Rette mit uns bedrohte Natur!


Deine Hilfe für


eine schöne Welt


Jetzt Mitglied werden!
© Wild Wonders of Europe / Sven Zacek / WWF
Nicht schon wieder Mces


von simondominik
02.10.2015
45 P
3
3

Jeder kennt sie, manche mögen sie und manchen Leuten vergeht der Hunger allein beim Gedanken an die fettübergossenen Dickmachern.

 

Seid 1940 wird bei McDonalds ein Burger nach dem anderen verkauft .Und das sehr erfolgreich, und das International.Vor allem bekannt für die Spielzeuge im Kids Menü,den Cheeseburgern und den relativ großen Coladosen . Viele Leute wissen aber auch dass "Mces" jährlich von einem Skandal in den nächsten rutscht. Aber was nicht alle wissen ist : was ist eigentlich in meinem Veggieburger drin? Woher kommt das Fleisch vom Hamburger, und wie sauber ist überhaupt die Küche . Manches möchte man gar nicht wissen aber meine Frage ist : brauch ich McDonalds wirklich? Und wie machebich meine Burger selber? 

Wie es in den Küchen aussieht, kann man sich wahrscheinlich schon denken. Nicht die sauberste Küche. Schonmal ein Punkt warum ich mich vor McDonalds mitlerweile echt ekele. Aber eine viel wichtigere Frage : was ist in meinem Burger? Diese Frage versucht McDonalds möglichst nicht genau zu beantworten . Man kann sich aber eines denken : die Anzahl an Fleisch die Täglich allein in Deutschland über die Theke geht ,ist imens. Einen solchen Bedarf kann man nicht mit einer artgerechten Tierhaltung decken,sprich es gibt Massentierhaltung. Und das wiederum heisst : in meinem Fleisch sind höchstwahrscheinlich Medikamente,weil die Tiere in Massentierhaltung schnell krank werden, und die Tiere schnellstmöglich geschlachtet werden sollen.Doch ein weiteres Problem gibt es noch bei dem Antibiotika. Es bilden sich so genannte ESBL Keime (Antibiotika resistente Keime) . Man geht davon aus dass jeder 25. diesen Keim in sich trägt. Sehr Appetitlich.....

Außerdem ,ganz vom medizinischen abgesehen, die Burger machen dick, und zwar extrem.Und zwar aus dem Grund da in den Pommes und in den Burgern sehr viel Fett ist.

Es gibt aber viele andere,gesündere Varianten zu den Angeboten bei McDonalds. Für wenig Geld kann Man sich ganz einfach abends selber einen Burger machen .Der schmeckt erstens besser und Dann ist der Vegieburger wirklich vegan :D

Was haltet ihr denn von McDonalds? Also ich verzichte lieber und esse eine lieber eine Schüssel Müsli.

Weiterempfehlen

Kommentare (3)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
05.10.2015
LucaMiguel hat geschrieben:
Ich gehe wenig - bis garnicht zu MC Donals. 1. Es schmickt mir dort nicht wirklich. 2. Aufgrund der schlechten Umstände. 3. Weil ich so etwas nicht unterstützen will (z.B. Massentierhaltung). Auch, dass sie sich jetzt als "Bio-Laden" bezeichnen ist ja lächerlich, nur, weil sie einen Bio-Burger haben, wow toll! Naja, meine Einstellung ist klar, ich gehe da nicht hin! Aber wenigstens ist der Bio-Burger ein kleiner Schritt in die richtige Richtung!
03.10.2015
TobiS hat geschrieben:
Was soll uns dieser Artikel jetzt sagen? Einfach irgendwelche Behauptungen in den Raum stellen kann jeder. Woran machst du zum Beispiel fest, dass die Küche schmutzig sei? Warum fixierst du dich auf McDonalds? Was ist mit KFC und Co.? Und inwiefern ist das Thema Gesundheit von McDonalds, auf das du nur eingehst, für den WWF interessant? Mir fehlt ehrlich gesagt die Relevanz deines Artikels. Interessanter für den WWF ist da schon eher der McB: www.wwf.de/blog/mcb/
03.10.2015
SarahU hat geschrieben:
Meine Einstellung gegenüber McDonalds ist eher negativ.. einige Gründe hast du schon genannt.
Allein schon die Tatsache, dass McDonalds hauptsächlich Burger mit Rindfleisch verkauft, wofür eine Menge Ressourcen verbraucht werden, ist ein Grund, warum ich schon seit ca. 10 Jahren nichts bei Mces gekauft habe.
Für 1 Burger mit Rindfleisch werden 5qm Regenwald vernichtet.. (für 1kg Rindfleisch werden 16kg Soja benötigt, wofür der Regenwald abgeholzt wird).
Die Haltung der Tiere kann bei diesen Massen und Billigpreisen auch nicht gut sein, wie du schon geschrieben hast ;)
Da mach ich mir auch lieber selbst einen veganen Burger... ist gesünder, umweltfreundlicher, tierleidfrei, klimafreundlicher und man weiß was drin ist ;)
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen