Rette mit uns bedrohte Natur!


Deine Hilfe für


eine schöne Welt


Jetzt Mitglied werden!
© Alexei Ebel / WWF-Canon
Verändern statt Verdrängen!


von LulovesChocolate
01.05.2016
14 P
8
5

Am Freitag habe ich per Zufall auf Facebook ein Video entdeckt, das mir ein weiteres Mal die Augen geöffnet hat. Es ging um Massentierhaltung und im Besonderen um sogenannte Ein-Tags-Kücken, die so heißen, weil sie nach einem Tag leben vergast oder zerhexelt werden, weil sie keine Eier legen und sich außerdem nicht zum Gemästetwerden eignen: Die Rede ist von männlichen Kücken.

Im Grunde genommen ist es nichts Neues. Jeder weiß, dass wir nur Fleisch essen können, wenn Tiere getötet werden. Auch weiß jeder, dass die Tiere, die unserer Fleischindustrie zum Opfer fallen, oft kein schönes Leben leben, spätestens in dem Moment, wenn sie getötet werden.

 Ich wusste das, bevor ich dieses Video gesehen habe. Allerdings ist mir in diesem Moment bewusst geworden, wie schlimm das Ganze ist und, dass ich es nicht mit meinem Gewissen vereinbaren kann, weierhin Fleisch zu essen.

Der Grund, wieso ich davor ohne Bedenken Fleisch essen konnte, ist der, dass ich nicht darüber nachgedacht habe. Ich habe ganz einfach die Tatsache verdrängt, dass meines Genusses wegen Tieren gestorben sind. 

Und ich bin nicht die Einzige, die diese Methode anwendet, und sich so das Leben leichter macht. Ich glaube, dass viele Menschen -mich eingeschlossen- nicht dazu im Stande wären, das Tier, das sie essen wollen, selbst zu töten. Dank zahlreicher Schlachtbetriebe müssen wir das auch nicht; diese obligatorische Aufgabe wird uns abgenommen. Wir bezahlen dafür, dass wir nichts mit dem Töten zu tun haben und dementsprechend ist es nicht schwer, sich generell nicht damit zu beschäftigen, weder aktiv teilnehmend noch gedanklich.

Ich weiß nicht, ob ich es gut oder schlecht finde, dass ich dieses Video gesehen habe, denn jetzt kann ich nicht einfach nicht mehr darüber nachdenken. Es liegt mir fern, Fleisch zu essen, weil ich jedes Mal an die Kücken auf dem Fließband denken muss. Mein Gewissen zwingt mich seitdem, Vegetarier zu sein. Das Gute daran ist, dass ich gar nicht erst in Versuchung komme, weil mein Bauchgefühl sowie auch mein Verstand mir sagen, dass es zu 100 % falsch ist, dieses Fleisch zu essen. Das macht es für mich einfach, auf Fleisch zu verzichten und dadurch -minimal aber immerhin nicht nicht- zu einem geringer werdenden Fleischkonsum beizutragen.

 

Weiterempfehlen

Kommentare (8)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
04.05.2016
LulovesChocolate hat geschrieben:
Gegen Fleisch essen an sich habe ich auch nichts. Nur wenn Menschen nicht einmal dazu bereit sind, für qualitativ hochwertiges Fleisch ein bisschen mehr Geld auszugeben, versteh ich das nicht.
03.05.2016
johannesS hat geschrieben:
Jap,- Vegan zu leben ist erst mal ziemlich "schwer": Man muss sich halt umgewöhnen und herausfinden, wo man was kaufen kann.

Schön, dass Du so denkst. Obwohl ich nie wieder Fleisch essen werde, finde ich es aber auch nicht schlimm, wenn Menschen ab und zu qualitativ hochwertiges Fleisch essen. Wie zum Beispiel Fleisch von Tieren aus demeter-Haltung.

Ja, ich muss aber auch immer an die Tiere denken, die aufgrund der extremen Konsumlust der Menschen täglich sterben müssen. Und vor allem kein schönes Leben hatten.
03.05.2016
LulovesChocolate hat geschrieben:
Find ich gut :)
Vegan leben ist dann doch nochmal ein großer Schritt weiter. Ich glaube, um gesund und vegan zu essen, braucht es eine komplette Ernährungsumstellung. Da fällt dann wirklich viel weg
03.05.2016
x.isabell_x hat geschrieben:
So welche Videos habe ich auch haufenweise gesehen und bin seitdem ebenfalls Vegetarier :) Ich wollte eigentlich auch Veganerin werden,aber meine Ärztin hat mir das abgeraten, weil wir ich halt noch voll im Wachstum stecke :$
01.05.2016
LulovesChocolate hat geschrieben:
Ja, da hast du leider Recht. Wir kaufen ausschließlich Bio-Milch und Eier vom Zehmerhof, also auch bio :)
01.05.2016
JonathanBau hat geschrieben:
hey! erstmal finde ich es super, dass du Vegetarierin geworden bist. :) Es ist echt verstörend, wie die Tiere teilweise gehalten werden. Denoch sieht die Haltung bei Milchkühen, Legehennen nicht viel anders aus.
Daher dort auch lieber auf Bio-Lebensmittel umstellen :)
01.05.2016
LulovesChocolate hat geschrieben:
Danke Maya :)
01.05.2016
MayaG. hat geschrieben:
Toller Bericht.Mehr Leute sollten so denken wie du!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen