Rette mit uns bedrohte Natur!


Deine Hilfe für


eine schöne Welt


Jetzt Mitglied werden!
© Alexei Ebel / WWF-Canon
Wissenswert – Interessantes und Kurioses aus der Tierwelt


von Zerschmetterling
18.06.2013
74 P
5
0
Tags: Wissenwert

Kurioses, spannendes, verblüffendes oder einfach interessantes aus der Tierwelt. Fragen die man sich vlt. Schon mal gestellt hat und Dinge über die man möglicherweise noch nie nachgedacht hat.
Antworten gibt es hier.
So auch auf die Frage, warum ausgerechnet die größten Meeresbewohner die kleinsten Beutetiere fressen.
So kommt es vor, dass sich Tiere wie der Finnwal oder der Blauwal (beide gehören zur Gruppe der Bartenwale), einige Haie und deren Verwandte, wie der Riesenmanta, von Plankton ernähren.
Plankton sind kleine, fiese Tiere die unbedingt das Rezept vom Krabbenburger stehlen wollen.
- Scherz beiseite.
Es sind schlicht und einfach tierische, aber auch pflanzliche Lebewesen die im Wasser schweben.
Mit einer speziellen Technik filtern die Giganten der Meere Plankton aus der „Suppe“ des Meeres. So müssen sie sich nicht bei einer Jagd auf andere Tiere abhetzten, sondern können ruhig und gemächlich die Kleinstlebewesen filtern und fressen. Es wird vermutet, dass das die effektivste Art ist, die im Meer vorhandene Nahrungsenergie zu nutzen, ohne selber viel Energie aufwenden zu müssen.

„When I say 'let's jump' you say 'how high'“
Und welches nur fingergroße Tier springt dabei bis zu zwei Meter hoch?
Es sind die Kängururatten, die aber nicht mit den großen Beuteltieren verwand sind, sondern zur Familie der Mäuse gehören.
Aber sie tragen eben diesen Namen, weil sie sich ähnlich der Kängurus fortbewegen. Sie haben lange und kräftige Hinterbeine, aber nur sehr winzige Vorderbeine. Sie können, aus dem Stand, zwei Meter hoch springen. Doch wozu dient diese erstaunliche Fähigkeit?
Um Angreifer zu verblüffen. Denn bis die aus dem Staunen heraus gekommen sind, ist die Kängururatte geflohen.
 

 

 

 

 

Und wo wir gerade bei Tricks sind. Wie funktioniert denn der Opossum-Trick?

Es geht um den Scheintod der Opossums, wenn Gefahr droht. Aber genau genommen ist es gar kein Trick. Denn die Allesfresser fallen tatsächlich in eine Art Koma. Das Gehirn setzt aus, das Herz schlägt nur noch ganz langsam und das Tier hört praktisch auf zu atmen.
Dieser Zustand kann bis zu zwei Stunden andauern. Dann rappelt sich das Opossum wieder auf.
Es sei denn, es hatte Pech und wurde doch verspeist.

Klingt komisch - ist aber so ;)

Bilder:

Blauwal: http://media.einfachtierisch.de/thumbnail/600/0/media.einfachtierisch.de/images/2013/01/Blauwal-Wasser.jpg
Kängururatte: http://wp10636094.server-he.de/imagedb/1101005/aa481eab/Grosse-Wuestenspringmaus.jpg von F. Spangenberg
Opossum: http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/2/27/Opossum_2.jpg
 

Weiterempfehlen

Kommentare (5)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
21.06.2013
Morgentau hat geschrieben:
Also, ich glaube, ich würde mich auch erschrecken, wenn mich eine Kängururatte anspringen würde ;o)
19.06.2013
Monamona hat geschrieben:
Ich kann mir vorstellen, dass der Trick des Opossums klappt, aber wäre es nicht schlauer, nur so zu tun, um zur Not fliehen zu können? :)
Der Bericht ist echt interessant!
18.06.2013
Sarah97 hat geschrieben:
das Opossum ist echt süß, die Art mit dem ins koma zu fallen ist echt riakant.Aber wenn es klappt hatte es natürlich echt Glück gehabt :)
18.06.2013
Alili202 hat geschrieben:
Echt erstaunlich, dass die Kängururatten so etwas schaffen :D
18.06.2013
midori hat geschrieben:
Die Methode vom Opossum klingt ziemlich riskant :D
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen