WWF

Was hat dich zur WWF Jugend geführt? Was motiviert dich?

Deine WWF Jugend Story!

Panda-Schnürsenkel © P. Jelinek

Irgendwann hat es dich erwischt - du bist WWF Jugend Fan geworden! Erzähl uns, wie es dazu kam, und was sich in deinem Leben verändert hat! Schreib uns deine WWF Jugend Story!

Das bewegt uns hier zu sein - wir, die WWF Jugend


von Peet
27.06.2011
17
0
100 P

Jeden Tag erscheinen neue spannende Bericht aus allen möglichen Themen. Ob Eco-Fashion, Regenwaldrodung oder Massentierhaltung. Viele Themen bewegen die Jugendlichen von heute und die WWF Jugend ist mitten drin.

Es werden Kommentare geschrieben, Gruppen gegründet, Freundschaften geschlossen und gemeinsam verfolgen wir ein Ziel - mehr Naturschutz und mehr Umweltbewusstsein bei den Menschen erreichen. Wir wollen aktiv werden und gemeinsam haben wir in den letzten Jahren so einiges auf die Beine gestellt.



2009 ging es für einige von uns nach „Dzanga Sangha“
, ins Herzen Afrikas. 2010 nach Russland, auf der Spur des Tigers. Und 2011 in die Alpen - 4 Botschafter, 3 Länder, zwei Wochen und ein Ziel, die Alpen und ihre Schönheit aber auch ihre Bedrohung sichtbar machen.

Doch auch abseits dieser großen Expeditionen oder Camps tut sich was - und zwar jede Menge. Denn ihr seid es, die mich täglich immer wieder begeistern und anspornen hier aktiv zu bleiben und weiter zu planen, zu aktivieren und umzusetzen!

Die Tigerdeadline in drei großen Städten Deutschlands, die bundesweite Aktion „Die Tiger sind los“ oder jetzt bald die Fahrradstaffel quer durch Deutschland zeigen - der Jugend, und vor allem uns, ist die Zukunft nicht egal! Bei etlichen WWF Jugend Treffen wird nach der neuen Idee von Übermorgen gesucht und siehe da, sie wird gefunden. So entstand das erste deutschlandweite WWF Jugend Treffen in Regensburg, so wird das erste, ebenfalls deutschlandweite, Sommertreffen entstehen und so ist auch die näher rückende Fahrradstaffel entstanden.

Ich habe mich aber gefragt, wer dahinter steht. Wer sind die Jugendlichen, die für so tolle, spannende und interessante Aktionen verantwortlich sind und die mittlerweile für den WWF unentbehrlich sind?

Die Antworten kamen schnell...

Cookie (Anne) spendet drei Euro im Monat. Das ist nicht viel aber sie sagt: "Ich bin nicht untätig, sondern tu etwas für unseren Planeten - und ich bin dabei nicht alleine!" Gemeinsam mit vielen anderen kann Sie so einen Beitrag leisten und die WWF Jugend bietet für Sie so einiges.

"Ich bin bei der WWF Jugend, weil mir die Mitgliedschaft eine tolle Möglichkeit bietet, selbst etwas in Sachen Umweltschutz zu bewegen, auch schon in unserem Alter - und vor allem gemeinsam! Die WWF Jugend ermöglicht es, andere Jugendliche mit der gleichen Einstellung und vielen kreativen Ideen kennenzulernen. Unter diesen vielen Leuten, ohne die ich mir mein Leben eigentlich gar nicht mehr vorstellen möchte, ist auch der Mensch, mit dem mich sogar noch etwas mehr als Freundschaft verbindet..."

Niklas2103 (Niklas) sieht das ähnlich. Auch er sieht in der gemeinsamen Sache eine Lösung: "Der Betrag ist im Normalfall (3€) auch nicht sonderlich hoch und daher brauchen wir mehr Mitglieder, die sich für die Natur engagieren, um gemeinsam große Summen zu sammeln."

Ist der Gemeinschaftsaspekt auch für Dich ein Grund hier zu sein? JohannesB (Johannes) sieht auch für sich diesen Punkt und sagt zudem: "Außerdem kann man bei Aktionen der WWF Jugend Neues ausprobieren und unheimlich viel Spaß haben."

Und Nivis (Michaela) sagt: "Der Grund, weshalb ich mich in der WWF Jugend engagiere, ist eigentlich sehr simpel: ich möchte nicht, dass das, was mir lieb ist, irgendwann nicht mehr existieren kann. Ich meine damit liebe Menschen, Tiere und die schöne Natur, die uns umgibt. Daher versuche ich vor allem den ganz Kleinen und den Jugendlichen ein Gefühl dafür zu vermitteln, wie man genau das verhindern kann. Damit wir auf eine Zukunft hoffen können, eine Zukunft in der man noch immer den Gesang eine Gibbon-Pärchens hören kann."

Und was bedeutet für Dich die WWF Jugend?

Bilder: © Peter Jelinek / Daniel Goliasch / Florian Niethammer

Weiterempfehlen

Kommentare (17)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
04.04.2012
Anna-K. hat geschrieben:
Sehr schöner Bericht. Und es ist immer gut zu wissen, dass es Leute gibt, die die meinung mit einem teilen. Vor Kurzem wurde meine Mutter doch glatt gefragt ob ich eine "Ökotante" bin - muss man dazu noch was sagen?
11.08.2011
Stoffie hat geschrieben:
für mich ist die wwf jugend mittlerweile eine großer und bedeutender teil meines leben. ohne die wwf jugend gehts nicht mehr! ich bin seit ich hier bin viel verantwortungsbewusster geworden was den umgang mit lebensmitteln und kleidung angeht und überhaupt mit ziemlich vielen womit ich die umwelt schützen kann :)
außerdem finde ich es so super hier geleichgesinnte und super nette menschen kennen zu lernene die genauso denken wie ich und bereit sind die welt im namen der umwelt zu verbessern :)
18.07.2011
Leslie hat geschrieben:
also ich bin ein echter fan der community, da es zB über schülerVZ usw nicht immer möglich ist so gut und " gesittet zu disskutieren :D...habe mittlerweile mein drittes account weil ich mich immer weder gelöscht hatte wegen wenig zeit oder so..aber trozdem ist mir in der ganzen zeit hier irgendwas bekannt gewworden von pöbeleien oder ähnlichem was ich nicht wirklich von anderen plattformen behaupten kann..ausserdem ist hier über diese community schon zustande gekommen und das ist einfach klasse!
ich hoffe wirklich dass noch mehr leute das hier entdecken :)
12.07.2011
Punky hat geschrieben:
Ich stehe zu meinem Denken und zu meinem Wunsch unseren Planeten mit all seiner Schönheit am Leben zu erhalten, auch wenn viele andere sich darüber lustig machen und dieses heikle Thema nicht ernst nehmen. Ich streite mich regelmäßig auch mit meinen engeren Freunden diesbezüglich und finde es deshalb schön, hier auf ein paar Gleichgesinnte zu treffen =)
Und ich bin sicher, dass wir es gemeinsam schaffen unsere Heimat zu beschützen =)
04.07.2011
Puma hat geschrieben:
Ich finde an der WWF Jugend vor allem gut,dass ich hier Leute treffe,die genauso denken wie ich und sich nicht über meine Denkweise lustig machen!!!
29.06.2011
LSternus hat geschrieben:
Ein klasse Bericht. Wir haben nur einen Planeten zum (Über-)leben und der braucht Schutz, vor uns selbst!
28.06.2011
Marcel hat geschrieben:
Gänsehaut! Ich bin so froh, dass es die WWF Jugend gibt! Ihr seid einfach super! Lasst uns gemeinsam etwas richtig Großes für die Natur aufbauen. Wir können viel bewegen!
27.06.2011
gelöschter User hat geschrieben:
gelöscht
27.06.2011
Cookie hat geschrieben:
Ich war schon die ganze Zeit gespannt, was du aus den Statements machst und ich muss sagen, der Bericht ist echt toll geworden! Eine gute Idee! :) Und noch besser finde ich, dass jetzt noch so viele ihr persönliches Statement als Kommentar abgeben - eine tolle Ergänzung zu diesem wirklich schönen Bericht!
27.06.2011
anni95 hat geschrieben:
WWF bedeutet einerseits das schützen, was mir lieb ist. Das schützen, was nicht nur mir, sondern auch denen nach mir zusteht. "Nach mir die Sinnflut"- ein leider nicht selten gehörtes Statement (ich kenne sogar welche, die so denken...). 3? sind bezahlbar, wir zusammen machen einen Unterschied.
Andererseits ist das ZUSAMMEN wichtig. Ich bin schon seit 2006 beim WWF, aber nach Camps oder WWF Treffen immer umso aktivier, einfach weil es so viel Spaß macht, die Menschen zu treffen und etwas mit ihnen zu machen. Sei es Earth Hour oder unsere Kanu- bzw. Fahrradtour- es macht Spaß und bringt uns zusammen, denn nur gemeinsam können wir etwas bewirken.

Toller Bericht, Peter, und das Foto von Johannes gefällt mir gut :)
27.06.2011
MarcelB hat geschrieben:
Schöner Bericht! =) Johannes mal wieder als perfektes Instrument der WWF-Jugend benutzt :D
ich hab mich schon beim ersten Mal gefragt, wieso die Hand im Zentrum der Perspektive ist :P
27.06.2011
Leslie hat geschrieben:
ich denk mal genauso ist es hier, nicht wahr? :-)
27.06.2011
JohannesB hat geschrieben:
Schöner und treffender Bericht! Danke! :)
27.06.2011
Marielle hat geschrieben:
Im Februar 2010 habe ich den aufrüttelnden Film "The 11th Hour - 5 vor 12" mit und von Leonardo DiCaprio gesehen und stand quasi unter Strom. Mir ging einfach der Gedanke an ein Umweltbewussteres Leben nicht mehr aus dem Kopf. Auf der Suche nach Umweltschutzorganistationen in Deutschland bin ich auf die Seite des WWF gekommen und hab mich hier registriert. Zuerst dachten meine Eltern dass das nur so ne Phase ist die irgendwann wieder vergeht, aber ich meinte es ernst. Seit dem hat sich mein Leben verändert und das meine ich voll und ganz so wie es hier steht. Ich bin froh hier zu sein mit anderen Jugendlichen die versuchen etwas zu bewegen und den Menschen klar zu machen, dass wir auf Umweltschutz achten müssen. Wir sind die Generation die etwas verändern kann und auch wenn es tiefen gibt, lohnt es sich zu kämpfen und sich für das einzusetzen was einem wichtig ist: Naturschutz, erhalt der Artenvielfalt, Tierschutz usw. und mein Lieblings-Statement kommt von A Friend In London: Come on girls, come on boys, it's your future, it's your choice, and your wappon is your voice, let's nmake a new tomorrow, TODAY! :)
27.06.2011
Nivis hat geschrieben:
Und super Bericht. Ich bin gespannt, welche Statements die anderen abgeben werden :D
27.06.2011
Nivis hat geschrieben:
@Rhino: Ein echt ganz tolles Statement. Hat mich gerade sehr berührt!!!!
27.06.2011
Rhino hat geschrieben:
Ich habe meine Mitgliedschaft hier erst seit diesem Jahr, und ich denke, es war richtig von mir das zu tun. Die WWF-Jugend ist für mich eine Insel des Niveaus, mit intelligenten Mitgliedern und einer klaren Botschaft, in dem von Belanglosigkeiten (Facebook etc.) geprägten Internet. Endlich ein Ort, an dem ich keine Sprüche, wie "Scheiß doch auf die Nashörner" oder "Ja, interessiert mich doch 'n Scheißdreck, wo das [Kleidung] herkommt..." zu hören kriege. Ich konnte hier für mich selbst viel lernen und versuche nun zunehmend mein Verhalten gegenüber der Umwelt zu perfektionieren. Endlich habe ich einen Ort für meine Berichte zu kritisch gefährdeten Arten gefunden, in meinem Umfeld gibt es niemanden, der sich auch nur annähernd für sowas interessiert. Hier dagegen kann ich mich endlich entfalten. Was mir hier auch sehr gefällt ist der freundliche, aber sehr natürliche Umgang zwischen den Mitgliedern, hier ist ein Ort, an dem Oberflächlichkeiten nicht zählen, sondern echte menschliche Eigenschaften, wie Aktivität, Verhalten, Kreativität, Innovationswille, Einfallsreichtum,Tatendrang oder individuelle Talente. Ich hoffe, das ich hier einige richtige Freundschaften aufbauen kann und es auch mal zeitlich hinbekomme, ein Treffen zu besuchen. Die WWF Jugend hat mir dabei geholfen endlich auf den "richtigen Weg" zu finden, was vor allem aufgrund meines familiären Hintergrundes garnicht so einfach ist, ich verdanke der WWF-Jugend viel und habe mir für die Zukunft vorgenommen, mich hier so aktiv wie möglich zu beteiligen. Ich hoffe, das ich bald eine ernsthafte Bereicherung für den WWF und für unsere Erde darstellen werde. gez. Rhino (Maxim Podobed)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen