Rette mit uns bedrohte Natur!


Deine Hilfe für


eine schöne Welt


Jetzt Mitglied werden!
© Wild Wonders of Europe / Sven Zacek / WWF
Stierkampf


von Servamus
22.02.2014
13 P
11
0

Hallo!

Ich habe vor, euch ab und an eine Petition vorzuschlagen und eventuell etwas dazu zu schreiben. Ich freue mich über jedes Feedback. Ich hoffe, es ist nicht schlimm, dass es auch mal um Tierschutz gehen wird :)

Bitte lest bis zum Ende. Unten ist der Link verlinkt ( :D )

Stierkampf in Spanien

Jährlich sterben 40.000 Stiere zur Unterhaltung. Eine riesen Tierquälerei, finden auch weit mehr als die Hälfte aller Spanier selbst. Es gibt immer wieder Protestaktionen innenlandes und durch viel Druck wurde dem blutigen, unfairen Kampf der Titel "Weltkulturerbe"  wieder abgnommen. 

Aber auch Pferde leiden: ihnen werden die Sinne geraubt (z.B. verbundene Augen). Dadurch können sie sich nicht gegen den Stier wehren, der sich natürlich befreien will. Durch Aufspießen gereizter und geschändeten Stieren sterben jedes Jahr 200 Pferde.

 

ich hab ein paar "aussagekräftige" Zitate rausgesucht:

Zitat Wikipedia: "Dann wird er durch einen Helfer (puntillero) gezielt, mit einem Dolchstoß ins Genick, getötet. Sollte er dies nicht zuwege bringen, wird dies als Schande betrachtet, da der Stier seiner Würde beraubt wird"

"Es werden vier Argumente für den Stierkampf ins Feld geführt: das Argument Tierquälerei treffe nicht zu, Stierkampf sei eine Kunstform und sichere den Fortbestand der Rasse der Kampfstiere sowie den der ökologisch wertvollen Dehesas.

Stierkampfbefürworter entgegnen dem Vorwurf der Tierquälerei, dass Kampfstiere nur eine kurze Zeit in der Arena litten, wogegen sie ihr ganzes Leben artgerecht im Freiland verbrächten - was für die meisten Zuchttiere (seien es Kühe, Schweine oder Hühner) nicht zutrifft. Eine Studie aus dem Jahr 2007 weist zudem darauf hin, dass die Schmerzwahrnehmung der Stiere in der Arena durch die Ausschüttung hoher Mengen von beta-Endorphinen stark eingeschränkt ist.[7]

Der Kampf wird als eine Kunstform bezeichnet. Dabei würden die Zuschauer sich nicht an Quälerei ergötzen, sondern im Gegenteil die Akteure mit Pfiffen bestrafen, wenn das Tier aus ihrer Sicht unnötig verletzt und nicht im entsprechenden Moment schnell getötet werde.

Weiter wird von den Stierkampf-Befürwortern angeführt, dass ohne die Corrida die Rasse der Kampfstiere ausstürbe und auch ein Großteil der ökologisch wertvollen Dehesas verschwände, auf denen die Tiere gehalten werden."

 

Zitat PETA: "Der Begriff „Stierkampf“ ist eine Fehlbezeichnung, denn gewöhnlich gibt es keinen fairen Wettbewerb zwischen dem geschickt das Schwert schwingenden Torero, oder auch Matador genannt ("matador" ist spanisch für „Schlächter“."

Timeline:

-(?) im antiken Griechenland werden Tierhetzjagdten vor Publikum ausgetragen. Daraus entstehen viel später dann Stierkämpfe

-Francisco Romero "erfindet" den Stierkampf

-1749: die erste Arena wird gebaut

-1991: auf den kanarischen Inseln wird ein Verbot gegen den Stierkampf erlassen

-2004: Barcelona erklärt sich zur "Stierkampfreien Stadt" viele provincen folgen

-2010: Katalonien verabschieden (erlässt) ein Gesetz zum Verbot

 

Ich verlink euch mal die Petition:

https://www.change.org/de/Petitionen/unesco-international-spanischer-stierkampf-ist-kein-weltkulturerbe

 

Quellen:

https://www.peta.de/stierkampf-eine-grausame-tradition

https://www.change.org/de/Petitionen/unesco-international-spanischer-stierkampf-ist-kein-weltkulturerbe

http://de.wikipedia.org/wiki/Stierkampf

Weiterempfehlen

Kommentare (11)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
14.04.2015
Woodrunner hat geschrieben:
Ja das ist echt unnötig! und schrecklich, ich versteh nicht wie man überhaupt daran denken kann sich in so eine arena zu setzen und dabei zuzusehen wie diese schönen tiere abgeschlachtet werden und das nur zum vergnügen der leute!! :/ -.-
01.03.2014
SarahU hat geschrieben:
Danke für den Bericht und den Link! :)
Ich finde Stierkampf grausam und unnötig!!
24.02.2014
Servamus hat geschrieben:
Vielen dank für euer Feedback! :P das ist echt cul von euch
24.02.2014
Bjarne2000 hat geschrieben:
"Ich hoffe, es ist nicht schlimm, dass es auch mal um Tierschutz gehen wird :)"...
Ist nicht schlimm, wir sind hier bei der WWF Jugend. Da kommt es auch manchmal vor, dass es um solche Dinge geht. ;)
23.02.2014
Himbaerchen hat geschrieben:
Ich finde Stierkämpfe absolut schrecklich ... Für ALLE die teilnehmen ... Und für ALLE die zugucken müssen ! Toller Bericht ;)
23.02.2014
LSternus hat geschrieben:
Der spanische Stierkampf ist ein Relikt der Gladiatorenkämpfe und überhaupt nicht mehr zeitgemäß. Abgesehen davon ist es unmenschlich.

Ich mache Judo, der Unterschied ist jedoch dass ich freiwillig kämpfe und nicht bis zum Tod.
23.02.2014
Servamus hat geschrieben:
Huhu!
Der zweite teil der serie ist grad fertig geworden :P falls es euch interessiert xD
http://www.wwf-jugend.de/community/artikel/tyke-der-letzte-auftritt;6198
23.02.2014
Pandafreundin hat geschrieben:
Das sehe ich auch so, doch es scheint als hätte der Stierkampf ziemlich viele Anhänger :o
Ich hoffe, diese Einstellung ändert sich nochmal!
22.02.2014
Servamus hat geschrieben:
danke :) @Tigerlein
22.02.2014
Tigerlein hat geschrieben:
Supertoller Artikel, vielen Dank dafür! :)
Meiner Meinung nach ist Stierkampf Tierquälerei!
Tiere dienen NICHT zur Unterhaltung!!
22.02.2014
Servamus hat geschrieben:
Sorry für die Schreibfehler, ich meinte natürlich: (...)gereizter und geschändeter Stiere sterben jedes Jahr 200 Pferde.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen