Rette mit uns bedrohte Natur!


Deine Hilfe für


eine schöne Welt


Jetzt Mitglied werden!
© Wild Wonders of Europe / Sven Zacek / WWF
Letzter Tag auf der COP


von MarinaS
01.11.2010
1 P
2
0

 Hallo alle zusammen,

da ich am letzten Tag der COP kein Update mehr gegeben habe, möchte ich zum Abschluss der COP ein paar Sachen festhalten:

Ich fand die COP als ein Medium für Öffentlichkeitsarbeit eigentlich sehr geeignet, jedoch fanden parallel so viele Sideevents und Verhandlungen statt, dass unsere Sideevents nicht so zahlreich wie erhofft besucht wurden. 
Hinzu kommt, dass wir immer noch nicht genug Zugang und Möglichkeiten zu politisch wichtigeren Personen hatten. Mir hat das mal wieder das Gefühl einer kleinen Machtlosigkeit gegeben und gezeigt, dass Politik und Wirtschaft abgekapselt und fast unzugänglich sind. Ich wuensche den  Go4BioDiv Teilnehmern der nächsten Generation/en, dass sie eine stärkere Stimme bekommen und hörbarer werden. Es kann einfach nicht sein, dass wir uns um Kopf-und Kragen reden. Ich habe das Gefühl, dass die Politiker oft das Wesentliche aus den Augen verloren haben oder es müssen, damit ihr Image und das ihres Landes gut bleibt. Wahrscheinlich nehme ich mir hier gerade sehr viel heraus, aber ich fasse nur das in Worte, was ich empfinde und welche Eindrücke ich bekommen habe.
Auch das Thema Walfang wurde auf der COP nicht kommuniziert, was mich sehr enttäuscht. Nicht ein Poster zu diesem Thema hing in der hintersten Ecke der Toiletten. Nicht eines. Und hätten wir angefangen dieses Thema auf den Tisch zu bringen, dann wären wir mit ziemlicher Sicherheit von der COP geschmissen worden. Selbst eine friedliche Demonstration einer grünen Bewegung um die COP herum brachte das gesamte System der Organisationen ins Schwanken. Einer unseres Orga- teams hatte etwas grünes an und wurde nicht mehr durch die Sicherheitskontrolle hineingelassen. 
Offenbar war es unmöglich. das Gastgeberland zu seinen Umweltproblemen zu kritisieren.
Klar jeder muss in seinem Land anfangen und sich an die eigene Nase fassen, aber dass dieses Thema beispielsweise komplett eliminiert wird, finde ich sehr frech und feige.

Ansonsten waren unsere Statements und die Tanzaufführung ein voller Erfolg und ich denke viele konnten dadurch sehen, wie ernst es uns mit dem Thema Biodiversität ist, und dass es durchaus möglich trotz kultureller Differenzen auf einen Nenner zu kommen.
Ich hoffe die Politik schafft das auch  bald!

Viele Grüße, wieder zurück in Deutschland

Marina
 

Weiterempfehlen

Kommentare (2)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
05.11.2010
MarinaS hat geschrieben:
Das war die Conference of Parties- Convention on Biodiversity. Das Jahr 2010 ist zudem das Jahr der Biodiversität. Vielleicht schaust du einfach mal hier vorbei^.- :
www.cbd.int/cop10/

01.11.2010
Bienenkoenigin hat geschrieben:
das hört sich ja deprimierend an... ich hab irgendwie von dieser aktion gar nichts gehört, was war das denn genau?
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen