximal 30 Sekunden), in denen sie ausdrücken, warum der Wolf in Deutschland wieder heimisch werden soll“

„Ein Wolfs-Gewinnspiel“

„Vorhang auf für den Wolf – Ein Theaterstück für mehr Aufklärung“

„Riesige Fotocollage für den Wolf“

„Eine Wolf-Telefon-Lawine: Jeder Angerufene ruft wieder drei Freunde an“

„Jugendliche gehen in Kindergärten und Grundschulen und erarbeiten dort mit den Kindern spielerisch die Situation der Wölfe“

„Ein Kreativitätswettbewerb mit Ausstellung“


Aus der ganzen breiten Community-Ideenwelt werden wieder eine Kombination aus zwei Ideen ausgesucht:

"Die große Pfote" von MJ1499: „In einer Stadt steht auf einmal eine riesengroße Wolfspfote. Jeder kann sich mit einem Statement oder einer Unterschrift auf der Pfote verewigen. Parallel stehen wir mit einem Infostand dabei, wo sich interessierte informieren können.“

Und "Überall Wolfsspuren" von tigerlady93: „Die WWF-Jugend ist überall, und die Wolfsspuren auch. Wolfspfoten hängen in Jugendzentren, am Vereinsbrett, bei AGs, im Internet und in der Schule. Wolfspfoten sind auf die Straße gesprüht und zeigen auf www.wolfsretter.de. Fotos und Statements davon werden auf der Website gesammelt.“

 
Und so genial war die Umsetzung: In vier Städten waren wir mit der Pfote unterwegs. Hier die Pfote in Aktion in Hannover:


 

Hier geht’s zum Video zur Pfote in Dresden.

 

Und neben der riesigen Pfote verbreiten sich gleichzeitig auch überall Wolfsspüren im ganzen Land!
 

Gesprüht, gemalt, gebastelt: Unsere Wolfsspuren

 

 

Wolfsspuren in Berlin


Nicht nur anschaulich, sondern auch erfolgreich: 2.500 Statements wurden gesammelt und über 5.000 Euro Spendengeld kamen zusammen. Ein gelungenes Ergebnis der Kampagne!

 
 

Auch beim Ideensturm zur Fischerei-Kampagne 2013 und beim Ideensturm zur PandaRoadShow kamen natürlich geniale Ideen zusammen. Und beide mit Erfolg!

 

"Der schwimmende Schwarm"  von Carina

 
 


 

© von Peter Jelinek

 „Einmal Lächeln bitte“ - Eine Foto-Idee von midori

 

 Auch wenn die Themen und die Umsetzungen völlig verschieden waren. Sie hatten alle etwas gemeinsam: Die Aktionswellen waren einfach einzigartig!
 

„Es war total toll zu sehen, wie meine Idee, die sich so langsam in meinem Kopf geformt hatte, dann von der ganzen WWF Jugend auf der Straße total gut umgesetzt wurde. Echt genial!“
tigerlady93, Ideengeberin der Wolfsspurenaktionen

 


Und zum Schluss gibt es noch tolle Neuigkeiten:

Im Herbst startet unser nächster Ideensturm zum Thema nachhaltiger Konsum!

Ihr könnt also gespannt sein! Vielleicht ist deine Idee ja die Nächste?

 

Du willst auch deine Ideen und deinen Tatendrang noch mehr einbringen? Dann kannst hier  Ideenstürmer werden.


Welche Ideen haben euch besonders gut gefallen? Oder welche würdet ihr vielleicht gerne mal doch noch umsetzen?

 

***********************************************************************************************************

Zur letzten Folge von „Gib mir Fünf!“ geht es hier: Das WWF Jugend Magazine

 

 


 

Weiterempfehlen

Kommentare (4)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
02.07.2014
Chamaeleonmuetze hat geschrieben:
Geniale Ideen, geniale Umsetzung :)
02.07.2014
Jayfeather hat geschrieben:
echt irre, dass die wolfsretter aktion schon zwei jahre her ist!
Ich finde das war echt eine der besten aktionen :)
02.07.2014
LSternus hat geschrieben:
An die Tiger Deadline kann ich mich noch gut erinnern.
Konnte man da nicht auch eigene Drehbücher einreichen?
02.07.2014
Ronja96 hat geschrieben:
Danke für den tollen Bericht! Die Ideen und die Videos sind einfach genial =)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen