Rette mit uns bedrohte Natur!


Deine Hilfe für


eine schöne Welt


Jetzt Mitglied werden!
© Alexei Ebel / WWF-Canon
Von der Grausamkeit des Menschen


von lonelyguy
01.11.2014
42 P
4
0

Habt ihr schon mal ein Tier leiden sehen? Ich schon viele Male. Jedes Mal durch Menschen. Sie haben sie misshandelt gequält und getötet! Aber warum? Was bezweckt der Mensch damit sich am Leid der anderen zu ergötzen? Wie hält er seine eigene Grausamkeit aus? Wieso.........? Ich bin sicher nicht die einziege die sich diese Fragen stellt. Aber ich versuche die Antwort nicht zu verdrängen wie die meisten anderen es tun! ich stelle mich den Tatsachen: Der Mensch IST grausam!( Das soll jetzt nicht falsch verstanden werden es gibt so viele Tierliebhaber und ihr alle hier beim WWF seid sicher noch mehr!) Das ich die Antwort kenne heißt nicht dass ich sie verstehe! Ich verstehe sie beim besten Willen nicht! Ich verstehe nicht wie jemand so etwas tun kann einfach einem Tier das wehrlos dem Menschen gegenüber ist so etwas an zu tun! Sein Leid, die Angst und die Unverständnis in seinen Augen schimmern zu sehn und trotzdem zuzuschlagen! Seine Schreie zu hören und trotzdem noch schlafen zu können! Seine Angst zu fühlen und trotzdem weiterzumachen wie zuvor! Ich war in der Hölle der Tiere und werde nie verstehen wie man so etwas aushältl. Tag für Tag. Es macht mich gerade zu wahnsinnig davon zu wissen und doch kaum etwas dagegen tun zu können! Wiegt eine Münze wirklich mehr als das Leben einens fühlenden Wesens?! Ich sage nicht das ich unschuldig bin Wir alle haben etwas mit der großen ganzen Situation zu tun! Aber ich kann denoch sagen dass ich auf dem richtigen Weg bin meinen Teil der Schuld, die der Mensch sich den Tieren gegenüber aufgeladen hat, abzuarbeiten. Ich versuche zu helfen und werde nicht aufgeben bis ich meiner Meinung nach wirklich etwas erreicht habe! Selbst wenn ich daran irgendwann Schaden davon trage habe ich mich dem Schutz der Tiere verschrieben und bin bereit alles dafür einzusetzen weil ich es schrecklich finde was der Mensch unseren eigentlichen Freunden und Begleitern angetan hat! Und ich hoffe fest das ihr alle mir insgeheim zustimmt auch wenn es an mir und diesem Bericht sicher jede Menge zu kritisieren gibt! Denn wer zusammenhält und wirklich etwas tut kann auch etwas erreichen doch der "Kampf" hat geraden erst begonnen!

Weiterempfehlen

Kommentare (4)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
03.11.2014
lonelyguy hat geschrieben:
@ Luke24Ich weiß das es sehr viele gute Menschen gibt die sich mit Herz und Seele für andere Lebewesen und die Natur einsetzen! Es gibt wunderschöne Seiten der Menschen aber halt auch die grausamen ich wollte auch nicht sagen das alle menschen so sind ich wollte nur einmal schildern wie MANCHE sind!
@LeatriceUnd ja es gibt auch andere grausame Tiere aber beantworte mir eine Frage: Bauen diese Tiere Gebäude um ihre Beute auf engstem Raum zu mästen und zu quälen? Rotten sie Tierarten fast aus nur weil ein TEIL des Tieres ihnen Gewinn bringt? Transportieren sie sie über endlos lange Strecken ohne Versorgung und mit viel Gewalt? Tun sie das?
Andere Tiere sind nicht im geringsten wie der Mensch! Sie töten nur was sie zum überleben brauchen und war es doch mal zu viel dann verstecken sie es für magere Zeiten oder überlassen es Geiern und anderen Aasfressern! Aber sie nutzen niemals ihre "Macht" anderen Tieren gegenüber aus um sie so lange zu unterdrücken und zu quälen bis sie gefügsam werden!!!
01.11.2014
Leatrice hat geschrieben:
Ich würde sagen, der Mensch ist nicht unbedingt das einzige grausame Wesen. Die Natur, mit Leben und Sterben, Überleben des am besten Geeigneten, hat auch ihre grausamen Seiten, aber das gehört auch irgendwie dazu.
Ich sehe das ja genauso mit Fleisch essen. Die Karnivoren und Omnivoren Tiere haben das ja schon immer getan, und insofern ist das recht normal.
Aber das, was wir Menschen daraus gemacht haben, mit riesigen Schlachthöfen, Mästerei und dergleichen, da möchte ich auch kein Fleisch mehr essen.
Der Mensch ist doch so stolz auf sein Bewusstsein. Und seine Waahnsinnsintelligenz. Da sollte man eigentlich die Empathie haben, seine Mitwesen gut zu behandeln?
Nö. Aber wir nutzen unsere Schläue, um besser zu quälen.
Ich denke, es würden viel weniger Menschen Fleisch essen, wenn sie die Tiere selbst töten müssten. Auf Knöpfe zu drücken war schon immer einfacher. (Nein, ich schweife jetzt nicht zum Thema Vergasung ab)

Aber es gibt auch gute Menschen. Sehr viele.
Kopf hoch.
01.11.2014
Luke24 hat geschrieben:
Ich bin nicht der Meinung, dass sich die Grausamkeit des Menschen - wenn man jetzt mal sehr pauschal spricht - gegenüber Tieren mehr äußert als gegenüber anderen Menschen.
Man denke nur mal an die derzeitige Situation im Irak oder auch an die Vergangenheit, die voll von Zeugnissen der Grausamkeit "des Menschen" ist. Auf der anderen Seite gibt es auch unzählige Beispiele für "Menschlichkeit", Hilfsbereitschaft und Liebe gegenüber anderen Menschen oder Tieren.
Was ich damit sagen möchte ist, dass "der Mensch" gegenüber Tieren nicht mehr oder weniger grausam handelt als gegenüber anderen Menschen. Man muss die Sache also allgemeiner diskutieren, wenn man den Grund hierfür erforschen möchte ....
01.11.2014
Ria2000 hat geschrieben:
Du hast vollkommen recht, und die Leute müssen alle, in der Gesamtheit also etwas tun gegen zum Beispiel Massentierhaltung! Mindestens 95 % der Leute müssten sich gegen so etwas auflehnen!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen