Auf allen Kanälen:


Neues aus unserer


Forschung!


© Dagmar Heene / WWF
2°Campus - Die Wohngruppe stellt sich vor


von Lisa91
15.08.2012
0
0
56 P

Der Lebensbereich "Wohnen" ist mit ca. 114,5 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr einer der größten Treibhausgasemittenten. 2010 fielen ca. 14,2% der deutschen Treibhausgasemissionen auf den Bereich der privaten Haushalte zurück. Die größten Probleme sind vor allem der Wärmeverlust durch eine schlechte Dämmung sowie der hohe Verbrauch von Strom durch veraltete Geräte und Warmwasser. Um die globale Erwärmung auf einem Wert von unter 2°C im Vergleich zum vorindustriellen Niveau zu begrenzen, müssen allein in diesem Sektor die Treibhausgasemissionen um 98% gesenkt werden.

Doch wie ist klimafreundliches Wohnen umsetzbar und welche Aspekte müssen berücksichtigt werden?

Mit diesen Fragen beschäftigen sich Fabian(15), Jan(15), Tim(18), Simon(16), Peter (16) sowie die 14-Jährige Miriam. Mit ihrer Mentorin Soara Bernard und Prof. Voss der Bergischen Universität Wuppertal setzen sie sich mit neuen Wohnkonzepten auseinander. So arbeiteten Sie zur Idee der „Symbiose“ von verschiedenen Gebäuden sowie der Vernetzung von Häusern auseinander. In Zukunft sollen neue Häuser, die ihre Energie durch umweltfreundliche Methoden selbst gewinnen, diese auch an ältere Gebäude abgeben. Mit dieser Methode könnten zum Beispiel Strom oder heißes Wasser geteilt und überschüssige Energie genutzt werden. Um die Emissionen noch zu reduzieren, würde sich in einem vernetzten Haus das Licht automatisch anschalten, wenn man einen Raum betritt oder eine Heizung würde ausgehen, sobald man ein Fenster öffnet.

Auch außerhalb des 2°Campus sammelten die Jugendlichen erste Forschungserfahrungen.Simon hat seine ersten Forschungserfahrungen mit der ALKOR, dem Forschungsschiff der GEOMAR auf der Ostsee gesammelt. Peter hat schon zum Thema Wasserreinigung geforscht. Er engagiert sich für den Klimaschutz, seid dem Besuch eines Klimaforschers an seiner Schule. Fabian möchte sogar später Architekt werden, um Häuser zu entwerfen, die nicht nur Energie produzieren, sondern auch ein gutes Design haben. Um als demokratischer Bürger die Welt von morgen aktiv mitgestaltet zu können, spielt für den 18-Jährigen Tim Bildung eine große Rolle. Er stellt sich die Frage: Welchen Beitrag kann und muss ein Individuum leisten, um Probleme wie den Klimawandel lösen zu können? Auch Jan weiß, dass die Menschen endlich anfangen müssen, für ihre Handlungen und Taten Verantwortung zu übernehmen. Nur so können wir den Klimawandel stoppen.

Wollt ihr mehr über die Teilnehmer der Wohngruppe erfahren? Dann geht’s hier weiter
 

Bild Coyright- WWF

Weiterempfehlen

Kommentare (0)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Könnte dir auch gefallen
Living Walls
Living Walls
Fassadenbegrünung Es gibt zwei Arten der Fassadenbegrünung, zum einen die tradition... weiter lesen
Umweltfreundlich Putzen – Wie geht das?
Umweltfreundlich Putzen –...
Jährlich gelangen in Deutschland allein in den Privathaushalten über 630.000 Tonnen Wa... weiter lesen
Ein Jahr voller Energie, Mobilität, Ernährung und Wohnen findet sein Ende
Ein Jahr voller Energie, Mo...
Vor fast einem Jahr machten sich 20 junge Forscherinnen und Forscher auf den Weg, eine Lösu... weiter lesen
Windenergieanlagen werden leiser
Windenergieanlagen werden l...
Die Nuklearkatastrophe in Fukushima im März 2011, bei welcher große Mengen an radioak... weiter lesen
Der 2. Block in Berlin
Der 2. Block in Berlin
Nachdem wir spannende Forschungstage an unseren jeweiligen Partneruniversitäten verbracht h... weiter lesen
Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil