Deine Idee für den Klimaschutz:


Zukunftsvision


selbst gemacht


© WWF

Das haben wir 2017 vor!

Der 2°Campus 2017 findet im Frühjahr sowie in den Sommer- und Herbstferien statt – und zumeist in Berlin. Die Teilnahme an allen drei Blöcken zu den genannten Terminen ist obligatorisch. Die Teilnahme ist (bis auf die Anreise) kostenfrei.

Das Programm

© Arnold Morascher / WWF
© Arnold Morascher / WWF

Block I

09. bis 14. April 2017

Einführung in den Stand der Forschung zum Klimawandel durch Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Entwicklung von Zukunftsvisionen für eine treibhausgasarme Gesellschaft.

Erarbeitung einer eigenen wissenschaftlichen Fragestellung aus den Bereichen Energie, Mobilität, Wohnen und Ernährung.

© Arnold Morascher / WWF
© Arnold Morascher / WWF

Block II

25. Juli bis 05. August 2017

Forschung an den eigenen Fragestellungen direkt an den Partneruniversitäten, im Austausch mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.

Besuch von Praxisbeispielen, die zeigen, welche Lösungsmöglichkeiten es heute schon gibt.

Aufarbeitung der Ergebnisse in Form eines wissenschaftlichen und kreativen Präsentationsformates.

© Arnold Morascher / WWF
© Arnold Morascher / WWF

BLOCK III

15. bis 18. Oktober 2017

Kennenlernen des 2°Campus Alumni-Netzwerkes.

Öffentliche Abschlussveranstaltung.

Das ausführliche Programm findest du hier! 

Unterkunft:

Die meiste Zeit des 2°Campus verbringen wir in der Jugendbildungsstätte Berlin WannseeForum. Während der Forschungsphase an den Partneruniversitäten im Sommer seid ihr in Jugendherbergen der entsprechenden Städte Wuppertal, Münster und Eberswalde untergebracht.

Beim 2°Campus bist du richtig, wenn du...

... zwischen 15 und 19 Jahre alt bist,

... deinen Wohnsitz in Deutschland hast,

... Freude an wissenschaftlicher Arbeit hast,

... schon immer mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern gemeinsam forschen wolltest,

... bereit bist, auch in den Ferien Neues hinzuzulernen,

... dich für den Klimaschutz interessierst und auch andere dafür begeistern möchtest,

... deine Erlebnisse und Forschungsergebnisse auch nach außen kommunizieren willst,

... Teamgeist und Spaß an der Arbeit mit Gleichgesinnten hast,

... dir ein Engagement für den 2°Campus auch in den kommenden Jahren vorstellen kannst,

... du deine Teilnahme an allen drei Blöcken verbindlich zusagen kannst.

Hier findest du das ausführliche Leitbild und die Teilnahmebedingungen des 2°Campus.

Dieser Film zeigt euch, welchen Fragen wir uns stellen möchten:

Unsere 2°Campus-LeiterInnen und -BetreuerInnen

Die LeiterInnen des 2°Campus verfügen über Erfahrungen in der Betreuung von Jugendlichen. Die Campus-BetreuerInnen sind von Fach. Es handelt sich bei dem Team um PädagogenInnen, zukünftige LehrerInnen und Menschen mit pädagogischen Kenntnissen. Teilnehmerinnen des Freiwilligen ökologischen Jahres (FÖJ) ergänzen das Betreuerteam unter entsprechender Anleitung.

© Arnold Morascher / WWF

Birgit Eichmann, 44 Jahre

"Ich habe Biologie studiert und arbeite seit 14 Jahren in der Bildung. Als Initiatorin des 2°Campus motivieren mich insbesondere die Entwicklung der Teilnehmer/innen, ihre (Forschungs-)Ideen und ihr Elan. Es begeistert mich, mit welcher Energie die Jugendlichen einen nachhaltigen Lebensstil umsetzen. Dies bringt mich regelmäßig dazu, meinen eigenen ökologischen Fußabdruck erneut zu hinterfragen und zu reduzieren. Und meine Kinder, 11 und 13 Jahre alt, passen zu Hause genau auf, ob ich konsequent genug bin."

WWF Bildungsteam
Tel. +49 (30) 311777-434
E-Mail: birgit.eichmann@wwf.de

© Arnold Morascher / WWF

Ivonne Drößler, 31 Jahre

"Ich habe Kulturwissenschaften und Soziologie studiert und arbeite seit 2012 in der Bildungsabteilung des WWF Deutschland. Durch den 2°Campus lerne ich viele motivierte Schüler*innen aus ganz Deutschland kennen, die wirklich etwas im Bereich des Klimaschutzes bewegen! Das inspiriert mich, auch immer wieder meine eigene Lebensweise zu überdenken und neue Wege auszuprobieren. Bevor ich zum WWF kam, habe ich in ähnlichen, international ausgerichteten Jugendprojekten gearbeitet und ein Kinderbüchlein zum Thema Moor geschrieben. Außerdem engagiere ich mich seit über 10 Jahren ehrenamtlich im Rahmen des Umweltbildungsprogramms der Naturschutzjugend Brandenburg."

WWF Bildungsteam
Tel. +49 (30) 311777-438
E-Mail: ivonne.droessler@wwf.de

Maxie Schrinner, 20 Jahre

„Ich studiere Bildungs- und Erziehungswissenschaft. Während meines einjährigen Freiwilligendienstes (FöJ) habe ich bereits einige Erfahrungen in der Umweltbildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen gesammelt. Der Klimaschutz ist für mich persönlich ein sehr wichtiges Thema. Beim 2°Campus begeistern mich deshalb die hoch motivierten Teilnehmenden mit ihrem Tatendrang und Elan für die Klimaforschung. Auf diesem Weg möchte ich sie gerne darin bekräftigen und sie unterstützen."

Simon, 25 Jahre

„Ich habe Journalistik im Bachelor studiert und werde ab Herbst meinen Master machen - hoffentlich in Berlin, denn die Stadt hat es mir (wie so vielen) total angetan! Ich habe schon mit Menschen jeden Alters zusammengearbeitet, ob als Zeltlagergruppenleiter, Pate einer Schulklasse und hier in Berlin als Deutschlehrer für Geflüchtete. Nach einem Praktikum beim WWF habe ich mich als Betreuer beim 2° Campus beworben und war total happy genommen zu werden. Mich fasziniert wie groß die Motivation und das Interesse der Jugendlichen sind, das Klima und die Umwelt allgemein zu schützen. Zusammen mit dem Gemeinschaftsgefühl, dass bei den Seminaren entsteht, ist das eine sehr schöne und einfach unschlagbare Kombination.“

Sina Arndt, 31 Jahre

„Ich habe Biochemie studiert und vor kurzem beschlossen die Grundlagenforschung gegen den Umweltschutz einzutauschen. Die Natur, ihr Wohlergehen und ein gemäßigter Umgang der Menschen mit der Umwelt liegen mir sehr am Herzen. Darum bin ich sehr aktiv beim Volksentscheid Fahrrad, einer Initiative die Berlin sichererer und attraktiver für Radfahrer machen möchte. Denn auch die tägliche Wahl des Verkehrsmittels kann einen entscheidenden Beitrag zum Klimaschutz liefern. Ich halte den 2°Campus für ein sehr wertvolles Projekt, weil es wichtig ist Jugendliche schon früh für das Thema zu sensibilisieren und zu motivieren ihren eigenen Beitrag zu leisten. Im Gegenzug bestärken das Interesse und die Bereitschaft der Jugendlichen mich selbst, noch weiter zu gehen in meinem Bestreben."

Tamina Jeschonnek, 25 Jahre

„Ich bin Tamina Jeschonnek und studiere im Master Naturschutz und Regionalentwicklung mit Spezialisierung auf Umweltbildung und Bildung für nachhaltige Entwicklung. Neben dem Studium arbeite ich seit einigen Jahren freiberuflich als staatlich zertifizierte Waldpädagogin und in der Erlebnispädagogik mit Schulklassen, sodass ich viel Erfahrung in der Arbeit mit Jugendlichen mitbringe. Ich habe große Freude daran die Jugendlichen während des 2°Campus als Teamerin zu begleiten und kann auch inhaltlich jeder Zeit mit Rat und Tat zu Seite stehen, da ich mich selbst viel mit dem Thema Klimawandel auseinandersetze.“

Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen