Rette mit uns bedrohte Natur!


Deine Hilfe für


eine schöne Welt


Jetzt Mitglied werden!
© Wild Wonders of Europe / Sven Zacek / WWF
Umweltschutz - Essay


von Jayfeather
22.05.2012
100 P
4
0

In deutsch mussten wir ein Essay schreiben über ein thema, das wir uns selbst aussuchen durften.Als ich an Umweltschutz dachte ist mir sofort Zerschmetterlings Bericht  "Schützen wir die Natur, oder schützen wir uns?"  eingefallen. Ich habe mich von ihm und den Kommentaren inspirieren lassen und das ist das Ergebnis :

 

Umweltschutz ist heute keine Thematik mehr, die irgendwo am Rande steht, sondern ein oft diskutiertes Thema, das in keinem Programm einer Partei fehlen sollte. Doch wie sinnvoll ist Umweltschutz und ist er überhaupt notwendig?

Der Comedian Dieter Nuhr sagt zu dieser Frage:
„Viele glauben, man müsse die Natur schützen. - Muss man nicht.
Wenn überhaupt schützen wir uns vor der Natur.
Wenn sich das Klima ändert - ist doch der Natur egal.
Da werden ein paar Arten ausgewechselt. Das ist für die Natur Routine.
Wenn der Meeresspiegel steigt, ist doch nicht schlimm für das Meer.
Das ist schlimm für Holland.“
Schützen wir uns also nur aus egoistischen und selbstsüchtigen Gründen?

Dafür sprechen einige Argumente. Zum Beispiel gäbe es ohne Wälder, Wiesen oder Strände keinen Rückzugsort mehr.Viele Menschen gehen gerne allein spazieren, wenn sie Sorgen oder Probleme haben um einen klaren Kopf zu bekommen. Doch Wälder werden jeden Tag abgeholzt, Wiesen zu Feldern umgepflügt und Strände verschmutzt.
Mit Umweltschutz schützen wir nicht nur den Lebensraum von Tieren und Pflanzen, sondern vor allem unseren eigenen.
Tun wir das, weil wir Angst vor Neuem haben oder äußert sich der Instinkt zu Überleben, den jedes Lebewesen hat?

Die Erde ist ein großes System, das stets im Gleichgewicht bleiben muss, da sonst kein Leben möglich ist. Durch das Handeln der Menschen wird dieses System jedoch gestört. Wenn wir uns eine Zukunft sichern wollen, müssen wir deshalb unseren Lebensraum schützen.
Dazu kann jeder etwas beitragen und zwar durch ganz kleine Dinge : statt Plastiktüten Stoffbeutel benutzen, Papier und Wasser sparen, weniger Fleisch essen und beim Fischkauf auf das MSC- Zeichen achten.
Dieses Symbol zeigt an, dass beim Fischen auf Beifang geachtet wurde. Das ist sehr wichtig, da unsere Meere fast leergefischt sind. Bei einer so starken Überfischung ist es der Natur nicht möglich, schnell zum Gleichgewicht zurück zu finden, denn sie entwickelt sich langsam über Jahrzehnte hin. Wird jedoch so abrupt ein ganzes System gestört, hat es keine Zeit sich an neue Begebenheiten an zu passen.

Doch außer des Sicherns unserer Zukunft gibt es noch andere Gründe unsere Umwelt zu schützen.
Zum Beispiel stellt sich die moralische Frage, ob wir Menschen das Recht haben Tiere zu töten und ganze Tierarten auszurotten. Es gibt kein anderes Lebewesen auf der Erde, das, mit dem Wissen darüber, den eigenen Lebensraum und den anderer Arten zerstört.
Sollten wir unser Wissen nicht dafür einsetzen anderen, Mensch und Tier, zu helfen?

Für mich ist Umweltschutz auch wichtig, damit ich zeigen kann: „Ich bin anders. Ich schütze unsere Umwelt.“ Durch Umweltschutz kann man viele Leute und Gleichgesinnte kennen lernen und zusammen gute Sachen zu tun kann sehr viel Spaß machen.

Ich denke wir sollten und beim Leben auf der Erde nach einer Regel richten, die man z.B. auf öffentlichen Toiletten befolgen soll. „Bitte hinterlassen sie diesen Ort so, wie Sie ihn vorfinden wollen.“

Ich bin der Meinung, dass Umweltschutz wichtig ist, egal aus welchen Gründen wir handeln. Die Hauptsache ist, das wir es tun.
Für die Leute, die sich bis jetzt noch nicht dazu durchringen konnten etwas für eine intakte Umwelt zu tun, ist dieser Satz von Zerschmetterling, den sie auf der Seite der WWF Jugend schrieb vielleicht ein kleiner Denkanstoß. „Wenn du nicht wegen den Tieren oder der Natur helfen möchtest, dann sei doch bitte egoistisch genug dir selbst zu helfen.“ 

Weiterempfehlen

Kommentare (4)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
23.05.2012
Jayfeather hat geschrieben:
@ midori: ne, leider noch nicht. aber meine kehrerin schien ganz angetan ;)
23.05.2012
midori hat geschrieben:
Super, dass Du das zu Deinem Essaythema gemacht hast und wie auch Beasty, gefällt mir der Gedanke mit den öffentlichen Toiletten ausgesprochen gut. Das ist mir so noch nie in den Sinn gekommen, aber absolut wahr. Echt toll! Gabs denn schon eine Note? :o)
23.05.2012
Löschen
Gelöschtes Mitglied hat geschrieben:
Schöner Text :)

....wie bist du nur auf das Thema "Umweltschutz" gekommen? ;)
22.05.2012
Beasty hat geschrieben:
Huhu finde deinen Text wirklich gut, besonders gut der Spruch mit den öffentlichen Toiletten, denn er ist einfach wahr. Für mich bedeutet Umweltschutz aufjedenfall auch das wir uns selbst schützen, denn wir Menschen gehören ja ebenfalls dazu.

Das Zitat von Zerschmetterling find ich wirklich genial als Abschluss für den Text. Wahre Worte!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen