Rette mit uns bedrohte Natur!


Deine Hilfe für


eine schöne Welt


Jetzt Mitglied werden!
© Alexei Ebel / WWF-Canon
poor world...


von VickyEckert
18.11.2015
52 P
7
7

Warum leben wir wenn wir nur schaden anrichten?
Wir machen die Welt kaputt, wir töten Tiere, roden Wälder und richten schaden an.
Aber warum? Warum töten wir unsere Freunde? Warum töten wir einen Ort der ruhe und des wohlfühlens? Wir sind egoistisch aber töten uns somit selbst. Wir Jagen uns. Die einen zerstören und die anderen sammeln Unterschriften und Geld damit die einen damit aufhören? Das kann doch nicht sein! Wir leben hier zusammen! Sätze wie " Halt den Schnabel du doofer Vogel ich will meine Musik hören." Oder " Gehen sie mit ihrem dummen Köter weg der ist Bösartig!! "Kann ich nicht nachvollziehen, wisst ihr warum? Weil ein Vogel besser Rappen kann als KC Rebbel oder Kollegah .... Und der Hund .... Der ist Liebenswerter als manch ein Mensch ...

Du sitzt im Knast weil du ein Tier getötet hast was frei sein wollte. Jetzt bist du Depressiv weil du nicht frei bist...
Ich sehe Menschen doch wo ist die Menschlichkeit ?
Warum fassen wir uns nicht an die Hände ? Warum reden wir nicht miteinander ?
Weil stille erfordert ist , Smartphone raus alles still, Bushido hat neues Video gepostet..
Anstatt Bücher zu Lesen - Googeln wir
Anstatt sich ins Gesicht zu sehen - sehen wir auf's Display
Anstatt draußen zu Spielen - Spielen 5 jährige candy crush
Kleine Kinder kommen nicht mehr weinend nachhause weil sie hingefallen sind sondern weil ihr iPhone kaputt ist...
Viele Tiere sieht man nur noch in Büchern... Wem das nicht genug ist und Real life feeling haben will... ganz einfach ... HD Fernseher ...
Das ist kein hate an KC Rebbel , Kollegah , Bushido oder an den Rap. Ich selbst mag schließlich auch den ein oder anderen Rapper aber das war jetzt einfach nur ein beispiel im Text. Außerdem muss ich selbst zugeben dass ich sehr von der Technik begeistert bin und mich auch Interessiere aber heut zu tage einfach übertrieben wird.. Klar man kommt nur schwer Mittlerweile ohne aus weil man Technik in seinem Beruf braucht oder auch zur Kommunikation doch eben das ist manchmal das Problem. So viele iPhones , so viele iPads ... so viele i's ...
So viele Selfies , so viele Like's , so viele Shares ... So oft Online ...
 
Welcome to our world .... 
Meine Sorge ist die Welt!

( Ein von mir ausgedachter Text )

Weiterempfehlen

Kommentare (7)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
22.11.2015
VickyEckert hat geschrieben:
Oh ja Sunlight du hast recht! Der Mensch wurde in einem entspannten zustand auf die Welt gebracht und das ist auch unsere natürliche haltung und traurig , negativ oder wütend zu sein kostet uns viel Energie. Und anstatt rum zu sitzen und nur herum zu heulen weil alles so scheiße ist bringt ja nichts , lieber was tun damit es besser wird! Und eigentlich ist unsere Welt wunderschön und nur weil mal gerade krieg da ist , ist sie nicht direkt ein Ort des Grauens.. Sagen wir lieber die Welt hat gerade eine Verletzung und wir könnten sie heilen oder gesund machen mit Medizin und Fürsorge :) Das stimmt schon immer Optimistisch bleiben , ich vergesse das leider oft :/
20.11.2015
Sunlight hat geschrieben:
Sehr inspirierend finde ich zu dem Thema das kostenlose Ebook "Lebe Deine Utopie" (Du findest es, wenn du hier auf der Seite weiter runterscrollst: geldfreierleben.de)
und dieses Lied von Umse: www.youtube.com/watch?v=3Hqh2DoaGUo :)
20.11.2015
Sunlight hat geschrieben:
Ein schöner kritischer Text!
Aber nicht vergessen: so schlecht ist die Welt auch wieder nicht!
Vieles läuft schief, auf jeden Fall, aber es gibt auch überall auf der Welt ganz schön viele Menschen, die jeden Tag für eine bessere, gerechtere, klimafreundliche und lebenswerte Welt kämpfen!
Der Mensch ist nicht von Natur aus böse und kann auch nicht nur Schaden anrichten. Er kann denken, reflektieren, fühlen und lieben. Vielleicht nutzt er diese Fähigkeiten nicht immer positiv, aber er hat sie und kann sie konstruktiv nutzen, das sollten wir nicht vergessen. Wir können etwas ändern, Vorbilder sein, für unsere Ideale einstehen.
Natürlich kann man derzeit, wenn man in die Nachrichten schaut, seine Zweifel an der Menschheit und der Menschlichkeit bekommen. Man kann verzweifeln und verbittern. Aber was hilft das der Welt? Was hilft es Ihr, wenn wir uns immer wieder vor Augen führen, was alles schief läuft? (und dadurch neuen Hass entwickeln).
Ich finde, jeder Einzelne sollte diese Wut und Verzweiflung über alles, was schief läuft, lieber jeden Tag in etwas Konstruktives verwandeln! Lasst uns nicht darüber schimpfen, was uns stört, sondern lasst es uns besser machen! Lasst uns nicht im Hass gegen all jene sein, die lieber vorm PC als im Garten sitzen, die lieber shoppen, als demonstrieren gehen, sondern lasst uns Vorbilder sein, wie man es anders machen kann. Lasst uns die Welt so gestalten, wie wir sie haben möchten, so leben, wie wir es möchten. Lasst uns das Positive in die Welt bringen, anstatt das Negative zu bejammern.
Lasst uns optimistisch sein! :)
19.11.2015
johannesS hat geschrieben:
Hey Vicky,

ja leider sehen (das denke ich zumindest) viele Menschen die Natur nur als Lieferant von Lebensmitteln und nicht als einen eigenen Kosmus, der eben nicht nur ein Lebensraum für uns darstellt, sondern auch vielen Millionen Tierarten einen Platz zum leben gibt.

Sich aktiv für die Natur und für den Artenschutz einzusetzen ist daher sehr wichtig :D
19.11.2015
VickyEckert hat geschrieben:
Danke .. ich finde du hast recht Buchenblatt nur leider müssen das noch viele lernen , nicht wahr?
19.11.2015
Buchenblatt hat geschrieben:
Schöner Text!
Vielleicht können wir nicht nur die sein, die online sind, hassen und zerstören. Denn jeder von uns fühlt, wir wissen, wie sich Liebe anfühlt.
Wir haben Werte, Freunde und Dinge, die uns wichtig sind.
Wir können lieben, lachen und auch mal einfach nur zuhören.
Wir können zusammen für das Gute in der Welt einstehen
- so können wir etwas bewirken.
19.11.2015
johannesS hat geschrieben:
Schöner Text! Vielen lieben dank !-)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_220.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen