Rette mit uns bedrohte Natur!


Deine Hilfe für


eine schöne Welt


Jetzt Mitglied werden!
© Wild Wonders of Europe / Sven Zacek / WWF
Tiere gehören nicht ins Labor!


von Greenangel
22.05.2012
19 P
3
0

Wenn es um Tierversuche geht schauen die meisten Menschen einfach weg. Aber Warum? Wahrscheinlich ertragen sie einfach nicht den Ablick dieser gequälten Tieren oder sie vertragen einfach nicht die Wahrheit das diese Tiere extrem leiden müssen!

Im Tierschutzgesetz §7 steht, dass Tierversuche durchgefürht werden dürfen soweit sie zu folgenden Zwecken dienen: Erkennen, Vorbeugen oder Behandeln von Krankheiten, Leiden, Körperschäden, ...

Aber ist es wirklich richtig, dass Tiere leiden müssen für unsere Gesundheit? Diese armen Tiere sind schließlich auch Lebewesen und haben somit auch eine Gesundheit. Meiner Meinung nach dürfte es dieses Gesetz nicht geben.

Jedes Jahr werden ca 2-3 Millionen Wirbeltiere in deutschen Laboren und Forschungseinrichtungen getötet. 2005 wurden rund 1,4 Millionen Mäuse, 570 000 Ratten, 5 000 Hunde, 1 000 Katzen,  2 000 Affen, 100 000 Kaninchen, 40 000 Meerschweinchen, 9 000 Hamster, 14 000 Schweine und 4 000 Schafe getötet. 

In der Forschung werden die Tiere als "Material" bezeichnet. Eigentlich sollten die Tieren genügent Respeckt bekommen, um als Lebewesen bezeichnet zu werden. Sie empfinden genau wie wir Angst, Schmerz und Leiden. 

Soll dies wirklich so weitergehen? Wir sollten etwas gegen dieses grausame Verfahren unternehmen, bevor noch weitere Tiere ihren Tot auf diese Weise finden.

             

Weiterempfehlen

Kommentare (3)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
23.05.2012
Löschen
Gelöschtes Mitglied hat geschrieben:
Diese Zahlen sind wirklich erschreckend und treiben mir direkt die Tränen in die Augen.

Tiere sind doch keine Dinge oder Material es sind fühlende und intelligente Wesen. Nur weil sie nie Aua schreien können, heißt das noch lange nicht, dass sie den Schmerz nicht fühlen........

Auch zur Vorbeugung oder Erforschung von Krankheiten sind Tierversuche für mich nicht tolerierbar. Krankheiten gehören nunmal zur natürlichen Auslese der Natur. Der Mensch wird immer älter und das nur dank vieler Zauberpillen und Spritzen. Aber wer möchte schon so alt werden, wenn man nur noch existiert und nicht mehr lebt?
Damit unsere alten Menschen in Heimen dahinvegetieren mussten Tiere leiden und sterben......
22.05.2012
LSternus hat geschrieben:
Ich verabscheue Tierversuche, vorallem für Kosmetikproduckte.
22.05.2012
Beasty hat geschrieben:
Ich finde es auch nicht gut, dass Tiere für unser Wohl leiden müssen. Vorallem da die erzielten Ergebnisse nicht besonders gut auf den Menschen übertragbar sind. Es gibt genügend sinnvolle Alternativen zu Tierversuchen. Vielleicht solltest du darüber auch einmal einen Bericht schreiben, da viele Menschen glauben, dass die Versuche notwenidg sind. Nur als Vorschlag natürlich ;)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen