Auf allen Kanälen:


Neues aus unserer


Forschung!


© Dagmar Heene / WWF
ForscherInnen von morgen


von GreenLulu
24.02.2016
4
8
100 P

Wer wird ausgewählt, für den Klimaschutz zu forschen und damit die Welt zu retten? ;)

Dieser spannenden Frage haben wir uns beim Jury-Treffen des 2°Campus in Berlin am 15.01.2016 gewidmet.

Der 2°Campus ist eine SchülerInnenakademie vom WWF und der Robert Bosch Stiftung. Dort forschen SchülerInnen zum Thema Klimaschutz in den Bereichen Energie, Mobilität, Ernährung und Wohnen. Aus über 100 BewerberInnen sollten nun 20 für die nächste Runde vom 2°Campus ausgewählt werden.

Ein großer Teil der Arbeit fing schon zuhause an. Vor dem Jury-Treffen wurden wir in Gruppen aufgeteilt und bekamen einen Teil der Bewerbungen. Unsere Aufgabe war es, nach bestimmten Kriterien die Bewerbungen zu beurteilen. Wir berücksichtigten die Vorerfahrung, die Motivation und das Forschungsinteresse der TeilnehmerInnen.

Auf dem Weg nach Berlin war ich schon sehr aufgeregt. Ich war gespannt, was mich an diesem Tag alles erwarten würde.

Unter den Jury-Mitgliedern waren sehr interessante Menschen aus den Bereichen Klimaschutz, Energie, Verkehr, Wissenschaft, Bildung, Medien, Politik und Begabtenförderung. Als 2°Campus-TeilnehmerInnen von 2015 wurden Fabian und ich ausgewählt, um als JuniorjurorInnen an der Jurysitzung teilzunehmen. Somit haben wir in der Jury die Sicht der Jugendlichen, die den 2°Campus selbst erlebt haben, vertreten. Am Anfang der Jurysitzung stellten Fabian und ich die Ergebnisse aus unseren Forschungsgruppen vor und berichteten von unseren Erfahrungen mit dem 2°Campus. Für uns beide war die Zeit beim 2°Campus eine spannende Erfahrung, bei der wir viel gelernt haben und tolle Menschen kennengelernt haben.

Nun ging es an die Arbeit, schließlich hatten wir für diesen Tag noch viel vor. Wir setzten uns in unseren jeweiligen Gruppen zusammen, um die zukünftigen 2°Campus-TeilnehmerInnen auszuwählen. Dadurch, dass sich alle aus meiner Gruppe gut vorbereitet hatten, kamen wir schnell voran. Es blieb also noch Zeit, um ein interessantes Gespräch über Photovoltaik mit einem Professor der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin zu führen und sich mit einem Redakteur von Spektrum der Wissenschaft über den freien Willen auszutauschen.

Insgesamt war der Tag sehr interessant, lehrreich und hat total viel Spaß gemacht. Es war spannend, die geeignetsten TeilnehmerInnen für den 2°Campus 2016 auszusuchen und ich habe interessante Menschen kennengelernt. Ich finde es schade, dass die anderen BewerberInnen beim 2°Campus 2016 nicht mitmachen können. Für mich persönlich, war es nämlich eine einzigartige und tolle Erfahrung. Ich bin gespannt auf die Ergebnisse vom 2°Campus 2016.

Liebe 2°Campus-ForscherInnen von 2016, ich wünsche euch viel Spaß beim Forschen. Vielleicht sehen wir uns ja bei einem der Alumni-Treffen.


Luisa Sandkühler

 

Bilder: eigenes Bildmaterial

 

Weiterempfehlen

Kommentare (4)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
27.02.2016
Anticap hat geschrieben:
Aye, da freue ich mich aber auf Ende März :) Ich bin sicher, dass ihr gute Arbeit geleistet habt :D
26.02.2016
Buchenblatt hat geschrieben:
Wow, ich habe immer noch Respekt vor der Aufgabe zu entscheiden, wer TeilnehmerIn wird und wer nicht. Ich bin mir aber sicher, dass ihr das super gelöst habt.
Für alle, für die es dieses Jahr nicht gereicht hat, lohnt es sich vielleicht sich nächstes Jahr nochmal zu bewerben. Der 2GradCampus war für mich, wie auch für Luisa eine super Zeit. Wenn nicht, kann man allerdings auch bei den restlichen WWF Jugend Aktionen eine Menge bewirken und dabei Spaß haben.
25.02.2016
Ivonne hat geschrieben:
Danke für den schönen Bericht. Ich fand es, wie immer, auch sehr spannend und freue mich sehr auf den neuen Jahrgang! :-)
25.02.2016
Anne-Sophie hat geschrieben:
Liebe Luisa,
Das war ein spannender Tag. Auch mir hat das Jurysitzungstreffen sehr gut gefallen und viel spaß gemacht! ich bin auf unsere 20 Teilnehmer*innen gespannt! :)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Alles dreht sich ums Rad - beim 2. Block in Münster: Mobilität 2016
Alles dreht sich ums Rad - ...
Münster ist eine Fahrradstadt. Überall gibt es Radwege und Fahrradständer und e... weiter lesen
Selbstverpflichtungen: was ist geblieben?
Selbstverpflichtungen: was ...
In der Community haben bereits mehrere 2°Campus Teilnehmer über ihre Selbstverpflichtun... weiter lesen
Sie treten dem Klimawandel cool entgegen
Sie treten dem Klimawandel ...
Wo auch immer ihr gerade eure Zeit verbringt, in der Schule, in der Uni oder schon im Büro,... weiter lesen
Nachhaltigkeitscheck am Gymnasium Essen-Werden
Nachhaltigkeitscheck am Gym...
Ich gehe zwar nicht mehr zur Schule aber im Rahmen des 2° Campus wollte ich einen Nachhaltig... weiter lesen
Windenergieanlagen werden leiser
Windenergieanlagen werden l...
Die Nuklearkatastrophe in Fukushima im März 2011, bei welcher große Mengen an radioak... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil