WWF
Gib mir fünf! (10) Rückblick auf den Auftritt der WWF Jugend beim 50-Jahre-Festakt des WWF


von MarcelB
04.06.2014
7
0
100 P
Tags: Jubiläum, Rede

Wir schreiben das Jahr 2013… der große Papa Panda wird 50 Jahre alt… und was darf bei einem runden Geburtstag natürlich nicht fehlen: Eine dicke Sause!

Genau die fand etwa heute vor genau einem Jahr in der Berliner Kalkscheune statt. Der Ein oder Andere erinnert sich vllt. sogar noch, wie die WWF Jugend damals eine starke Rede vor mehreren hundert Menschen gehalten hat.

Aber wie wir diese Rede geschrieben haben, weiß kaum einer in der Community.

Johannes, einer der Wenigen die bis zum Ende noch mit an der Rede geschrieben haben, erinnert sich: "Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie wir beim Redaktionstreffen im Mai letztes Jahr in Frankfurt an der Rede geschrieben haben. Am Anfang saß noch die ganze Gruppe am Tisch, aber je später der Abend und je länger die Rede wurde, desto mehr hat sich der Raum geleert. Am Ende saßen wir nur noch zu dritt oder zu viert da."

Der Clou unserer Rede war, dass wir eine eigene Aktion während der Rede entwickelt haben! An entscheidenden Stellen in der Rede kamen weitere WWF Jugend Mitglieder vor die Bühne und hielten große Banner hoch. Auf den Bannern standen die drei Stichworte, auf denen es im Naturschutz ankommt und die charakteristisch sind für das, was die WWF Jugend ausmacht: "INFORMIEREN", "MOTIVIEREN" und "AKTIV WERDEN".

Lange mussten wir warten, bis wir dran sind. Weil ja bekanntlich der Jugend die Zukunft gehört, hatte man unsere Rede symbolisch zum Schluss eingeplant. Erst hielt der Präsident des WWFs seine Rede, anschließend der Vorstand, gefolgt vom ehemaligen Bundesumweltminister… die Anspannung stieg spürbar während jeder einzelnen Minute die verging.

Dann war es endlich so weit, Eberhard Brandes (Vorstand des WWFs) kündigte uns Jugendliche an. Mein Körper stand unter Hochspannung. Bloß nichts Falsches machen, nicht stolpern, nicht den Text vergessen… ein letztes Mal schauen ich um mich und prüfe ob auch alle Banner-Träger bereit stehen.

Dann geht es los… Stille, alle Augen sind auf uns gerichtet. Mein Herz schlägt so stark, als ob gleich eine Kanonenkugel durch meinen Körper durchschießt. Ich hole tief Luft und sage den entscheidenden ersten Satz: „Wann sind Sie das letzte Mal ins Schwärmen gekommen?“ Alle wirken ein wenig überrascht und gucken sich fragend an.

In diesem Moment realisiere ich plötzlich, wie viel Teamgeist, Enthusiasmus und Herzblut der WWF Jugend in dieser Frage steckt. Jegliche Aufregung fällt in diesem Moment von mir. Die Zeilen, die wir uns alle beim dem letzten Redaktionstreffen zusammen und zu später Stunde mühsam erarbeitet haben sprechen sich fast völlig automatisch von meinen Lippen. Ich spüre wie viel Herz der anderen WWF Jugendlichen in dieser Rede steckt und ich bin mir plötzlich klar, dass diese Rede etwas ganz Besonderes ist und auf jedenfall gut ankommen wird.

Dieses Gefühl teilen alle Anwesenden und Mitschreiber der Rede auch. Cosima weiß z.B. noch: "Während der Rede der WWF jugend bei der Jubiläumsfeier war ich richtig stolz! Einerseits auf die WWF jugend, wie viel tolle Dinge wir erreicht hatten und bewegt haben und andererseits auf mich weil ich ein Teil dieser tollen Bewegung und ein Teil dieser Gruppe mit begeisterten Menschen sein darf!"

Johannes war auch mit Herz und Lippen dabei: "Während der Rede war ich immer wieder kurz davor, mitzusprechen. Zu gut kannte ich den Text, an dem wir stundenlang gefeilt hatten und in den auch viele meiner Ideen eingegangen sind."

Freya und ich wechseln uns ein paar Mal mit dem Reden ab und dann passiert es: Langsam, kräftig und gut betont sage ich unsere ersten Schlüsselwörter: Aber wie gelangen wir da hin? Wir INFORMIEREN!

In diesem Moment steht alles still. Die erste Bannergruppe geht vor die Bühne und breitet ihren Banner aus. Alle Zuschauer sind überrascht, sofort reden alle mir ihren Nachbarn. Damit hätten wohl keiner gerechnet. Der Banner ist nun ausgebreitet und alle Leute – ausnahmslos – applaudieren so laut sie können. Es werden sogar die ersten Fotos gemacht.

Lukas mit dem dritten Banner "Aktiv werden".

Nicht nur in meinem Körper macht sich richtig Freude, Glück und Erleichterung breit. Alles hat geklappt, das Publikum liebt uns. So kann es weitergehen.
Pascal erinnert sich noch genau: "Als Lukas und ich das Banner "Aktiv werden" gehalten haben und alle Leute, der WWF Jugend applaudiert haben, musste ich echt richtig grinsen. :D Es war so ein tolles Gefühl!!!"

Auf die Frage des Moderators nach der Rede, warum sich Lukas bei der WWF Jugend engagiere, antwortet er: "Wir wollen auch in einer so schönen Welt leben, wie Sie alle sie gehabt haben" - wieder großer Applaus!"

Julia beobachtet aus dem Publikum: "Es war echt so schön zu sehen, was mit Worten bewirkt werden kann und es war toll viele verschiedene Leute kennenzulernen. Die Rede war super toll und sie hat mir ein Lächeln aufs Gesicht gezaubert."

Uli, mit dem ersten Banner in der Hand hat alles so wahrgenommen: "Das Banner zu halten, war eine aufregende Erfahrung. Man konnte direkt sehen, wie die Augen des Publikums geleuchtet haben, so mitgerissen waren sie von unserer Rede!"

Johannes fasst die Rede abschließend so zusammen: "Das Schreiben der Rede bis spät in die Nacht war ein starkes Zeichen: Die WWF Jugend hängt sich rein bis das Ziel erreicht ist. Und auch wenn der Weg lang ist: Wir ziehen unser Ding durch!!"

Auch beim WWF wird unsere Aktion super wahrgenommen: "Wahnsinn, was unsere WWF Jugend gestern abgeliefert hat", schwärmte Marco Vollmar von der Geschäftsleitung des WWF Deutschland. "Ein Hammer. Vielen Dank an alle Verantwortlichen." Das ganze WWF-Team war begeistert, und auch Ehrengast Jürgen Weil - mit 49 Jahren Mitgliedschaft das langjähriste Fördermitglied beim WWF - organisierte sich sofort nach der Rede ein WWF Jugend T-Shirt und trug es den ganzen restlichen Tag auf der Veranstaltung mit sichtlichem Stolz! Herr Weil ist Lehrer und berichtete begeistert, wie gerne er die Materialien der WWF-Umweltbildung in seinen Unterreicht einbaut. Demnächst wird seine Schule auch einen Artenschutzkoffer erhalten. Als 14-Jähriger begann er 1964, jeden Monat 50 Pfennig an den WWF zu überweisen.

Die komplette Rede könnt ihr hier nachlesen

Nach der Rede hielten einzelne internationale Gäste Vorträge, wie z.B. über Dzangha Sangha oder das Amazonas-Gebiet.

Pascal fand die Vorträge besonders spannend: "Einige davon waren auf Englisch, wie z.B. die von der Leiterin des WWF-Büros in Brasilien, die über ihre Erlebnisse, die Probleme vor Ort und vor allem das was noch bevorsteht gesprochen hat. Die Vorträge waren für mich sehr interessant um auch persönlich aus anderen Projektregionen des WWF etwas zu hören."

Die WWF Jugend voll in Aktion!


Souverän beantwortet Tiger-Botschafter Christoph Fragen vor der Kamera.


Gut gelaunt wie immer - Anke und Tamina vom Jugend-Team verteilen Flyer und Buttons an die Besucher. Die WWF Jugend war auch eine super Hilfe dabei, dass alles Organisatorische glatt lief.

Am Abend gab es natürlich - das darf bei keinem WWF-Fest fehlen - eine gute Party. Denn auch, wenn unsere Arbeit mit sehr ernsten Themen zu tun hat und wir uns angesichts der Umweltprobleme nie zurücklehnen dürfen, so muss man auch einmal kurz durchatmen und sich über das freuen, was wir gemeinsam erreicht haben. Auch hier waren wir auf der Tanzfläche der Star- wir tanzten durch bis zum letzten Song!

Pascal, der Partylöwe, dokumentiert: "Auch die After Show Party war im WWF Jugend-Style! Zwischendrin ein Drink zum Abkühlen und Schwups zurück auf die Tanzfläche. Die Zeit ging um wie im Flug. Von den Vorbereitungen bis zum Abend mit Party war der Tag wirklich unvergesslich...Ich hoffe ich werde auch beim 100. Jubiläum dabei sein!"

Johannes erinnert sich noch an ganz andere Dinge und lustige Übernachtungsgäste: "Die Jubiläumsfeier fand ich richtig klasse. Angefangen bei der WWF-Jugend-Rede (war natürlich die Beste von allen ;)), über das leckere Essen mit viel zu viel Eis, das einem hinterhergetragen wurde, bis hin zu lustigen Fotoshootings mit Roadshow-Pandas und einer richtig spaßigen Party bis in die Nacht. Und dass mein Zimmer danach voll belagert mit WWF Jugend Leuten aus ganz Deutschland war, ist mir auch noch in bester Erinnerung.

War echt ‘ne super Sache. Ich freu mich auf 2063, wenn der WWF endlich 100 wird und wir als Senioren die Party rocken!"

Unser Erinnerungsfoto mit den ersten Road-Show-Pandas!!

Die WWF Jugend rockt die Kalkscheune!


Auch der Panda darf natürlich nie fehlen!

Unsere Unterstützung, die vielen wertvollen Gespräche und die positive Rückmeldung der Besucher der Jubiläums-Veranstaltung gaben uns und dem WWF neuen Schwung für unsere Arbeit, sagt Marcel Gluschak (Community-Manager der WWF Jugend).

"Denn der Panda ist immer noch hungrig, die Ziele des WWFs sind ambitioniert: Bis zum Jahr 2050 sollen mindestens 20 Prozent der Landfläche (derzeit 13 Prozent) und 30 Prozent der Meere (derzeit 1,6 Prozent) unter Schutz stehen! Um das zu schaffen, müssen wir noch mehr Menschen informieren, motivieren und aktivieren - gemeinsam als WWF und WWF Jugend. Vor allem aber muss dem Schutz der biologischen Vielfalt ein deutlich höherer Stellenwert eingeräumt werden als bisher. Dafür werden wir kämpfen!"


Der WWF sagt nochmal DANKE!

Zu guter Letzt: Danke an alle die an der Rede und der Organisation der Jubiläumsfeier mitgeholfen haben! Besonderen Dank natürlich auch denen, die ihre tollen Erinnerungen mit mir geteilt haben!

Hier geht’s zum letzten Gib mir 5: Der 2°Campus im Rückblick

Und nächste Woche: Da wartet die allererste WWF Jugend Aktion, Voyage for the future, auf euch! ;-)

Weiterempfehlen

Kommentare (7)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
06.06.2014
Monamona hat geschrieben:
Ich kann mich den anderen nur anschließen: Das klingt so super toll und motivierend, danke euch allen!
05.06.2014
Marcel hat geschrieben:
Es war so ein grandioser Tag! Danke für diesen wunderschönen Rückblick! Und ich muss immer wieder schmunzeln, wenn ich an den 100. Geburtstag des WWF denke, zu dem wir dann alle als Ehrengäste eingeladen werden... :) Wie wird die WWF Jugend dann wohl aussehen?...
05.06.2014
Ronja96 hat geschrieben:
Ein richtig toller und motivierender Bericht! Ich kann Pascal und Lara auch nur zustimmen, dass ich richtig stolz bin Mitglied der WWF-Jugend zu sein. Ich in auch mal gespannt, was wir in den nächsten 50 Jahren gemeinsam erreichen können!
05.06.2014
Sunlight hat geschrieben:
Soo ein schöner Bericht! :) Es war wirklich ein unglaublich toller Tag mit so vielen wunderbaren Menschen und so viel geballtem Engagement... und mit der WWF Jugend! Ich bin glücklich, ein Teil dieser Gemeinschaft zu sein :)
Auf die nächsten 50 Jahre!!
05.06.2014
Westernpferdle hat geschrieben:
Richtig schön!
04.06.2014
RichardParker hat geschrieben:
Was für ein unglaublicher Bericht! Und ich kann Pascal nur recht geben, dass erfüllt einen wirklich nur mit Stolz! Es ist unglaublich, was ich binnen nur eines Jahres erlebt habe, dafür möchte auch ich Danke sagen, für die beste Community der Welt!! :)

DANKE an alle!
04.06.2014
Wasserjunge hat geschrieben:
Unglaublich toller Bericht! Ich bin stolz ein Mitglied der WWF Jugend zu sein...! Ich musste teilweise echt lachen auch als du (@MarcelB) mich Partylöwe genannt hast. :D
Außerdem ich noch mit langen Haaren...na..ja... ;p Auf jeden Fall ein unvergesslicher Tag!!

Auf die nächsten 50 Jahre voller Tatendrang und den Willen die Welt besser zu machen! Danke! :)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen