Auf allen Kanälen:


Neues aus unserer


Forschung!


© Dagmar Heene / WWF
Magazintipp:"neue Energie"


von Alina22
02.09.2014
2
0
29 P


Warum geht es mit der Energiewende nur so stockend voran? Was sagen Wissenschaftler und Politiker dazu und wie ist der Stand der Technik im Moment?
Für alle, die sich für Forschung und Technik interessieren und sich diese Fragen beantworten wollen, ist das Magazin "neue energie" genau das Richtige.


Für mich als 2° Campus Teilnehmerin der Gruppe "Energie" ist vor allem das Thema Windkraft interessant. Im Sommer haben wir in Münster an Modellen von Kleinwindkraftanlagen experimentiert, um herauszufinden, welche Rotoren die leisesten und effizientesten sind - denn Windkraftanlagen werden leider nur akzeptiert, wenn sie ruhig sind und sich auch finanziell lohnen. Da kommt es auf die perfekte Rotorform an.

"Neue energie" berichtet von Wissenschaftlern, die vor ähnlichen Problemen stehen: Wie müssen die Rotoren geschnitten sein? Wie breit und lang müssen sie gewählt werden? Aus welchem Material sollten sie gefertigt werden? etc. An den riesigen Rotoren der großen Windkraftanlagen wirken natürlich viel stärkerer Kräfte als an den kleinen. Die Rotoren von Kleinwindkraftanlagen sind kurz und können darum etwas breiter sein, damit dem Wind eine größere Angriffsfläche geboten wird und mehr elektrische Energie gewonnen wird. Flexibles Material erhöht die Leistung noch. Breite Rotoren bei konventionellen Anlagen wären nicht nur unverhältnismäßig teuer, sondern auch zu schwer und könnten durch die große Fläche dafür sorgen, dass eine Windböe die Anlage umreißt. Darum brauchen diese Anlagen schmale, lange Rotoren aus leichtem Material. Sie müssen flexibel sein, damit die Energieausbeute gut ist, aber steif genug, damit sie nicht in Windböen mit dem Turm kollidieren. Das sind alles Probleme, die noch gelöst werden müssen, damit Windkraft noch stärker ausgebaut werden kann. Doch bald wird es die ersten 100m langen Rotoren geben, die das Landschaftsbild prägen.


Nicht nur in der Windenergietechnik arbeiten die Wissenschaftler auf Hochtouren. "Neue energie" schreibt regelmäßig über die neuesten Entwicklungen in der Forschung, die alle Gebiete der erneuerbaren Energien betrifft, und führt auch spannende Interviews mit Experten.

Besonders interessant ist auch die Kategorie Bildung im Magazin. Dort werden Studiengänge an verschiedenen deutschen Universitäten vorgestellt, die auf erneuerbare Energien spezialisiert sind. So kann man zum Beispiel an der Universität Stuttgart seinen Master in "nachhaltiger elektrischer Energieversorgung" absolvieren. In "neue energie" wird jeweils eine Uni vorgestellt und Studenten sowie Dozenten des Studiengangs zu ihrer Einschätzung befragt. So bekommt man als Leser einen guten Überblick über den Inhalt des Studiums und die Berufswege nach dem Studium. Neben der Vorstellung des Studiums gibt es im Magazin auch interessante Stellenangebote in der erneuerbaren Energiebranche.

Seid ihr neugierig geworden? Falls ja, gibt es auf www.neueenergie.net eine Leseprobe, man kann das Magazin dort abonnieren oder am Bahnhofsbuchhandel kaufen.

Viel Spaß :)


 

Bilder:

Titelbild: flickr_ Rinaldo Wurglitsch_Windrad, Burgenland, Austria_Schrift eingefügt

kleines Bild: cover_neue energie_Ausgabe 2/2014

Experiment Bild: MexLab ExperiMINTe Uni Münster

Techniker auf Windrad: flickr_Windwärts Energie GmbH / Photographer: Mark Mühlhaus/attenzione

 

Weiterempfehlen

Kommentare (2)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
01.10.2014
Ria2000 hat geschrieben:
Ja, hab auch noch nie davon gehört, klingt aber interressant! :)
03.09.2014
LSternus hat geschrieben:
Das klingt mal nach einem interessanten Magazin.
Kann es sein, dass es das noch gar nicht so lange gibt? Ich habe es noch nie irgendwo im Einzelhandel gesehen.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Ein Forscher zurück im Alltag (4) - wie läufts mit unseren Selbstverpflichtungen?
Ein Forscher zurück im All...
Beim  2°Campus haben wir uns alle eine Selbstverpflichtung überlegt, die wir bis z... weiter lesen
Ein Jahr voller Energie, Mobilität, Ernährung und Wohnen findet sein Ende
Ein Jahr voller Energie, Mo...
Vor fast einem Jahr machten sich 20 junge Forscherinnen und Forscher auf den Weg, eine Lösu... weiter lesen
Schützt die Kreisläufe - euer Planet ist wunderschön!
Schützt die Kreisläufe - ...
Die Wissenschaftler des fremden Sterns blicken vom Mond durch ihre Teleskope auf die Erde. Ei... weiter lesen
Unsere Mentoren vom 2°Campus – wer steckt dahinter?
Unsere Mentoren vom 2°Camp...
An einer selbstgewählten Forschungsfrage arbeiten, in den Alltag von echten Forscherinnen u... weiter lesen
Energiewende: Ausbildung und Studium
Energiewende: Ausbildung un...
„ Arbeit ist ein großer Teil unseres Lebens . Ich wollte etwas tun, was ich sinnvol... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil