Rette mit uns bedrohte Natur!


Deine Hilfe für


eine schöne Welt


Jetzt Mitglied werden!
© Wild Wonders of Europe / Sven Zacek / WWF
Respekt bei Tieren und in der Natur


von VickyEckert
13.07.2016
50 P
9
9

Respekt zu einem Tier. Für mich selbstverständlich - für andere , unnötig.

Wenn ich in der Stadt sehe dass Tauben weg getreten werden und es keinen Interessiert stehe ich meist fassungslos da.

Wenn ich bei einem Schulausflug sehe wie Mitschüler auf unschuldige hilflose Tiere treten und das cool finden , frage ich mich ob sie wissen dass es mehr als uncool war.

Wenn ich draußen sehe wie Leute ihre Hunde an der Leine hinterher ziehen , sie weder Pinkeln noch schnüffeln lassen und ihnen schon fast das Halsband ausziehen so ziehen sie , frage ich mich ob diese Leute wissen dass ihr Hund ne Minute braucht um wieder mithalten zu können. ( Das ist dem Besitzer überlassen und ich weiß auch gar nicht was diese Person grade erfahren hat oder sie es eilig hat , dennoch sollte man sich eine Sekunde für seinen Hund , der ja schließlich auch mitläuft , nehmen um ihn nicht weh zu tun , oder?)

Wenn ich im Internet sehe wie Jäger mit Stolz ihre "Trophäen" präsentieren frage ich mich wo das mitgefühl oder die Menschlichkeit bleibt.. oder ist das schon Menschlich?

Wenn ich sehe wie Respektlos Leute mit Tieren umgehen frage ich mich oft ob sie überhaput wissen was sie da überhaupt tun.

Ich möchte dass Tiere wissen dass nicht alle Menschen so grausam sind , viele haben auch ein Herz , verstand und sind sich klar in ihren taten.

 

Das gleiche bei z.B Wäldern. 

Wenn ich sehe wie Mitschüler auf einen Neben dem Baumstamm herausgewachsenen Ast treten und darauf rumhüpfen weil das so schön Federt, frage ich mich selber ob ich hin gehen soll und ihnen erklären soll, dass es nicht schön für den Baum ist weil sie den Baum damit verletzten und beschädigen. ( Auf einen Baum klettern ist cool und macht spaß aber auf einen weichen Ast neben dem Stamm an der Wurzel, verletzt man den Baum bloß ) 

Es ist normal im Wald schon mal auf tote Tiere zu stoßen , jedoch ist es respektlos drauf zu treten und/ oder weg zu treten. Bei seite schieben oder einfach liegen lassen tut es auch. Andere Tiere essen schließlich noch davon , Natürlich. 

Ich mag es in die Natur zu gehen , zu Wandern und viel über die Natur zu lernen. Das ist auch was gutes wenn man respektvoll mit der Natur umgeht. Es sind kleinigkeiten über die ich berichte und wohlmöglich rege nur ich mich darüber auf. 

Weiterempfehlen

Kommentare (9)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
03.11.2016
Mareikeee hat geschrieben:
Ohhh, mir geht es so oft genauso!! Besonders, wenn Leute ihren Müll auf die Straße werfen. Einmal war ich mit meiner Freundin (die sehr begeistert mit mir Spenden für den WWF sammelt...(!)) am See baden.Als wir gingen, ließ sie ihren Eisstiel und dss Papier der Kekspackung liegen.Der Mülleimer lag auf unserem Weg zu den Fahrrädern. Ich war schon vorgegangen und bat sie, den Müll aufzuheben, als ich sah, dass sie ihn liegengelassen hatte.Sie antwortete nur: "Ach, verrottet doch." Ich war so perplex, dass ich nichts sagen konnte. Wir unterhalten uns SO oft über Umwelt, Natur, Klimaerwärmung etc. und sie schaffte es nicht, den Müll mitzunehmen! ich schüttelte den Kopf und holte ihn selber. Dann hielt ich ihr einen regelrechten Vortrag über behandeltes Holz, Papier und sonstigen Müll, der in unser Grundwasser gelangt und erst nach vielen Jahren verrottet.

Eine andere Situation, die mir im Gedächtnis blieb, war Folgende: Ich unterhielt mich mit einigen Klassenkameraden über alles Mögliche, irgendwie kamen wir zum Thema Gemüse und ein Mädchen erzählte, dass in ihrem Garten Salat wachse, der aber immer von den Schnecken angefressen werde, und sie sie daraufhin mit einem Gartenschlauch volle Pulle abspritze oder/und zertrat (wenn sie durch das Wasser nicht eh schon tot waren). Ich war empört und sagte, dass die Schnecke doch auch Hunger habe. Sie meinte, es sei aber ihr Salat, und den wolle sie nicht mit Schnecken teilen. Das kann ich ja verstehen, aber muss sie sie dann auf so grausame weise entfernen?! Auf meinen Vorschlag, sie doch einfach weg ins Gras zu setzten, antwortete sie, dass sie dann ja wieder kämen und außerdem wolle sie sie nicht anfassen. Ich schüttelte den Kopf und hätte gerne noch weiter diskutiert, aber dann ging der Unterricht weiter. Seitdem haben wir nicht mehr darüber gesprochen,weil wir sowieso sehr wenig miteinander zu tun haben, und wenn, dann nur, wenn wir uns im Gang begegnen, weil wir jetzt in verschiedenen Klassen sind.

Nacktschnecken werden sowieso immer zermatscht und zertreten! Das finde ich so furchtbar! Im Frühjahr kriechen immer unglaublich viele über den Gehweg vor unserer Schule, auf dem jeden Tag ca. 300 Schüler plus Spaziergänger und Touristen herumlaufen. Frag mich, was die machen, wenn sie den ganzen Gehweg voller halbzerquetschter Schneckenleichen sehen.

Was ich noch furchtbar finde ist, wenn Kinder Fliegen fangen und ihnen bei lebendigem Leibe Flügel und/oder Beine ausreißen. Wie kann man so etwas tun??!

Tut mir leid, dass mein Kommentar so lang geworden ist, aber das Thema liegt mir am Herzen. Ich habe auch schon mal überlegt, einen Bericht dazu zu schreiben....mal schauen, deiner hat mich nämlich sehr animiert, wie du vielleicht schon gemerkt hast ;D
18.07.2016
VickyEckert hat geschrieben:
Herzlichen dank liebe Orcara :)
17.07.2016
Orcara hat geschrieben:
Oh danke :)
Das kann ich nur zurückgeben ;)
16.07.2016
VickyEckert hat geschrieben:
Ja , sehr reife Worte Orcara! Da hast du schon recht
16.07.2016
Orcara hat geschrieben:
Das ist toll wenn man den Mut findet etwas zu sagen! :)
Es bringt auch manchmal was, man muss es wenigstens versucht haben.
lokimut hat ja geschrieben, dass die Kinder gar keinen Bezug zu etwas haben wenn die Eltern es ihnen nicht zeigen. Darum können es ihnen ja andere Menschen näherbringen oder zumindest mal darüber reden :)

Doch ich denke dass jeder Mensch mit einem Gefühl für Tiere und die Natur geboren wird, es liegt immer nur daran was das Umfeld mit den Menschen macht...
15.07.2016
VickyEckert hat geschrieben:
Das ist schön dass ich so verstanden werde und nicht alleine bin.
Ja Akatsuki , das tue ich auch oft aber leider nicht immer. Einmal habe ich eine tote Amsel die vor unserem Schuleingang auf der Straße lag aufgehoben und ins Gebüsch gepackt. Ich habe sie natürlich mit Tempos angefasst aber ich war auch vorsichtig , meine Mitschüler haben echt dumm und angewidert aus der Wäsche geguckt aber eine Leherin meinte " Ach Vicky , da stehst du drüber ;) ". Und ich sage ihnen auch permanent dass es echt dumm und kindisch ist einen Käfer oder ein anderes Insekt zu zertreten. Und wenn Kinder Tauben weg treten versuche ich ihnen ebenfalls klar zu machen dass sie keinen Grund dazu haben... aber was bringt das beim nächsten mal machen sie genau das selbe wieder...
13.07.2016
Akatsuki hat geschrieben:
Ich denke ebenfalls nicht, dass du die einzige bist die so drauf ist. Bin ja selber immer extrem empfindlich und ich würde nicht nur am liebsten hingehen und was sagen, ich mach es auch. Ich mache mich dadurch zwar nicht gerade beliebt aber in dem Moment ist mir das ziemlich egal.
13.07.2016
Lokimut hat geschrieben:
Ich kann vollkommen nachvollziehen dass du dich darüber aufregst. Mir geht es auch nicht viel anders. Aber das Verhalten von Menschen ist meist eine anerlernte Sache und solange Kindern die Natur nicht näher gebracht wird wird sich wohl nicht so schnell was daran ändern. Wenn schon die Eltern sich keine Gedanken über die Natur machen, wo sollen dann die Kinder ein Vorbild haben?
13.07.2016
Greenlife hat geschrieben:
Nein, du bist bestimmt nicht die einzige, die sich darüber aufregt, mir geht es oft genauso und ich Frage mich wo die Menschen ihren Verstand gelassen haben.
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen