Rette mit uns bedrohte Natur!


Deine Hilfe für


eine schöne Welt


Jetzt Mitglied werden!
© Alexei Ebel / WWF-Canon
überfahrenes Eichhörnchen


von wichtelhausbauerin
26.04.2010
8 P
7
0

Dies ist kein wirklicher Bericht! Eher eine Aussage von mir, in Verbindung mit einer erlebten Geschichte.

Heute als ich in die Mittagsschule fahren wollte (ich fahre mit dem Fahrrad), sah ich ein überfahrenes Eichhörnchen das mitten auf der Straße lag. ich sah nichts genaues aber ich wollte das Eichhörnchen begraben. ich fand es nur fair gegenüber dem Tier. Ein Mensch hatte es getötet, ein Mensch sollte seinem Körper den Frieden geben. Also nach der Schule sah ich von weitem, dass das Eichhörnchen neben dem Pflasterstein liegen. Als ich direkt an ihm vorbei fuhr, sah ich das die helfte seines sonst so süßen Gesichts abgerissen war. Ich fur nach hause, nahm zwei Tüten und zwei Laborhandschuhe. Dann fuhr ich mit dem Fahrrad zurück, zog die Handschuhe an, legte eine Tüte über es und hob es auf. Es war kein schönes Gefühl ein schlaffes , kaltes sonst so schönes Tier in der Hand zu halten. Die andere Tüte hatte ich in meinem Korb ausgelegt um das Eichhörnchen darauf zu legen. So fuhr ich dann nach Hause, wo ich im Garten schon ein Loch gegraben hatte. ich legte es hinnein und begrub es. ich schrieb auf einen Stein: hier liegt das überfahrene Eichhörnchen vom 26.04.2010.

Jeder der jetzt denkt wiso man um so ein kleines unbedeutendes Eichhörnchen vor allem totes Eichhörnchen einen so großen Tertz macht, kann ich nur sagen: es ist immernoch ein fühlendes Lebewesen die wärme ausstrahlt, denkt, atmet und vieles mehr.

Der sich nicht ein mal einen gedanken an ein tötes Tier verschwendet, darf sich in meinen Augen keinen Tierliebhaber(,-beschützer) nenen.

Weiterempfehlen

Kommentare (7)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
27.04.2010
Maide hat geschrieben:
Schön, dass du das gemacht hast. Nicht nur aus Respekt der Tieres gegenüber. Jährlich werden hunderttausende Tiere überfahren und keine kümmert sich um die Kadaver. Die sind nähmlich Brutstätte für tausende Bakterien, die bei dem Menschen und bei anderen Tieren Krankheiten verursachen könnten.
27.04.2010
David hat geschrieben:
Wirklich gut, dass du das gemacht hast.
27.04.2010
Lena114 hat geschrieben:
total toll von dir;)
Die Mühe hat sich dafür auf jeden Fall gelohnt:)
26.04.2010
wichtelhausbauerin hat geschrieben:
danke für die info und das eichhörnchen wurde glaube ich von jemand danderst an die seite gelegt. das bild hab ich mit meinem handy aufgenommen desshalb sieht man es whrscheinlich net so gut :&
26.04.2010
KatevomDorf hat geschrieben:
find ich auch gut. nur sollte- falls es ein nächstes mal gibt- das loch doch bitte etwas tiefer sein.
denn so hat es erhlich gesagt wenig sinn gehabt es zu begraben...

neben der tatsache, dass du "nur" einschlechtes gewissen ahst anstatt was gegen zu unternehmen, find ich es teilweise problematisch einfach auf einer (befahrenen) straße anzuhalten. dennnoch find ich ich die tatsache an sich gut!
mach ich auch manchmal. also wenn sich die gelegenheit bietet, weil kein anders auto da ect. pp.
26.04.2010
wichtelhausbauerin hat geschrieben:
danke
26.04.2010
Bienenkoenigin hat geschrieben:
das find ich echt gut das du das gemacht hast.. ich kannte ma einen, der hat jedes ma wenn er ein totes Tier auf der Straße gesehen hat angehalten und es an den Rand gelegt... ich find das total bescheuert wenn dann 10.000 autos nochma drüber fahren... ich fahr auch jedes ma mit einem total schlechten Gewissen an überfahrenden Tieren vorbei... meine eltern unterstützen das anhalten, wegen eines totem Tieres leider nicht... find ich echt gut dass du das gemacht hast ;)
Viele Grüße
die Bienenkönigin
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen