Rette mit uns bedrohte Natur!


Deine Hilfe für


eine schöne Welt


Jetzt Mitglied werden!
© Wild Wonders of Europe / Sven Zacek / WWF
Kleine Schwert- und Grindwale in Gefahr !!!


von Mathilda
26.05.2009
18 P
6
0

Obwohl Wale eh' schon bedroht sind, verschlechtert sich ihr Zustand immer mehr:

Nur in Australien sind dieses Jahr schon ca. 200 Kleine Schwert- und Grindwale (von anderen Walen und Delfinen ganz zu schweigen) gestrandet und elend verendet.Trotzdem lassen die meisten Australier nicht die Mühe sie zu retten, sondern lassen sie bewusst liegen und sterben. Furchtbar, oder ???

Weiterempfehlen

Kommentare (6)
Um einen Kommentar zu schreiben einfach registrieren oder einloggen.
Sortieren nach Aktualität:
20.07.2009
IVanessaI hat geschrieben:
Ihr habt alle vollkommen Recht!
Aber ich denke es gibt auch rücksichtslose Menschen die Wale absichtlich sterben lassen, denn in vielen Ländern ist Wal eine Delikatesse, aber der Walfang ist verboten...
So etwas ist eine furchtbare vorstellung! 

Aber ich denke so extrem wie auf diesem Foto ist es in wirklichkeit nicht
06.06.2009
Mathilda hat geschrieben:
ob es jetzt genau stimmt oder nicht ist egal, hauptsache man versucht die überlebenden zu retten, oder ???
02.06.2009
Jana hat geschrieben:
Ich glaube, die Zeitschriften schreiben das nur, damit ihr Artikel dramatischer und somit besser wird. Ich meine, wer macht sich heutzutage keine Gedanken über am Strand liegende Wale?
28.05.2009
Franzi hat geschrieben:
Es gibt bestimmt durchaus leute die so rücksichtslos sind und die Tiere einfach ignorieren. Aber Menschen die sich nicht für ihre Umwelt interessieren gibt es überhaupt. Außerdem muss man bedenken dass man ja nicht mal eben so einen gestrandeten Wal retten kann. Das Beste was man da tun kann wenn man sich nicht auskennt ist, denke ich, bei Hilfsstationen anzurufen. Da hast du aber recht, das wäre die Pflicht eines Jeden und ich hoffe dass das auch die Mehrheit tun würde!!!!!!!
27.05.2009
Mathilda hat geschrieben:
ich habe es aus einer fachtierzeitschrift. wirklich glauben tue ich es nicht, doch wissen die es nicht besser ???
27.05.2009
Janine hat geschrieben:
Hm.. also ich habe mitbekommen, dass es viele Freiwillige gibt, die stundenlang in der Sonne ausharren und die Tiere mit Wasser kühl halten und versuchen, sie in's Meer zurück zu befördern. Das klappt leider nicht bei allen Tieren, einige halten nicht so lang durch wie andere und manchmal dauert es auch einige Zeit bis jemand merkt, dass schon wieder Wale gestrandet sind. Ein kleiner Teil schafft es aber glücklicherweise oft zurück ins Meer.
Mich interessiert allerings, weshalb du glaubst, dass die Wale ganz bewusst zurück gelassen werden. Wo hast du das gehört?
Lieben Gruß!
Login
E-Mail


Passwort


Kostenlos registrieren
Mitglied werden
Mitglied des Monats
teaser_221.png


Deine Ansprechpartner
Marcel
Marcel Gluschak
WWF Jugend Community Manager
zum Profil
Luise
Luise Neßler
WWF Jugend Community Moderatorin
zum Profil
MarcelB
Marcel Brüssow
WWF Jugend Redaktion
zum Profil
Ronja96
Ronja Post
WWF Jugend Aktionsteamer
zum Profil
HannahFee
Hannah Fesseler
hilft dir bei technischen Fragen
zum Profil
AndreaRentschler
Andrea Rentschler
hilft dir bei Fragen zur WWF Jugend Mitgliedschaft
zum Profil
NicoleB
Nicole Barth
hilft dir bei Fragen rund um die WWF Jugend Camps
zum Profil
Folgen und mit Freunden teilen